Auch wenn die bemannte Raumfahrt im Moment ein wenig in einer Krise zu stecken scheint: noch leben einige Menschen in der internationalen Raumstation ISS, die um die Erde kreist.

Das vorgestern gestartete Shuttle hat dort angedockt und liefert ein neues Modul für das Weltraumlabor „Columbus“ und die Aussichtskupel „Cupola“.

Seit kurzem kann man auch von der Erde aus live zusehen, was im All gerade passiert.

Bei NASA-TV gibt es einen Live-Stream, direkt aus der Raumstation!

Ok – dort ist nicht immer so viel Action wie bei einem Shuttlestart – aber interessant ist es doch, dem Leben im All zusehen zu können.

i-d5256f5c24dff54c897d8173d0979bb2-cupola__1.jpg

Das Beobachtungsmodul Cupola. Damit können die Astronauten die Erde besser beobachten – und dank des Live-Streams auch wir.

10 Gedanken zu „Was passiert denn eigentlich gerade auf der Raumstation?“
  1. Naja, ich würde nicht von einer Krise der bemannten Raumfahrt sprechen. Die NASA muss ihr Constellation Programm einmotten – aber die ISS fliegt – bis 2015 und vermutlich deutlich darüber hinaus.

    Amerikaner und Europäer werden mit den Russen fliegen. So lange, bis ein privater Anbieter im Auftrag der NASA wieder Menschen in den Orbit bringen kann.

  2. Auch auf die Gefahr kleinlich zu wirken, aber Node 3 ist kein Modul für „Columbus“, sondern ein eigenständiger Teil der ISS. Er wurde von den Europäern gebaut, gehört aber, als Bezahlung für den Transport von „Columbus“ ins All, den Amerikanern.

  3. Finds cool das sich einige da so gut auskennen.
    Finde das ganze Thema faszinierend.
    Da schweben son paar Leute in einer Stahltrommel
    in 150km Höhe schwerelos und gucken hier runter.
    Coole Sache. Irgendwie unvorstellbar.

  4. Schade, dass der Stream nur in proprietären Formaten verfügbar ist … ich wusste gar nicht, dass es den RealPlayer noch gibt!

    @Andreas: Die meisten bisherigen Raumfahrtnationen stecken in der Grossen Rezession fest und stehen kurz vor dem Ruin, nachdem sie Jahre deutlich über ihre Verhältnisse gelebt haben und nun auch noch die Finanzindustrie am Leben erhalten müssen. Da fehlt das Geld schon für wesentlich Wichtigeres als zivile bemannte Raumfahrt … die militärische Raumfahrt, auch bemannt, wird selbstverständlich weitergehen. Hinzu kommen neue Raumfahrtnationen, die darüber hinaus über die notwendige Technologie und Technik verfügen.

  5. Wow, das ist faszinierend. Da mag sich jede rationale Hirnzelle noch so anstrengen, zu argumentieren, daß bemannte Raumfahrt rausgeworfenes Geld ist, das man besser woanders brauchen könnte … Vielleicht könnte die NASA durch diese Art von Imagewerbung ja versuchen, über die Einwerbung von privaten Spenden aus der Finanzklemme zu kommen. 😉

    Off Topic @Florian: Könntest du dich als Top-Blogger bei Scienceblogs nicht mal über das neue Seitendesign beschweren? Das braucht EWIG zum Laden, und dabei ist mein Rechner echt nicht langsam.

  6. @Stargazer: Was genau ist denn das Problem mit der Seite? Vielleicht liegts an der Werbung? Die hat meinen Computer auch immer ordentlich gebremst – aber mit nem Ad-Blocker ist das Problem schnell behoben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert