Da mein Blog „Astrodicticum Simplex“ auf ScienceBlogs.de, wo ich seit 2008 meine Texte veröffentlicht habe, mit 1.1.2023 nicht mehr existieren wird, habe ich mir eine neue Heimat im Internet organsiert. Nämlich dieses Blog hier! Unter der Adresse astrodicticum-simplex.at wird man in Zukunft lesen können, was ich gerne schreiben und veröffentlichen möchte. Und auch meine ganzen alten Texte von ScienceBlogs.de werde ich nach und nach hier einstellen. Zum Teil sind sie hier schon zu finden; zum Teil noch nicht; zum Teil ist der Import auch fehlerhaft/unvollständig. Soll heißen: Ignoriert bis auf weiteres einfach alles, was hier im Blog vor diesem Artikel erschienen ist. Das wird sich im Laufe der Zeit richten. Aber lest gerne das, was in Zukunft hier erscheint!

65 Gedanken zu „Willkommen im neuen „Astrodicticum Simplex““
      1. Lieber Florian, schön, dass mit dem Blog weitergeht! Ansonsten hätte ich mir für die nächsten 15 Jahre anderswo astronomischen Lesestoff suchen müssen. Nicht auszudenken, wo ich da hätte landen können. Viel Erfolg, die Erscheinung und das Handlung sind schonmal super!

  1. Ich freue mich, dass es weitergeht :))

    astrodicticum-simplex.at – Skripte freigeben/whitelist: check
    RSS-Feed abonniert: check

    bin dabei. Grüße 🙂

  2. Es freut mich, dass es (hier) weitergeht. Astrodicticum Simplex war mein erster Blog auf den scienceblogs, den ich regelmäßig gelesen habe.
    Jetzt gilt es (siehe Bullet) auch herauszufinden, welche Formatierungen hier funktionieren.

  3. Daß der Konradin-Verlag schlecht kommuniziert und die ScienceBlogs-Webseite einfach so dichtmacht ist doof, zweifellos.

    Aber jenseits allen „Internetangebote kosten nüscht“-Glaubens und den damit eventuell verbundenen Erwartungen gilt halt immer noch der eherne Grundsatz „My Server – My Rules!“ – wer etwas im Web anbieten möchte, sollte auch die Infrastruktur dafür haben. Insofern hoffe ich, daß „astrodicticum-simplex.at“ eine solidere Grundlage als „scienceblogs.de“ hat – denn sonst ist es nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Anbieter den Stecker zieht.

  4. Ah, hier riecht es noch nach frischer Farbe.

    Schön, dass das Astrodicticum Simplex als Blog weitergeht und man FF nicht unbedingt auf irgendwelchen SM(social media)-Plattformen folgen braucht, um über das Universum auf dem Laufenden gehalten zu werden. 😉

  5. ^^was für ein angenehm luftiges Layout des Kommentarbereiches!

    Und immer verfröhlichend begrüßt, läßt doch der Textumbruch bei den ‚Sternengeschichten‘-thumbnails

    Sternengeschicht
    en Folge 4711

    wg »Sterneng´schicht« sofort irgendeinen südlichen Dialekt anklingen 😉

    Apropos Klang: es gibt auch bereits ein Echo dieser Seite des www.

  6. Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, dass – wie in scienceblogs – die letzten x Kommentare (auf der Startseite) angezeigt werden?
    Ich will mich nicht durch alle Threads durchklicken müssen und alle Threads zu abonnieren ist auch nicht so prickelnd.

  7. Versuchst Du auch die alten Kommentare zu den Artikeln zu importieren oder gehen die beim Umzug verloren?

    Da gabs immer sehr tiefe weitere Informationen von Astronomienerds, die sehr hilfreich waren.

  8. Na, dann überreiche ich doch gleich mal hiermit virtuelles Brot, digitales Salz und elektrischen Wein. Alles Gute an neuer Online-Wirkungsstätte.

  9. Na sowas und Wein gibts auch schon 😂
    Moin und alles gute auf den frischen, neuen Seiten, lieber Florian.
    Und danke für den Wein – dem anderen Florian 🍾🥂😁
    Theresia

  10. @Florian Freistetter:
    BTW: Es wäre nett, wenn es eine Vorschau für die Kommentare gäbe. Ich weiß, mecker, mecker … aber irgendwas ist ja immer 😉

          1. @Max:
            Äh, nee. Kleines Missverständnis. Ich meinte die Vorschau, die man sieht, wenn man einen Kommentar schreibt. Das ist immer recht hilfreich, wenn man irgendwelche Formatierungen benutzt.

        1. Auf Twitter, auf Mastodon, und im Internet halt xD 😂😂😂
          Ich las still mit, hatte den geliebten Plauderthread aus den Augen verloren und auch StayFriends nicht groß gepflegt. Sonst war ich imewig Klinikum, hab knapp überlebt und es geht mir soweit wieder gut.

  11. Och wie schön. Ich reih mich mal in die Umzugsparty ein. Ich bin zwar aus familiären Gründen sehr wenig aktiv gewesen in letzter Zeit, aber bin schon sehr froh dass es weitergeht und dass viele Kommentatorkollegen auch hier aufschlagen. Mal gucken wann ich wieder mehr Zeit hab und ob auch wieder geologische Themen auftauchen. Da muss ich ja immer meinen Senf dazugeben.
    Grüss euch alle aus dem ar…kalten Uppsala, der studentischsten aller schwedischen Studentenstädte.

  12. Hallo Florian,
    danke, tolle Idee. Ich werde auch weiterhin ein regelmäßiger Leser sein. Auch freue ich mich auf den 19.1.23 in den Wühlmäusen.
    Beste Grüße, Dirk

    1. Geht wieder…
      Ziemlich gleichzeitig war auch psiram down/schwer erreichbar. Und ziemlich gleichzeitig waren beide wieder da. psiram berichtet seit einigen Tagen über massive DDOS-Attacken. Eventuell waren die Angreifer auch bei den scienceblogs aktiv.

        1. @ PDP10
          Laut psiram gibt es derzeit doch Angriffe: https://forum.psiram.com/index.php?msg=265719
          Vor einiger Zeit hatte es einmal eine mehrtätige Downtime gegeben, weil sie den Server „zu Tode“ gepatcht haben. Das wurde aber auch entsprechend kommunziert.
          Meine Versuche der Erreichbarkeit haben auch Dauerpings beinhaltet und da ist mir aufgefallen, dass entweder Timeouts kamen, oder sehr lange Anwortzeiten (mehrer hundert ms), was ein Hinweis auf Überlastung ist. Muss kein DDOS sein, aber es wäre plausibel. Bei SB (Datenbankfehler) ist ein (Not-)Wartungsfenster auch wahrschenlicher als eine Attacke.

    1. Na klar, das Kommentierrevier muss ja schliesslich markiert werden.

      @ FF:
      Wirst Du eigentlich für die Alteingesessenen die Tradition des (Verschwörungsge-)Plauderthreads wiederaufleben lassen?

  13. Ich kam mit Astrodicticum Simplex zu den ScienceBlogs, und ich gehe mit Astrodicticum Simplex auch wieder von den ScienceBlogs weg. Mehr möchte ich zu offenbar aktuellen Entwicklungen nicht sagen.

      1. Es können gern alle hier bleiben. Die Science Blogs machen zwar weiter. Aber auf eine Art, die mich dazu bewegt, meine Texte weiterhin hier zu veröffentlichen und nicht auf ScienceBlogs.de (kann Ausnahmen geben – aber das hier wird in Zukunft der Ort so, wo ich meine Sachen veröffentliche)

        1. @PDP10: Danke für deinen Hinweis. Mit „aktuelle Entwicklungen“ bezog ich mich aber gerade auf den von dir verlinkten Artikel.

          @Florian: Nachdem du hier alles eingerichtet hast (das war sicherlich nicht gerade wenig Arbeit und mit einer Pistole auf der Brust macht das bestimmt besonders viel Spaß) wäre es auch eher töricht, wieder zu einem Betreiber zurück zu gehen, der die eigene Plattform offenkundig nicht mehr haben will.

        2. Bettina Wurche hatte auch angekündigt, dass sie mit „Meertext“ zu SciLogs wechselt. Ich kann mir nach dem Hinundher von Konradin auch nicht vorstellen, dass sie einen Rückzieher macht.
          Um mal den Schwarzseher zu spielen: Wer weiß, wie lange sich Konradin daran hält, SB aurecht zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert