i-641f4d85320d6590d74fc1260b88228d-broers-thumb-120x191.jpg

Ich habe schon viele schlechte Bücher gelesen. Aber ganz selten ist ein Buch darunter, das mich wirklich wütend macht. So ein Buch ist „(R)Evolution 2012“ von Dieter Broers.

Dieter Broers – der „Wissenschaftler“

Wenn in den Medien über den angeblichen Weltuntergang am 21.12.2012 berichtet wird, dann spielt Broers meistens die Rolle des Wissenschaftlers, der konkrete und seriöse Aussagen macht.

Aber wenn man sich Broers Leben genauer ansieht, dann ist er alles andere als ein Wissenschaftler. Auf seiner Homepage ist Broers sehr zurückhaltend, was seine wissenschaftliche Laufbahn angeht. Er hat eine „naturwissenschaftliche Ausbildung“ hinter sich und jede Menge Patente angemeldet. Außerdem will er an verschiedenen Universitäten geforscht haben. Patente sind zwar ne nette Sache – aber sie sind kein zwingendes Anzeichen von Wissenschaftlichkeit. Auch mein Opa hat ein Patent – und der war „nur“ Florist (und seine Erfindung war wenigstens was konkretes und praktisches und keine Pseudomedizin wie bei Broers).

Normalerweise kann man aber anhand der Veröffentlichungen schnell sehen, wie ein wissenschaftliches Leben verlaufen ist. Aber auch hier findet man bei Broers wenig. Es sind zwar 8 Texte aufgeführt (was an sich schon äußert dürftig für einen Wissenschaftler in Broers Alter wäre) – aber von denen ist nur eine einzige Arbeit tatsächlich in einem echten wissenschaftlichen Journal erschienen – und zwar vor knapp 20 Jahren, 1990.

Da hat normalerweise selbst ein Diplomand eine bessere Publikationsliste. Broers hat aber nicht mal einen Doktortitel. Er nennt sich zwar ab und zu „Dr. Broers“ – dabei handelt es sich aber um einen „Dr. h.c.“, einen „Doktortitel ehrenhalber“, der Broers von der Rutherford-University in Wyoming verliehen wurde. Hierbei handelt es sich aber um eine degree mill, eine nicht akkreditierte Einrichtung, die nicht berechtigt ist, echte akademische Titel zu vergeben.

Wegen seiner „außerordentlichen wissenschaftlichen Leistungen“ soll Broers zum „Direktor für Biophysik“ des Münchener Vereins International Council of Scientific Development (ICSD) berufen worden sein. Auch hierbei handelt es sich nicht um eine echte wissenschaftliche Organisation – selbst wenn das ICSD immer mit dutzenden Nobelpreisträgern wirbt, die Mitglied des ICSD sein sollen. Das diese Leute gar nicht erst gefragt wurden, bevor man sie zu Mitgliedern erklärt hat, wird meistens nicht dazu gesagt. Außerdem werden sowieso nur die Identitäten von verstorbenen „Mitgliedern“ veröffentlicht.

Broers mag sich zwar „Wissenschaftler“ nennen – aber seine bisherige Laufbahn spricht eine andere Sprache. Normalerweise würde ich auch gar nicht so lange auf Broers‘ Biografie herumrreiten – ob eine wissenschaftliche Arbeit etwas wert ist, entscheidet ihr Inhalt und nicht der Werdegang des Autors. Aber da Broers immer darauf bedacht ist, als seriöser Wissenschaftler aufzutreten, war es wohl angebracht, hier einmal genauer nachzusehen.

Die (R)Evolution 2012

Broers hat sich in den Medien schon sehr oft zum Thema „2012“ geäußert (ich habe auch in meinem Blog darüber berichtet). Nun hat er auch ein Buch dazu geschrieben. Es heisst „(R)Evolution 2012“ und glücklicherweise hat der mir der Verlag ein Rezensionsexemplar geschenkt denn jeder Cent, den man dafür ausgibt wäre rausgeschmissenes Geld.

Es ist unmöglich, hier all das zu erwähnen, was in diesem Buch falsch ist. Ich müsste quasi jeden einzelnen Satz richtigstellen. Aber ich fange trotzdem einfach mal an. Gleich auf der ersten Seite weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll:

„Als Biophysiker störte mich immer häufiger die panische, zuweilen sogar hysterische Stimmung, die neuerdings durch zahlreiche Bücher und Filme zum Thema 2012 verbreitet wird.“

Ja, die schlimmen Panikmacher! Da gibt es zum Beispiel Autoren, die Bücher mit dem Titel „Checkliste 2012. Sieben Strategien wie Sie die Krise in Ihre Chance verwandeln: Wegbeschreibung aus spiritueller Sicht„. Darin geht es um folgendes:

„Checkliste 2012 ist ein Handbuch der besonderen Art. Klar, übersichtlich und für jeden nachvollziehbar schildert der Biophysiker Dieter Broers, welche Ereignisse uns 2012 erwarten – und wie wir uns darauf vorbereiten können. Denn nicht nur Naturkatastrophen und weltweite Stromausfälle werden sich 2012 ereignen.“

Hmm – muss wohl ein anderer Dieter Broers sein. Der unser Broers kann ja diese Panikmacher mit ihren Katastrophenvorhersagen nicht leiden.

In Wahrheit sind es die Wissenschaftler die Weltuntergangsstimmung verbreiten!

„Die Wissenschaftler der NASA gehen so weit, dass sie aufgrund ihrer Hochrechnungen einen Kollaps für 2012 prognostizieren: weltweite Naturkatastrophen wie Erdbeben aund Überschwemmungen, Stromausfälle mit verheerenden Folgen. Ihr Szenario beschreibt einen finalen Zusammenbruch.

Ach du Kacke! Da hat die NASA wirklich nichts schönes vorhergesagt. Oder stimmt das vielleicht gar nicht. Überprüft man die Quellenangaben, dann sieht man, das Broers sich auf einen Bericht bezieht, über den ich hier schon mal geschrieben habe. Da geht es tatsächlich um Stromausfälle in Folge erhöhter Sonnenaktivität. Aber die wurden nicht für irgendein konkretes Datum „prognostiziert“ und schon gar nicht für 2012.

i-3130a727f776808176f9dfdbfdf0086d-283000main_image_1197_946-710-thumb-500x375.jpg

Protuberanz (Bild: NASA)

Im weiteren Verlauf des Buches erwähnt Broers diese Schreckensprophezeiungen die die NASA angeblich getätigt haben soll, immer wieder und betont, dass wir doch lieber ihm vertrauen sollen:

Wenn wir uns von den panischen Warnungen einiger Wissenschaftler und den effekthascherischen Populisten einschüchtern lassen, werden wir den Ereignissen des Jahres 2012 hilflos ausgeliefert sein.

Wenn störts, dass es keine „panischen Warnungen“ der Wissenschaftler gibt und das Broers selbst eine „effekthascherischer Populist“ ist – Hauptsache man kann ein bisschen Dramatik aufbauen.

Nun gehts los mit dem ersten Kapitel (bisher waren wir noch beim Vorwort) und hier „erklärt“ Broers den Kalender der Maya. Dabei erklärt er den amerikanischen Schriftsteller José Argüelles fälschlicherweise zum Entdecker des Tzolkien-Kalenders. Den kannten die Archäologen natürlich schon lange. Argüelles hat Ende der 80er ein esoterisches Buch über den Kalender geschrieben und den ganzen 2012-Mythos erst ins Rollen gebracht.

Dann behauptet Broers – diesmal ohne Quellenangabe – das die Astrophysiker herausgefunden hätten, die Sonnenflecken würden sich mit den selben Perioden ändern wie sie auch im Maya-Kalender verzeichnet sind. Das ist ebenfalls falsch.

Broers nimmt das aber trotzdem zum Anlass, weiter über die Sonne und ihre Aktivität zu schreiben und immer wieder auf (nicht existierende) Warnungen der NASA vor gewaltigen Zerstörungen und Chaos im Jahr 2012 hinzuweisen. Hier taucht auch Broers berüchtigter „Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse“ auf, den er nun tatsächlich auf „Gamma Ray Bursts“ zurückführt. Dass es sich dabei um extragalaktische Phänomene handelt, die nichts mit der Milchstrasse zu tun haben, ignoriert er.

Danach berichtet Broers von seinen Untersuchungen der Sonne. Dank des Satelliten SOHO kann man „live“ im Internet Aufnahmen der Sonne betrachten. Broers beschreibt, wie er auf diesen Bildern nach Sonnenflecken gesucht hat und dabei auf dramtische Aufnahmen gestoßen ist! Anscheinend sah er auf besagten Bildern nur auf der Rückseite der Sonne Aktivität. Und dann wird es noch spannender:

„Ich rieb mir die Augen. Etwas stimmte da nicht. Ich sah genauer hin und hielt den Atem an: Ein Objekt schien sich von der abgewandten Sonnenseite in den sichtbaren Bereich zu schieben. Was war dass? Ungeduldig wartete ich auf das nächste Bild (…) Ich musste mich eine halbe Stunde gedulden, bis die Aufnahme auf meinem Monitor erschien. Doch das Objekt war verschwunden.“

Broers spekuliert: da muss ein massereiches Objekt gewesen sein, dass die Sonnenaktivität auslöst. Und das es in einer halben Stunden verschwunden ist, muss es ein Objekt sein, dass über eine „Raum-Zeit-Steuerung“ verfügt (woraufhin Broers eine Seite schlecht verstandender Relativitätstheorie einfügt). Aber bevor Broers sein Theorie weiter ausarbeiten kann, geschieht schreckliches:

„Umso überraschter war ich, als plötzlich genau diese Aufnahmen fehlten. Wieder und wieder gab ich Tag, Stunde und Minute der entscheidenen Kamerabilder in, doch es waren nicht jene, die ich in Erinnernung hatte. Sie existierten nicht mehr. Fast erschrocken schloß ich daraus, dass die NASA die Bilder aus dem Netz entfernt haben musste. Man hatte die Aufnahmen von der Rückseite der Sonne durch andere, völlig unauffällige ersetzt. Wie gelähmt saß ich vor dem Computer.“

Broers spekuliert noch ein bisschen weiter über die Vertuschungsversuche der NASA bevor er sich dann zur absurden These versteigt, dass Sonnenflecken nur auf der Rückseite der Sonne auftreten (und auch nicht durch die Sonnenrotation auf die Vorderseite gelangen). Grund dafür ist der geheimnisvolle „Planet X“ der auf den gelöschten Aufnahmen der NASA zu sehen war.

Schade nur, dass Broers vergessen hat, uns zu sagen, an welchem Tag diese Aufnahmen gemacht worden sein sollen. Dann könnte man die Sache vielleicht überprüfen… (und das ein Planet X wie es Broers vorschwebt nicht existieren kann, habe ich auch schon mal erklärt).

Als nächstes verbreitet Broers noch das Märchen vom schlimmen Polsprung der uns bevorstehen könnte und ignoriert dabei sämtliche geophysikalischen Tatsachen – und das ist Kapitel 2 endlich zu Ende.

Ich muss anmerken, dass ich für jeden Fehler im Buch, den ich hier erwähnt habe ungefähr 10 bis 20 Fehler nicht angesprochen habe! Das Buch ist eine einzige Katastrophe…

Die nächsten Kapitel habe ich dann nur noch überflogen (Nachtrag: Ich habe diese Themen nun hier und hier ausführlich behandelt). In Kapitel 3 beginnt Broers Spezialthema: der angeblich Einfluß der Sonnenaktivität auf die Psyche und Physis des Menschen. Wenn es nach Broers geht, wird so gut wie ALLES von der Sonnenaktivität beeinflusst. Und er meint dabei natürlich nicht die gut beschriebenen und verstandenen Auswirkungen von Sonnenlicht und – wärme auf den Menschen. Alles wird von der Sonne beeinflusst und sogar der Mauerfall 1989 war eine direkte Folge der Sonnenaktivität (über die Unsinnigkeit solcher Aussagen habe ich hier geschrieben).

i-403eaee9c93fe068205929c0163eb658-Berlinermauer.jpg

Berliner Mauer: Die Sonne hat nichts mit dem Mauerfall zu tun (Bild: Noir, Wikimedia Commons, GFDL)

Broers erwähnt nochmal die Geschichte mit dem Polsprung; diesmal kombiniert mit Verschwörungstheorien da uns ja die anscheinend die schreckliche Wahrheit eines nahenden Polsprungs verschwiegen wird. Von Broers nicht näher spezifizierte Daten, die uns Aufschluß geben könnten, werden von den Unis unter Verschluß gehalten…

Dann geht es um Elektrosmog und Broers spekuliert über „Alpha-Wellen-Frequenzen“:

Auf diesen Frequenzen empfangen wir wahrscheinlich lebenswichtige Informationen, die uns für das Jahr 2012 die richtigen Impulse geben könnten – wenn sie nicht durch künstliche Felder abgeschwächt würden.

Das bringt Broers zu Rupert Sheldrake und dessen pseudowissenschaftlicher Theorie der „morphogenetischen Felder“.

Kapitel 4 hab ich nur durchgeblättert – hier gehts anscheinend um Bewußtseinserweiterung und ähnliches, das uns 2012 bevorsteht. Kapitel 5 widmet sich der „Theorie“ des Burkhard Heim laut dem

„der Urknall ein gesteuertes Ereignis der höheren Dimensionen [ist]“

Die höheren Dimensionen des Herrn Heim inspirieren Broers auch zu so esoterischer Schwurbelei wie

„Menschen sind in einen zwölfdimensionalen Raum eingebettet. Die Linie zwischen der sechsten und der siebten Dimension zieht eine Trennung zwischen „beseelten“ und „unbeseelten“ Entitäten.“

oder

Die Dimensionen X5 und X6 werden grundsätzlich von allen raum-zeitlichen Materialisierungsprozessen begleitet, was bedeutet, dass die materiellen Systeme grundsätzlich bis in die Wirkungsbereiche der X5,X6-Dimensionen verbunden sind. (…)
Unsere Welt wird daher von den Dimensionen X5 und X6 organisiert, also gesteuert. Erst in den darüberliegenden Dimensionen X7 und X8 werden sämtliche Erfahrungen und Erlebnisse, die in der Raum-Zeit gemacht werden abgespeichert.

Nein, ich weiß auch nicht, was das heissen soll. Wahrscheinlich, dass Broers in Wahrheit keinen blassen Schimmer hat, was das Wort „Dimension“ bedeutet.

Gegen Ende des Buchs packt Broers nochmal den Unsinn über die Bewegung des Sonnensystems durch die Milchstrasse aus.

Der einzige Satz in diesem Buch, dessen Aussage ich mich anschließen kann, findet sich im Nachwort:

„Mein Rat: werden sie selbst tätig, forschen sie selbst nach weiteren Informationen um die Mythen und Gerüchte über 2012 besser hinterfragen und einschätzen zu können.“

Fazit

„(R)Evolution 2012“ ist nicht einfach nur ein schlechtes Buch voller Fehler. Davon gibt es in den Esoterikregalen der Büchergeschäfte genug. Das schlimme an Broers Buch ist, das es eben nicht in der Esoterikabteilung steht sondern mitten unter den Bücher über echte Wissenschaft:

i-e34b04bcedb05b724f2e2d62e5b30918-broersbuch-thumb-500x666.jpg

Broers versteht es hervorragend, den seriösen Wissenschaftler zu spielen. Sein Buch ist lange nicht so durchgeknallt wie zum Beispiel die Werk von Erich von Däniken. Für einen Laien, der wenig Ahnung von Wissenschaft hat, klingen Broers Ausführungn durchaus wissenschaftlich. Strategisch gut verteilt im Text finden sich Zitate und Quellenangaben von echten Wissenschaftlern um so den Anschein von Seriösität zu erwecken und so die fehlenden Belege vergessen zu machen, die Broers dort auslässt, wo sein Fehler bei einer Überprüfung offensichtlich werden würden.

Natürlich könnte man erwarten, dass ein kritischer Leser oder ein gut recherchierende Journalist schnell zum selben Ergebnis kommt wie hier in diesem Artikel: nämlich das Broers weit davon entfernt ist, seriöse Wissenschaft zu betreiben. Aber die spektakulären Thesen und die scheinbar wissenschaftliche Fassade seines Lebenslaufes lassen wohl viele eine nähere Überprüfung vergessen.

Bleibt zu hoffen, dass trotzdem nicht allzuviele auf Herrn Broers und seinen 2012-Story hereinfallen. Spätestens Weihnachten 2012 sollte sich die Sache ja erledigt haben…

Nachtrag (19.11.2009): In den bisher eingelangten Kommentaren (siehe unten) wurde mir öfters vorgeworfen, ich hätte Dieter Broers fälschlicherweise als „Panikmacher“ bezeichnet. Dabei würde er ja nur auf einen „Bewusstseinssprung“ hinweisen und der Weltuntergangspanik der anderen entgegenwirken wollen.

Abgesehen davon, dass sich auch in „(R)Evolution 2012“ viele Belege dafür finden, dass Broers nicht davor zurückschreckt auch konkrete Katastrophenszenarien für 2012 zu entwerfen und anzukündigen, habe ich heute in der Buchhandlung ein bisschen in Broers‘ zweiten Buch geblättert (das weiter oben schon erwähnte „Checkliste 2012“).

Da wird die Sache dann noch viel eindeutiger. Broers schreibt darin zum Beispiel:

Betrachten wir jetzt die zweite Ebene. Die Naturkatastrophen, die mit dem destabilisierten Erdmagnetfeld einher gehen, sorgen zusätzlich für Gefahren. Gebäude werden zusammenstürzen, Überschwemmungen werden ganze Landstriche fluten, und es können keine elektrischen Pumpen eingesetzt werden um die Häuser trocken zu legen. Gewaltige Gewitter fegen über die Erde hinweg mit Blitzen von immenser Intensität. Sogar Vulkane können ausbrechen, deren Aschewolken den Himmel verdunkeln. Sofort würde sich die Erde abkühlen, es würde finster weredn auf dem blauen Planeten, der sich in einen grauen Aschedunst hüllt. (…) Ich will sie nicht schockieren. Doch es bleibt mir nichts anderes übrig, als zunächst einmal schwarz zu malen. Man kann es nicht beschönigen: Was uns 2012 erwartet ist eine Dynamik der Ereignisse, die uns zu Recht beunruhigt.

Ja klar – Broers ist üüüberhaupt kein Panikmacher…

Und er macht gleich weiter und fordert nochmal jeden auf, sich die Katastrophe auch richtig gut vorzustellen:

Visualisieren Sie die Ereignisse. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Ihr Leben ohne Strom, ohne Heizung und Wasser, ohne Nahrungsnachschub, ohne technisch gestützten Transport und ohne jeglichen Zugang zu aktuellen Informationen aussehen wird.

Es folgen noch ein paar Seiten Hinweise, wie man sich am besten vorbereiten soll: Vorräte anlegen; Medikamente einkaufen, Gaskocher besorgen, Wasservorräte anlegen, Bargeld organisieren, Urlaub nehmen und die Kinder nicht in die Schule schicken, usw.

Also wenn das keine Panikmache ist, dann wüsste ich gerne, wie Panikmache aussieht!


i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg


Ähnliche Artikel: 2012-FAQ, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm, Werden die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?, Es kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse, Es wird 2012 keinen Polsprung geben, Alles dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012, Das „Institut für Human Continuity“ ist ein Fake, Nicht jeder Planet X ist gefährlich, 2012 und der mysteriöse Bunker in Norwegen, Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012, Die Jagd nach Planet X, Nibiru- und 2012-Unsinn gesucht, Der neue Stern von Benjamin Creme, Penn & Teller: Bullshit 2012, Planet X ist weit weg, Weltuntergang 2012: bald auch im Kino, 2012 – Das Ende aller Zeiten (Buch), Erich von Däniken: Götterdämmerung, 2012, die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer


Noch mehr Buchrezensionen auf ScienceBlogs:
02_Sciencebooks_550.jpg

2.829 Gedanken zu „Dieter Broers: (R)Evolution 2012“
  1. Argh. Ketzerei! Broers direkt neben Dawkins. Das wär mir einen Molotowcocktail wert.
    Hast du nicht …nein, is ja schon gut. Der Buchladen will verkaufen. Der Betreiber des Buchladens interessiert sich nicht dafür, ob er mit dieser Aufstellung grob sittenwidrig handelt. Hast du vielleicht trotzdem nachgefragt, ob die Jungs/Mädels das ernst meinen, das Buch dorthin zu packen??

  2. Danke für das beschäftigen mit dem ganzen, man kann es nicht anders sagen, Müll. Mir stehen beim lesen Deiner Artikel oft die Haare zu Berge und ich mag gar nicht glauben dass es Leute gibt die dies glauben und ernst nehmen. Die Realität beweist mir jedoch täglich das Gegenteil. Erschreckend. Ich finde es wichtig dass im Internet neben unglaublich viel Geschwürbel doch die eine oder andere Kerze brennt. Gute Arbeit, bitte mehr davon. Ich hätte nach Kapitel 1 allerdings bereits einen Klempner benötigt…

  3. @Florian Freistätter

    Ich würde gerne wissen, ob da jemand ein erstklassiger Verkäufer ist (meine Hochachtung), oder glaubt der das wirklich, was er da schreibt? (so eine arme, furchtsame Seele)

  4. @Florian Freistätter

    Ich würde gerne wissen, ob da jemand ein erstklassiger Verkäufer ist (meine Hochachtung), oder glaubt der das wirklich, was er da schreibt? (so eine arme, furchtsame Seele)

  5. Gaawd! Would you believe it?
    Danke für den Beitrag. Ich habe mich eben erst mit Richard Dawkins geerdet (The Greatest Show on Earth). Kann ich weiterempfehlen. Zum Ausgleich und für die bevorstehende Adventszeit (gähn) liegt Frank Schätzings „Limit“ auf dem Nachttisch bereit. Mal sehen was da alles an Astrophysik eingebaut wurde…

  6. Tja, schlechte Bücher gibt es ja nun wirklich nicht zu knapp, wahrscheinlich sogar mehr als gute Bücher. Es gibt auch immer weniger Buchhändler, die willens oder fähig sind, die Spreu vom Weizen zu trennen, denn die Kunden danken ihnen das ja auch nicht (auch bei amazon liegt Broers Buch quasi neben Darwin und Dawkins nur ein Klick entfernt).

    Was mich viel wütender macht als das schlechte Buch, ist die Leichtigkeit, mit der man in akademische Kreise geraten kann, dank Titelklau und einer Mischung aus Frechheit und krimineller Energie. Hier liegt doch der eigentliche Betrug, nicht im schlechten Buch. Dieser Betrug gehört angezeigt, denn nicht nur der Buchkäufer, auch der Buchhändler muss sich ja auf die Seriosiät einer Autroenvita verlassen können. Dieses Thema sollte stärker beackert werden in den Scienceblogs.

  7. Danke für die warnende Rezension! Als Religionswissenschaftler werde ich derzeit immer wieder von Leuten gefragt, ob denn am Maya-Kalender-Untergang 2012 „was dran“ sei. Dabei wissen wir das doch alle spätestens seit Shadowrun! 🙂

    Ernsthaft: Es ist schon etwas beängstigend, wie viele Menschen sich von einem Katastrophenszenario ins Nächste treiben lassen. Da muss man noch nicht mal zurück bis zum „Millennium-Virus“. Erinnert sich noch jemand an die „UFO-Prophezeiung“, die eine Apokalypse am 14.10.2008 voraus sagte?

    Dass wir Menschen wieder und wieder in die gleichen Fallen tappen, dürfte auch evolutionspsychologische Ursachen haben. Mir hat das Buch „Fallstricke“ (von Frey & Frey) da einigen Frust erklärbar gemacht, um mal wieder ein erfreuliches Buch zu nennen…

  8. @Stefan: Naja, das mit der Vortäuschung der Wissenschaftlichkeit ist so ne Sache. Jeder der will kann einen Verein gründen der „Institut für supercoole Superforschung“ heisst, sich zum Präsident machen, und „wissenschaftliche“ Artikel in der Vereinszeitung veröffentlichen. Wenn man sich dann noch die Mühe macht, sich irgendwo nen Dr-Titel zu kaufen, dann ist man plötzlich Wissenschaftler an nem tollen Institut mit dutzenden Veröffentlichungen…

    Echte Wissenschaftler durchschauen das zwar sofort – aber um die gehts ja nicht. Laien oder Buchhändler können das oft nicht auf den ersten Blick unterscheiden. Es sieht ja aus wie ein echtes wissenschaftliches Leben…

  9. @Micha Blume:
    *haaaaach*
    > Als Religionswissenschaftler werde ich derzeit immer wieder von Leuten gefragt, ob denn am Maya-Kalender-Untergang 2012 „was dran“ sei. Dabei wissen wir das doch alle spätestens seit Shadowrun! 🙂

    Ein Runner! *juhu*
    Aber bei SR ist der Beginn der Sechsten Welt auf den 24.12.2011 festgelegt. Nichtsdestoweniger hab ich auch sofort an Ryumyo, Lowfyr & Co. denken müssen, als ich das erste Mal was vom Emmerich-Film gelesen hab. Wer konnte denn ahnen, daß gleich hunderte Spinner anfangen, apokalyptische Szenarien zusammenzustoppeln? Na ja … wir warten auf die Drachen, die werden dann den Esos gehörig den Marsch blasen. *g*

  10. Dickes Löbchen, super Artikel!

    Ich stelle mir ernsthaft die Frage, was „unser“ Doktorchen Broers-Lallbacke im Januar 2013 für ein Buch herausbringt?? :-))

  11. @wüstenrennmaus
    Das uns 200 Jahre gestohlen wurden im Mittelalter und er deswegen weiterhin recht hat. Unser Kalender stimmt eben einfach nicht. Der der Mayas schon. Wetten? 😉

  12. @60FE
    Das uns 200 Jahre gestohlen wurden im Mittelalter und er deswegen weiterhin recht hat. Unser Kalender stimmt eben einfach nicht. Der der Mayas schon. Wetten? 😉

    Genau richtig und der passende Titel dazu, könnte wie folgt lauten:
    „Der Planet X – war wohl nix“ oder „Die Verschwörungselite hat den Mayas einen Strich durch den Kalender gemacht“…

  13. Lol, das Buch neben Dawkins Gotteswahn. Müsste es da nicht esoterische Entladungen in der 27 Dimension geben ?
    Oder zumindest kleine sternchenförmige Explosionen 🙂

  14. Mir gefällt auch die Argumentationslogik:
    „die Wissenschaftler“ verbreiten Panik – und zugleich werden „Belege“, die die Panik weiter schüren könnten (Planet an der Sonne und so…) von den „Wissenschaftlern“ vertuscht.

    Da stimmts doch schon vorn und hinten nicht. Ich glaube, des Herrn Broers Hirn kräuslelt sich in 12 Dimensionen und die logischen Gedankengänge finden den Ausweg nicht mehr.

  15. Ronny, Du hast recht. Dummerweise ist die Dimension wahrscheinlich im Bereich der Planck-Länge zusammengerollt…um die Explosionen zu bezeugen bräuchten wir dann wohl einen Teilchenbeschleuniger, so groß wie das Sonnensystem…

    btw, Florian, wirklich herzlichen Dank, dass Du Dir die Mühen machst. Ich fürchte allerdings, für die nächsten 2 Jahre geht Dir die Arbeit nicht aus…

  16. Das es sich hier um eine gezielte manipulative Aussage zu den Werken von Broers handelt, steht für mich und viele andere Menschen ausser Frage und unumstößlich fest. Wenn hier jemand „Märchen“ erzählt, dann der Verfasser dieses Berichtes. Gab es eigentlich irgendwas dafür??? Ich denke, Broers Bücher sind eine Bereicherung für uns alle! Und solche Aussagen sind nur frech, unangebracht und armseelig! SCHADE, DENN HIER SCHEINT JA JEMAND WIRKLICH ALLES BESSER ZU WISSEN UND DANN AUF DIESEM NIVEAU! WOW!

  17. Na, da müsste man, wenn man diese Unsinnszusammenstellung mal sieht, klammheimlich den Broers dahin sortieren, wo er hingehört, zu dem anderen Esoterikunsinn (eigentlich gehört er ja in die Tonne … ). Ich glaube ja immer noch an das gute im Menschen, darum sollte sich das Buch bei den Esos besser verkaufen.

    BTW: Sollte ich mir mal, weil mir ein Titel gefällt, in der Wissenschaftsabteilung solch ein Machwerk erwischen, dann würd ich dem Buchhändler nach begonnener Lektüre aber was husten. Das ist Irreführung des Kunden.

  18. @Anett: „Wenn hier jemand „Märchen“ erzählt, dann der Verfasser dieses Berichtes.“

    Ja? Welche denn? So unspezifische Kritik find ich immer etwas nervig. Also raus mit der Sprache: WO habe ich etwas falsches geschrieben? Wo habe ich Broers Unrecht getan?

    „Gab es eigentlich irgendwas dafür??? „

    Ja, der Scorpio-Verlag hat mir das Buch geschenkt, damit ich etwas darüber schreibe.

    „Ich denke, Broers Bücher sind eine Bereicherung für uns alle!“

    Warum dieses?

    „Und solche Aussagen sind nur frech, unangebracht und armseelig!“

    Welche Aussagen denn? Was ist so schwer daran, Kritik konkret zu formulieren?

    „SCHADE, DENN HIER SCHEINT JA JEMAND WIRKLICH ALLES BESSER ZU WISSEN „

    Ja, was Physik und Astronomie angeht weiß ich alles tatsächlich besser als der Herr Broers. Der hat nämlich keine Ahnung.

  19. @Florian Freistetter
    Danke für die Mühe die Sie sich machen, um solch einen Wirrkopf bloßzustellen. Das Vortäuschen der Wissenschaftlichkeit ist das große Übel, welches es vielen Menschen so schwer macht die Spreu vom Weizen zu trennen. Ich werde auf alle Fälle in Linz ins Thalia gehen und schauen, ob das Buch auch bei den Büchern von Darwin, Dawkins usw. liegt. Sollte das der Fall sein, werde ich den Verkäufer oder den Abteilungsleiter nach seiner Schulbildung fragen, auch wenn es wenig nützen wird. Vielleicht kann man dadurch zumindest einige umstehende vor diesem Buch warnen.
    Solche Dinge ärgern mich mehr, als wenn das Toilettenpapier am stillen Örtchen nicht an der Perforation reisst, sondern irgendwo – und das heißt was *g*.

  20. Anett, du bist auch ein bißchen stumpf, oder? Hast du Florians Artikel vernünftig gelesen, oder hat du lediglich einen Forenlink aus deinem Weltuntergangsrefugium verfolgt und „weißt“ sowieso, dass Florian dein Feind ist? Wie erklärst du, dass Herr Dr. Broers in seiner Einleitung auf die Panikmacher schimpft, wo er doch vorher selber die geilsten Panikattacken geschoben hat und schiebt? Kannst du uns erklären, was diese Dimensionenkacke bei Broers sein soll? Fragen über Fragen …

  21. Ja, ich war auch schon versucht, Fragen zu stellen. Diesmal aber halte ich mich zurück, denn Antworten, die den Namen auch verdienen, wird hier niemand bekommen.
    „Eine Bereicherung“ … muaha. Sollen (Sach-)Bücher nicht informieren? Bereichern kann ich mich an schönen Geschichten, oder von mir aus auch an … ähm… „Einhandliteratur“ – aber nee. Also echt.

  22. Ich seh grade, das Broers sogar ein Blog hat.

    Darin schreibt er so tolle Sachen wie: „Die hochenergetischen Strahlen aus dem Kosmos (beispielsweise GRBs) bewirken in unseren körpereigenen Elementarteilchen (Elektronen und Protonen) eine Befreiung von abgespeicherten Lichtmustern (also Informationen). Diese Befreiung – mir fällt grad keine bessere Vokabel ein – würde dazu führen, dass sich Informationen in unserem Bewusstsein zeigen, die über Äonen gespeichert waren. Die offenbar ebenso aufgelöst werden, wie unsere mehr oder weniger bekannten (zugänglichen) Altlasten.“

    Hui! Die kosmische Strahlung als Psychotherapeut…

  23. Warte mal, warte mal … waren Gammastrahlen nicht die, die zusammen mit oder auch isoliert von den Partikelstrahlen die Strahlenkrankheit auslösen? Also ICH möchte nicht in Gamma geröstet werden.

  24. broers meint in einem interview auch das „nobelpreisträger“ hans peter duerr in eine ähnliche kerbe schnitzt. das ist aber nur bedingt richtig, da duerr nie den nobelpreis für physik bekommen hat. er hat sowas wie den „alternativen“ nobelpreis gewonnen, was wiederum bedeutet das broers was als wahrheit verkauft das keine wahrehit ist.

    ich habe mir aber auch das paper der federal reserve durchgelesen und finde das schon spannend das eine so große instution wie die FED sich mit sonnen aktivitäten und geomagnetischen anomalien beschäftigt und einen zusammenhang mit dem stock market herstellt. das papier findet man hier:
    https://www.frbatlanta.org/filelegacydocs/wp0305b.pdf

    dennoch kann man broers nicht wirklich vertrauen oder glauben.

  25. Is ja auch nich i.O., wenn Florian den Schwurbel-Kids ständig den Lolli wegnimmt, nech.

    „Diese Befreiung – mir fällt grad keine bessere Vokabel ein – würde dazu führen, dass sich Informationen in unserem Bewusstsein zeigen, die über Äonen gespeichert waren.“
    Du meine Güte, bloß nicht. Da wird´s dann entgültig die Calotte wegsprengen.

  26. Diese Befreiung – mir fällt grad keine bessere Vokabel ein – würde dazu führen, dass sich Informationen in unserem Bewusstsein zeigen, die über Äonen gespeichert waren.

    Hmm, nennt man sowas nicht Instinkte ?

    Aber mal angenommen das stimmt (fällt schwer, aber ok), die Protonen meines Gehirns waren doch mal Steine, Wasser, Luft usw. Fällt mir dann alles ein was denen so passiert ist ? Als Stein vermutlich ziemlich langweilig.

    Aber sonst genial, denn das würde bedeuten, dass mir alles beliebige einfällt. Das passt zum ‚Allheilmittel‘ Esoterik. Alles geht und nix is bewiesen.

  27. @Bullet: Vor allem, weil die gute Anett wie bei so vielen Themen ein Verständnis im Winkel von 180° zur Wirklichkeit hat – quasi antiparallel. Bereicherung werden diese Bücher nämlich nur einem Menschen schaffen.

    Zu dem Blogeintrag von Broers: Mein Gott …
    Freie Assoziation als Kunstform. Dabei fällt mir ein: Ich hab hier grad ein Paper über die Beständigkeit von Delusions rumliegen. Schon interessant, man kann auf neuronaler Basis erklären, warum Wahnvorstellung die Kollision mit der Wirklichkeit gestärkt überleben.

  28. Am besten find ich in Broers Blog folgenden Abschnitt

    „Die Quantenphysik wird in allen Labors der Welt verwendet, obwohl niemand sie wirklich versteht, insbesondere niemand, der an ein objektives, kausales, logisches Universum glaubt.“
    Wie hab ich mir das vorzustellen…

    Apropros der Eintrag in der englischen Wikipedia zu Burkhard Heim und der Heimschen Feldtheorie liest sich ja wie ein einzige Werbung für den Kram.

  29. Zitat: „Is ja auch nich i.O., wenn Florian den Schwurbel-Kids ständig den Lolli wegnimmt, nech.“

    Hmm…wenn ich mich jetzt auf das polemische Niveau des Blog-Autoren und seiner Jünger hier herabbegeben wollte, würd ich jetzt sagen, daß einpaar weniger Lollis der Figur des ach so hochgebildeten Wissenschaftlers Florian F. ganz gut stehen würde. Verkneif ich mir aber.

    Meinste nicht, daß Du, lieber Florian, als seriöser „Wissenschaftler“ deine kostbare Zeit lieber der Entdeckung astrophysikalischer Phänomene widmen solltest, als andre Wissenschaftler zu diskreditieren? Welches Problem hast Du wirklich? Aufmerksamkeitsdefizit?

    Und hier.. nochn Lolli für Dich. Is ja nich wie bei armen Leuten.

  30. manchen menschen geht es nur gut, wenn sie andere menschen – samt aller alternativen sichtweisen – difformieren und verunstalten können (siehe der ganze energieaufwand). schon alleine deswegen wünsch ich mir die apokalypse sehnlichst herbei, damit diese unerträgliche überhebliche arroganz (also alle difformierer-rational-affen – gerade auch die, die hier beifall glatschen) endlich und für immer schmerz und leidvoll ausgelöscht wird! ja, nichts anderes habt ihr verdient! und spart euch eine antwort (wird aber eure egozentrik nicht zulassen können), dieser blog war schon ein klick zuviel!

  31. @ die da…
    Welche „anderen Wissenschaftler“ werden denn hier diskreditiert? Ich seh nur Hochstapler und Schwätzer. Und der Herr Freistetter ist übrigens nicht mein Guru. Ich fands nur klasse, daß er alles das schon aufgeschrieben hat, was ich eigentlich mal selbst formulieren wollte, weil mir die Spinner aufn Sack gehen. Er hat mir nix neues erzählen können – aber auf der anderen Seite hab ich mich ja auch nur meines gesunden Menschenverstandes bedient, was bedeutet, daß andere Leute eigentlich auch von selbst auf den gleichen Trichter kommen sollten.

    Und mal unter uns: wenn einer an einer Straßenecke herumschreit, daß das Ende der Welt naht, weil die NASA viereckige Kreise entdeckt hat – dann hab ich zwei Möglichkeiten: den Arzt rufen oder nachfragen, wie er sich denn bitte viereckige Kreise vorstellt. (Die dritte Möglichkeit – ignorieren und weitergehen – ziehe ich nicht in Betracht. Zu viele Menschen schauen weg, wenn Irre durch die Gegend laufen. Da muß man eingreifen, bevor jemand verletzt wird.)
    Florian tut zweiteres – und bekommt in schöner Regelmäßigkeit nur Blabla zu hören. Für dich gilt also der berühmte Nuhr. Danke.

  32. Klasse, dass du dir die Seite der Esoteriker so genau ansiehst.
    Kann das sein, dass das dein „Abschalthobby“, ein „Hobby“ das man absichtlich und gerade aufgrund seiner Stupidität (manchmal braucht man einfach einen Ausgleich bei dem man weniger oder gar nicht denken muss) zur Ablenkung mehr oder weniger intensiv verfolgt, ist das ja so gut wie jeder hat? (ein anderes „Abschalthobby“ ist z.B. Youtube schauen, spielen oder was auch immer)
    Respekt für die Ausdauer und Geduld.

    Dass das Buch in der Wissenschaftsabteilung liegt halte ich auch für sehr tiefblickend!! Ich habe vor einiger Zeit in Regensburg ein Kreationistenbuch (irgendso ein abartig dummes Schöpfungsgebrabbel) tatsächlich in der Wissenschaftskategorie gefunden. Ich habe den Verkäufer darauf hingewiesen, dass dieses Buch hier falsch steht und statt dessen zu Religion&Esoterik gehören würde. (Dass philosophische Bücher oftmals in der Religionsecke stehen halte ich übrigens auch für grob falsch!) Er hat es aber wieder an seinen Platz gestellt und mehr oder weniger genuschelt, dass es da bleiben könne. ….was will man auch machen.

  33. @bine: Hier werden keine alternativen Sichtweisen diffamiert (im Gegensatz zu deformiert, wiederum im Gegensatz zum Phantasiewort difformiert) oder Wissenschaftler angegriffen. Florian nimmt sich das Recht das Geschmiere von Leuten wie Broers oder Däniken als das zu entlarven was es ist: Unsinn und Gedankenmüll der übelsten Sorte.
    Die Tatsache, daß Denkallergiker wie Du da hysterisch aufschreien ist nichts Außergewöhnliches. Bestätigt nur die Richtigkeit des von Florian Geschriebenen.
    Außer Diffamierungen (!) kommt nämlich aus der Hirnschwurbelecke nichts.
    Wie wäre es mal mit Fakten, mit Publikationen, reproduzierbaren Experimenten zu den Thesen der alternativen „Wissenschaftler“?

  34. @Christian A, 11.11.09 14:50
    /Paper … Delusions/ ist das vielleicht offen zugänglich?

    Ich geh nachher noch in den einen oder anderen Buchladen, mal sehen, wo es liegt 🙂

  35. Wenn ich gelegentlich bei uns im Thalia herumstöbere, schnappe ich mir regelmäßig die Johannes-von-Buttlar-Bücher aus der Wissenschaftsecke und bringe sie rüber ins Esoterik-Regal. So viel ziviler Ungehorsam muß sein.
    Beim Bücher-Ludwig hingegen gab es bisher noch keinen Anlaß zu solchen Aktionen. Vielleicht hat das etwas damit zu tun, daß Thalia die Muse der komischen Dichtung war.

  36. @msk

    nana, bleib doch höflich, sonst werden die Trolle zu fett.

    Ich wäre mal gespannt, ob außer Gemaule von der „Gegenseite“ (nennen wir sie kurz: Esos) auch mal objektiv nachvollziehbare Fakten genannt werden, oder ob’s in Geschwurbel ausartet. Naja, eigentlich liegt die Antwort auf der Hand, aber man hat halt noch Träume.

  37. Wegen der Positionierung der Bücher: Hat der Verlag da eigentlich Einfluss drauf? Nicht dass ihr den falschen Leuten an den Karren fahrt. Die bei Mc Doof dürfen ja auch nicht entscheiden, wo sie ihre Tiefkühlfritten kaufen.

  38. Nu is gut aber auch, bisher hab ich mich aus dem ganzen 2012 Gedöns rausgehalten, weil mir das ganze Geschwurbel einfach nur gegen den Strich geht. Deshalb mal an dieser Stelle meinen tief empfunden Respekt an Florian, ich hätte mir das nicht antun wollen! Es reicht mir schon wenn ich ab und zu bei einer öffentlichen Sternwartenführung auf diesen Mist angesprochen werde, unter anderem auch weil die Leute dieses Machwerk gelesen haben. Wenn dann jetzt hier dieser Schmierfink Broers auch noch als Wissenschaftler bezeichnet wird, springt mir endgültig der Draht aus der Mütze. Ich dachte eigentlich immer, schlimmer geht’s nimmer. Aber einige Kommentare hier und in den anderen Beiträgen haben mich eines besseren belehrt. Dummheit ist wirklich grenzenlos und da hilft auch kein Argumentieren und Erklären, die sind einfach wissensresistent und bei solchen ..äähhm.. Sätzen

    schon alleine deswegen wünsch ich mir die apokalypse sehnlichst herbei, damit diese unerträgliche überhebliche arroganz (also alle difformierer-rational-affen – gerade auch die, die hier beifall glatschen) endlich und für immer schmerz und leidvoll ausgelöscht wird! ja, nichts anderes habt ihr verdient!

    bin ich sogar der Meinung, hier helfen nur noch die Jungs in den weißen Turnschuhen die dann vorsichtig das Jäckchen mit den gekreuzten Armen anlegen.
    Und wenn wir schon dabei sind, jawohl auch ich bin ein „Jünger des Blog-Autoren und huldige der Astronomie“. Man… gibt’s eigentlich negative IQ-Werte? Ich fürchte ja.

  39. @S.S.T.:
    „Kreative Rechtschreibung findet man dort übrigens auch in vielen Beiträgen.“
    Das sind eben echte Querdenker, die nicht mit dem Strom schwimmen und gegen festgefahrene Denkmuster der verknöcherten Wissenschaftler kämpfen.
    Das drückt sich dann eben auch im Ignorieren der überkommenen Regeln der Rechtschreibung aus.

  40. @S.S.T.:
    Leider nicht nur da. Ich hab mal der Neugierde halber geschaut, ob es schon Kundenrezensionen bei Amazon gibt. Es gibt sie, und sie sind nicht zu ertragen.

  41. @ msk

    Eigentlich muss nur der erste und der letzte Buchstabe eines Wortes richtig sein, der Rest der Buchstaben kann wild durcheinander gewürfelt sein. Funktioniert in der Tat recht gut.

    (Flüchtigkeitsfehler unterlaufem Jedem. Und nachweislich ist Niemand in der Lage ein dt. Diktat ansatzweise fehlerfrei zu schreiben, so es denn schwierig genug ist. Lese ich allerdings zum wiederholten Male ‚Kranische‘, gemeint sind diese etwas größern Vögel, dann rollen sich schon die Zehennägel hoch.)

  42. Jein. Man sollte halt nur Fremdwörter benutzen, die man auch schreiben kann.
    Bei „difformieren“ ist bei mir die Zehenägelaufrollschwelle deutlich überschritten.

  43. was möchte denn der herr von freistetter mit seiner brille, seinem spitzbärtchen, und insbesondere seinem hut auf dem bildchen (fettes ausrufezeichen) darstellen?

    wie? kein aufmerksamkeits-junkie?

    menschlich könnt ihr nicht sein, unmöglich!

  44. @Bine
    manchen menschen geht es nur gut, wenn sie andere menschen – samt aller alternativen sichtweisen – difformieren und verunstalten können (siehe der ganze energieaufwand). schon alleine deswegen wünsch ich mir die apokalypse sehnlichst herbei, damit diese unerträgliche überhebliche arroganz (also alle difformierer-rational-affen – gerade auch die, die hier beifall glatschen) endlich und für immer schmerz und leidvoll ausgelöscht wird! ja, nichts anderes habt ihr verdient! und spart euch eine antwort (wird aber eure egozentrik nicht zulassen können), dieser blog war schon ein klick zuviel!

    Interessant!
    Ist in Deiner Welt nicht negatives Denken, der falsche Weg zum Frieden, Liebe und geistiger Erleuchtung?
    Ist in Deiner Welt nicht oberste Priorität, alle Menschen gleich zu sehen?
    Und dann noch die absolute Aussage: schmerz und leidvoll ausgelöscht….
    Tja, liebe Bine…ein bißchen übers Ziel hinausgeschossen….aber ich zitiere mal:
    Sende positive Energie und du bekommst sie tausendfach zurück….ich will nicht wissen, was Dein „Schutzengel“ über Deinen Artikel gedacht hat!
    So, habe ich jetzt endlich mal Worte gefunden, die Euch Esos so verzücken….
    Meine Meinung:
    Artikel lesen, drüber nachdenken, Meinung bilden und nicht so pauschal daher blubbern!

  45. @menschlich
    was möchte denn der herr von freistetter mit seiner brille, seinem spitzbärtchen, und insbesondere seinem hut auf dem bildchen (fettes ausrufezeichen) darstellen?

    wie? kein aufmerksamkeits-junkie?

    menschlich könnt ihr nicht sein, unmöglich!

    Lieber Herr Menschlich, derartige Bemerkungen sind meines Erachtens hier ziemlich fehl am Platz!
    Aber man weiß es ja, ist man mitm Latein am Ende, wird man ausfällig…..tztztztz…

  46. @menschlich: ..richtig… und du? Unterirdisch, Überirdisch oder einfach nur unterbelichtet?
    @e.c.: Broers ist Morpheus und das ist kein Scherz. Wer für den Dreck 500 Mücken abdrückt; s.o. Turnschuhe und so.
    So langsam hab ich Lust mal richtig Dampf abzulassen, das Ventil zuckt schon!

  47. @rolak (11.11.09 · 17:04 Uhr): Der Artikel ist in „Frontiers in Human Neuroscience“ erschienen (unter http://www.frontiersin.org laufen alle Kategorien zusammen, einfach mal auf die FiN-Seite gehen). Corlett, P.R., Krystal, J.H. usw. : Why do delusions persist. Vol. 3, July 2009. Ich weiß leider nicht, obs offen zugänglich ist, kann aber gut sein.

    Kurz zusammengefasst: Durch Abrufen einer Erinnerung werden die Synapsen „weich“, d.h. können sich verändern. Eigentlich die Basis dafür, dass Erfahrungen, die mit der Wirklichkeit kollidieren, verändert werden können. Bei Delusions scheints aber so zu sein, dass die massive Abweichung („prediction error“) dafür sorgt, dass der gegenteilige Effekt erzielt wird.

    Zum Topic: Ich frag mich grad, welcher selbsternannte „Florian-Watcher“ hier den Artikel in seinem Weltuntergangsforum gepostet hat. Hier schlagen ja nur so links und rechts die Drive-By-Poster auf.

  48. Genau da werde ich (r)eintreten, sehr bald, in der Selbstdarstellung. Ich nehme euch, eure erbärmliche Selbstdarstellung! Ihr liebt alles, nur nicht euch selbst! Vielmehr zerstört ihr aus GIER!

    I H R E N E R G I E – V A M P I R E (auf kosten Anderer/ bzw. DIR selbst)

    Wer geht unter, und wer wird überleben?

    Was? Unmenschlichkeit oder Ratio wird überleben?

    Was?

    Wie?

    Hiermit erhebe ich das Schwert!

    Die Polarität möge seinen Verlauf nehmen ..

  49. Ha, Florian ist in Wahrheit (c) ein chlimmer Cherge des Zaubereiministers.

    Wie putzig es doch immer hinhaut mit den Reflexen unser Licht-&Gaaaanz-viel-Liebe-hohes-Bewusstsein-Schbiriduellen Gutmenschen. Sie schaffen es nicht einmal den Anschein zu wahren. Zart angeklopft, kommt sofort die inhumane Denke unverblümt hervorgekrochen. Mei, und das will die Welt verbessern und gleich nebenbei noch den Planeten retten. Wie kann man sich wegen einer Buchkritik nur so heftig sein schniekes Karma bekleckern.

  50. S.S.T.: >’Kranische‘
    No, om lüsdischsdn isd wemma am fehlerhafdn Schrifbild ergend, wö eener hergömbd. Ist bragdisch wie ne Eibii- Adresse. Do glatschd der difformierer!

    Isch kann da üvrigens nix für, dat dat off- topic is. Zom Block: dä Aatikkel es wie immer jood jemach! Nix ze klaache.

    Jrööß
    ’s Rättli

  51. @ astrotux:
    „das ist kein Scherz.“

    habe ich befürchtet. herr broers wird also verfolgt, überfallen, geschändet von den knechten der brainwash-mafia & kann seine buchlappen deswegen zu fantasiepreisen öffentlich verhökern.

    erinnert mich irgendwie an die holey-conrad-fraktion. gibt es da nachweisbare zusammenhänge?

  52. Absolut coole Kommentare hier…roll-am-Boden-vor-Lachen….
    Muss mal unbedingt das Meditieren lernen und in Erfahrung bringen, was Broers noch mit seinem „Vor-2012-verdienten-Geld“ nach 2012 anstellen will?
    Wenn dann nur noch Liebe und Trallalala existieren wird!
    Aber wahrscheinlich ist mein Kommentar auch unsachlich und strunzdumm, gelle! ;-))

  53. @e.c.: Der Zusammenhang ist die Dachgesellschaft: Frauds International Inc
    @christian: statt rumzunölen, liste doch einfach die unsachlichen Punkte auf, dann kann man drüber reden. Falls das Deinerseits gewünscht sein sollte..
    @bundesratte: Der Gott des Traumes war sein Pseudonym, als es dann verpfiffen war, hat er diese Gleichsetzung höchstselbst der nicht so richtig überraschten Welt kundgetan. Aus diesen harten Ursprüngen heraus rührt ja auch die traumwandlerische Sicherheit, mit der seine Texte an jedwegem Fakt vorbeigeschrieben werden (na gut, nicht ganz: Die Seitennummerierung ist korrekt).

  54. Da werde ich doch zum Nachschlag genötigt 🙂 Danke, Holgi, aber ich brauchte ja nur nach dem Titel zu suchen und ward umgehend fündig. War schon nach einhändig abzählbaren Minuten lokal gesichert, bookmarked und an potentielle Interessenten verschickt.

  55. Hui – da gings ja ganz schön zu in meiner Abwesenheit…

    @Na die da: „Meinste nicht, daß Du, lieber Florian, als seriöser „Wissenschaftler“ deine kostbare Zeit lieber der Entdeckung astrophysikalischer Phänomene widmen solltest, als andre Wissenschaftler zu diskreditieren? Welches Problem hast Du wirklich? Aufmerksamkeitsdefizit?“

    Herr Broers ist kein Wissenschaftler und ich diskreditiere ihn nicht, ich sage nur, wo er Fehler gemacht hat. Und das gehört ebenfalls zur Wissenschaft.

    @Bine: „schon alleine deswegen wünsch ich mir die apokalypse sehnlichst herbei, damit diese unerträgliche überhebliche arroganz (also alle difformierer-rational-affen – gerade auch die, die hier beifall glatschen) endlich und für immer schmerz und leidvoll ausgelöscht wird! ja, nichts anderes habt ihr verdient!“

    Ok – also alle, die was sagen, was dir nicht gefälllt, sollen einen schmerz- und leidvollen Tod erleiden? Und du erwartest ernsthaft, das hier jemand mit dir diskutiert?

    @Olle: „Ausgerechnet Dir schicken sie ein Rezensionsexemplar?
    Unglaublich.“

    Ja, hat mich auch gewundert 😉 Das zweite Buch vom Broers wollten sie mir aber nicht schicken. Das ist von nem anderen Verlag und die kannten mich anscheinend…

    @menschlich: „was möchte denn der herr von freistetter mit seiner brille, seinem spitzbärtchen, und insbesondere seinem hut auf dem bildchen (fettes ausrufezeichen) darstellen?“

    Ich bin nicht adelig und das Foto soll nur mich darstellen. Und seit wann ist es so ein Skandal, einen Hut zu tragen (fettes Fragezeichen)

    @christian: „Was für eine unsachliche, strunzdumme und bewusst missgünstige Buchkritik …“

    Und auch hier: WO ist meine Kritik unsachlich und dumm? WO sind die Dinge, die ich falsch gemacht habe? Welche Fehler hat mein Text?

    Ich stelle mal ganz allgemein fest, dass sämtliche „Kritik“ an meinem Artikel bis jetzt aus Variationen von „Ich kann den Artikel nicht leiden“, Kommentaren zu meinem Aussehen und Todeswünschen bestehen. Liebe Kritiker: seid mir nicht böse, wenn ich euch nicht ernst nehme! Ich habe in meinem Artikel genau erklärt WO Broers Unsinn redet und WAS an seinem Buch schlecht ist. Wenn ihr ernsthaft Kritik üben wollt, dann bringt mal ein paar KONKRETE Argumente. Aber mit euren Beleidigungen könnt ihr mich nicht ärgern (und auch nicht mit Kommentaren über mein Gewicht 😉 )

  56. florian, es ist längst genug, und all das werden wir zu spüren bekommen, ob es nun ein hirn begreift oder auch nicht, .. es spielt keine rolle .. vielmehr freue ich mich auf die freiheit ..

  57. naja
    von einem waschechten wissenschaftler der dank der ganz normalen gehirnwäsche der sog. bildungsstätten nicht über den eigenen tellerrand zu schauen vermag kann man außer absolut unwissenschaftlicher häme gegenüber neuer physik (solls doch tatsächlich geben) nichts erwarten. oder sollte der hier hochgelobte schreiberling doch schon mit em-wellen erfahrungen gesammelt haben? kennt er sich soweit in biolophysik aus dass er sich dazu in solchen aussagen äußern kann? was weiß er über quantenphysik, über mehrdimensionalen raum? kennt er die arbeiten heisenbergs? schrödingers? wohl kaum.
    ist er wirklich astronom? dann sollter er doch über die überragenden astronomischen kenntnisse der maya informiert sein. er sollte auch wissen das sich unsere wissenschaft erst seit einigen jahren an diesen kenntnisstand herantastet. zudem hätte der autor auch besser daran getan den anhang zu lesen und in den angegeben quellen zu forschen. der menschheit wäre diese schmähschrif erspart geblieben.
    da hat der inquisiteur wohl nur nasses holz gesammelt. das feuerchen brennt nicht.
    mit wissenschaft hat dieser artikel nichts zu tun – eher mit gekränkter eitelkeit. oder ist es doch die angst, das liebgewonnene mechanische, zinsbringende weltbild fliegt ihm um die ohren?
    aber keine angst: wie ich aus den hier gelesenen antworten schließe gibt es noch genügend beifall klatschendes publikum das nach einer zugabe verlangt um im eigenen glauben bestätigt zu werden.
    da braucht man sich nicht selbst über solche undenkbaren dinge gedanken zu machen.
    für die eigene karriere ist das wiederkäuen längst überholter formeln und formulierungen durchaus förderlich. substanzloses diffamieren von kollegen und kulturen mag noch im trend liegen, hat aber mit wissenschaft im ursprünglichen sinne absolut nichts am hut!
    in diesem sinne

  58. „Tellerrand“
    „‚Neue‘ Physik“
    „Schreiberling“ (bezahlt)
    „Quantenphysik“
    „Mehrdimensionaler Raum“
    „Heisenberg“
    „Inquisition“ (Galileo Gambit)
    „Geldgier“
    „mechanisches Weltbild“
    „Wissenschaftsglaube“

    Bingo!
    Bundesratte

  59. erstaunlich, dass die anhänger (nennen wir sie mal so) von herrn broers noch aggressiver als die üblichen VTler sind. man sollte doch denken, dass menschen die nur mehr gut 2 jahre zu leben haben, ihre zeit nicht mit beleidigungen verschwenden wollen.

    und einmal mehr: danke florian für deine unermüdliche arbeit für die geistige aufklärung. ich habe mich dem angeschlossen und versuche meiner mutter zu erklären, dass der „energetiker“, der ihren freund für tausende euros berät nichts anderes als ein schausteller ist und er ihn nur von der behandlung dessen chronischer schmerzen abhält um ihn noch mehr zu schröpfen.
    zitat: „ihre seele ist so rein, sie werden sich selbst heilen können!“

    fight the power! 😉

  60. . . . überragenden astronomischen kenntnisse der maya . . .
    . . . das sich unsere wissenschaft erst seit einigen jahren an diesen kenntnisstand herantastet . . .
    🙂
    . . . für die eigene karriere ist das wiederkäuen längst überholter formeln und formulierungen durchaus förderlich . . .

    Genau das ist doch einer der Kritikpunkte an Dr. Broers Buch.
    Also wo ist das Problem?
    Gruß
    O

  61. @locke: „ist er wirklich astronom? dann sollter er doch über die überragenden astronomischen kenntnisse der maya informiert sein. er sollte auch wissen das sich unsere wissenschaft erst seit einigen jahren an diesen kenntnisstand herantastet.“

    Er ist Astronom. Und für konkrete Informationen, das „überragende Wissen“ der Maya betreffend, das wir gerade erst anfangen zu verstehen, wäre er sehr dankbar. Er hält das nämlich für ziemlichen Unsinn…

    „da hat der inquisiteur wohl nur nasses holz gesammelt. das feuerchen brennt nicht. mit wissenschaft hat dieser artikel nichts zu tun – eher mit gekränkter eitelkeit. „

    Und auch hier wieder: persönliche Angriffe und Beleidigungen aber keine konkrete Kritik die klar und deutlich sagt, wo ich etwas falsches geschrieben habe…

  62. Grüß Gott, lieber Herr Freistetter

    Ich würde sie gerne mal fragen und ich hoffe, dass ich dabei nicht schon der 1000ste bin, ob sie einmal mit Herrn Dieter Broers in Kontakt getreten sind.

    Sei es Fax,Email oder sonst irgendwie.

    Sie scheinen diesen Herrn ja besonders gerne zu haben, deswegen meine Frage. 🙂

    Mit freundlichen Grüßen

  63. Vielen Dank für ihre/deine Antwort.(wie soll ich schreiben? )

    Na ja, da sie auch oder vor allem auch die Person Dieter Broers kritisieren, wäre es meiner Ansicht nach zwingend erforderlich.

    Ich meine, wenn ich eine „Theorie,Buch,etc.“ kritisiere oder auch wiederlege, dann teile ich es doch auch diesem Meschen mit.

    Da können sich doch gute Gedankenspiele entwickeln. Auch kann man die unterschiedlichen Standpunkte besser verstehen lernen. Ich meine, dass ist doch der Sinn einer wissenschaftlichen Kritik und Auseinandersetzung.(Ob er sich jetzt Wissenschaftler nen darf, sei mal dahingestellt)

    Also so habe ich die Wissenschaft in meiner Erinnerung. Sehe ich das falsch?

    Das ist ja nicht ihr erster Artikel, der Gegen seine Thesen zielt.

  64. @Omega: „Ich meine, wenn ich eine „Theorie,Buch,etc.“ kritisiere oder auch wiederlege, dann teile ich es doch auch diesem Meschen mit.“

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was sie meinen. Broers hat ein Buch geschrieben. Das Buch wird überall verkauft und ich habs gelesen und hier meine Meinung darüber kundgetan. Wieso muss ich ihm die auch persönlich sagen?

    Verlangen sie von allen Leuten, denen ein Buch nicht gefällt, dass sie dann den Autor kontaktieren?

    „Also so habe ich die Wissenschaft in meiner Erinnerung. Sehe ich das falsch?“

    Vermutlich. Wenn das was Broers veröffentlicht Wissenschaft wäre, dann könnte man das so machen. Aber erstens ist es keine Wissenschaft und zweitens ist es auch keine wissenschaftliche Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift sondern ein Buch.

  65. @bine/menschlich/OM: Falls du hier unbedingt nochwas sagen musst, dann beschränk dich bitte auf einen einzigen Namen; ansonsten wirds verwirrend.

    Das zeigt mal wieder wes Geistes Kind Leute wie diese Person sind. Die glauben allen Ernstes, sowas – nämlich mit unterschiedlichen Pseudonymen aufzutreten – würde nicht bemerkt werden. Als wenn man nicht häufig schon allein des kreativen Umgangs mit der deutschen Sprache wegen manche Leute identifizieren könnte.
    Da reicht es unter Umständen schon aus, die Ausrufezeichen zu zählen!!!!!!
    Oder die bedeutungsschwangeren Punkte………

    Ich gestehe zu, dass ich ebenfalls keine Lust habe, meine Identität hier öffentlich zu machen.
    Das fehlte mir noch, dass irgendwelche Spinner mich privat belästigen!

    Allerdings bin ich selbstverständlich Manns genug, meine Identität Florian (also dem Blogbetreiber) gegenüber bekannt zu machen. Florian kann dies sicher bestätigen…
    Ich habe lediglich ein einziges mal einen anderen Nick benutzt als „Schlotti“. Und dies (mit Ankündigung) auch nur, weil es technische Schwierigkeiten mit diesem Nick gab.

    Das lächerliche und alberne Verhalten mancher Zeitgenossen zeugt nur von einem (vorsichtig formuliert) sehr schlichten Gemüt. Mich erinnern die Kommentare der vorstehend genannten Person an das Verhalten eines Kleinkindes, welches sich beim Versteckspiel die Augen zuhält, um nicht gesehen zu werden.

    Das ist auch zunächst nicht weiter verwerflich. Man kann schließlich einem Kleinkind nicht vorwerfen, diese Erkenntnis, nämlich das man trotzdem gesehen werden kann, (noch) nicht gewonnen zu haben.

    Einen Unterschied zu Kleinkindern gibt es allerdings doch:

    Kleinkinder sind lernfähig und sehen irgendwann ein, dass die eigene Sichtweise wohl falsch war. Esos, die ja üblicherweise schon erwachsen sind, geht dieses Lernvermögen meistens ab. Aber auch damit könnte ich leben.

    Was allerdings wirklich nervt ist diese unglaubliche Überheblichkeit.

    Wie beispielsweise „Locke“ schreibt:

    oder sollte der hier hochgelobte schreiberling doch schon mit em-wellen erfahrungen gesammelt haben? kennt er sich soweit in biolophysik aus dass er sich dazu in solchen aussagen äußern kann? was weiß er über quantenphysik, über mehrdimensionalen raum? kennt er die arbeiten heisenbergs? schrödingers? wohl kaum.

    Was wissen Sie denn darüber?

    Sie kennen doch nur die Wörter und nichts weiter. Wenn Sie über diese Dinge etwas Substanzvolles sagen können, dann tun Sie das doch bitteschön! Aber natürlich tun Sie das nicht, weil Sie das nicht können!

    Ich, der ich nicht von Beruf Physiker bin, verstehe sicherlich deutlich mehr von diesen Sachen als Sie! Weil Sie offensichtlich nichts davon verstehen. Da bin ich mit wenig Ihnen gegenüber immer noch weit vorne. Woher ich weiß, dass Sie keine Ahnung haben? Lesen Sie Ihren eigenen Kommentar.

    Einen promovierten Physiker zu fragen, ob er schon mal was von Heisenberg gehört hat, ist schlicht albern. Albern und nervtötend.

    Machen Sie doch mal eine Aussage, die über Grundschulnineau hinausgeht. Sagen Sie doch mal was Substanzvolles. Etwas, worüber man diskutieren kann. Wohlgemerkt: diskutieren, nicht behaupten!
    Mir ist klar, dass Sie das natürlich nicht können (wie auch?). Mir ist auch klar, dass die möglicherweise folgende Reaktion auf diesen Kommentar aus Beschimpfungen bestehen wird, nicht jedoch aus Argumenten.
    Das ist ein Erfahrungswert. Sozusagen empirisch belegt (falls Sie das Wort kennen).

    Mit Ihnen und Ihresgleichen ist eine vernünftige Auseinandersetzung nicht möglich.

    Im Laufe der Zeit, die ich hier verbracht habe, habe ich einigemale versucht, eine rationale Auseinandersetzung mit Leuten Ihres Schlages zu führen. Bisher immer vergeblich.

    Ich erlaube mir deshalb, Sie in Zukunft zu ignorieren.

  66. Das verstehe ich jetzt nicht.

    So weit ich ihre Artikel gelesen haben, erheben sie doch wissenschaftlichen Anspruch, oder ?

    Wenn ich also wissen schaffen wollte, dann würde ich mit dem „Übel“ an der Wurzel auseinandersetzen.

    Vielleicht antwortet er ja eh nicht, dann können sie es ja als „Gewinn“ verbuchen.

    So ziehen sie nur Menschen an, die entweder ihnen zujubeln um ihr Weltbild zu bestätigen oder Menschen, die sie attackieren weil sie hoffen/glauben, dass 2012 ihr Leben besser wird.

    Das sie da jetzt so „spitzfindig“ ala „keine Fachzeitschrift“ sagen ist mir unverständlich.

    Wie schon erwähnt, es ist ja nicht ihre erste Kritik, die sie ALS WISSENSCHAFTLER (oder nicht?) einem „Laien“(ihre Sicht)/ebenfalls Wissenschaftler (andere Sicht, nicht meine) an den Kopf werfen.

    Ein Dialog wäre doch hier mehr als interessant und würde auch tatsächlich Wissen schaffen, als 2 Standpunkte einfach nur aufeinanderprallen zu lassen.

    Was bringt das?

    Die, die sich von dem Buch und seinen Thesen haben „einfangen“ lassen ist ihre Kritik doch nur ein Sakrileg und ihre „Anhänger“ würden das Buch am liebsten verbrennen ohne es auch nur einmal gelesen zu haben….

    Da frage ich: Was ist das Ziel?

    Vielleicht sehe ich das auch zu „sozialromantisch“……..?

  67. also, ich les ja diese Anti-Esoterik-Artikel zu gern.. und die dazugehörigen Kommentare immer, echt zu lustig, wie diese eso-gläubigen sich aufplustern, erst mal heiße Luft ablassen, bis dann nichts mehr übrig bleibt als schlaffe Beleidigungen. Und diese Worte, diese Sprache!! Unverständlicher Blödsinn, zusammengeschustert aus wissenschaftlichen Buzzwords. Jetzt ist mir auch klar, wieso die Synapsen weich werden, oder vielmehr gleich die ganzen Birnen!
    Nun gut, bei allem Frohsinn merk ich aber schon, daß der Astronomie-Fokus gern mal links liegen gelassen wird, aber sei’s drum.
    Nur weiter so, immer auf die 12!! (die 2012)

  68. @ Omega
    Zitat: . . . und ihre „Anhänger“ würden das Buch am liebsten verbrennen ohne es auch nur einmal gelesen zu haben….

    Ich würde es sogar lesen. Aber nicht zum angebotenen Preis. Vielleicht bekomme ich es aber ab 2013 für 2 – 3 € auf dem Grabbeltisch.
    Gruß
    O

  69. „Ein Dialog wäre doch hier mehr als interessant und würde auch tatsächlich Wissen schaffen, als 2 Standpunkte einfach nur aufeinanderprallen zu lassen.“

    eigentlich gibt’s nur einen fundierten Standpunkt… und einmal Blödelei

  70. @Olle
    Hat Polemik schon jemals zum Ziel geführt? Was ist ihr Ziel?

    @Kleiner Onkel

    Das ist ihre Sicht. Die Sicht der Anderen ist eben eine andere. Wer hat nun Recht? Jeder sagt ICH………..

    Dilemma…….

  71. @Florian

    95+ Kommentare an einem Tag, das ist Rekordverdächtig?

    @Bine
    Danke für das difformieren, herrlich, wieder was Neues gelernt, viiiielen Dank 🙂

  72. „Das ist ihre Sicht. Die Sicht der Anderen ist eben eine andere. Wer hat nun Recht? Jeder sagt ICH………..“

    Also hab ICH recht? Sie meinten „Jeder sagt das“ oder wie ist das gemeint. Sie müssen sich schon deutlich ausdrücken. Wer sind überhaupt „die Anderen“?

  73. @Omega: „Das sie da jetzt so „spitzfindig“ ala „keine Fachzeitschrift“ sagen ist mir unverständlich.“

    Nochmal: Das ist nicht „spitzfindig“ – Wenn Broers wie ein Wissenschaftler behandelt werden will, dann soll er sich auch wie ein Wissenschaftler benehmen.

    Wenn ich ein neues Ergebnis habe und will, dass sich andere Wissenschaftler dazu äußern, dann schreibe ich einen Artikel und schicke ihn an ein wissenschaftliches Journal. Dann wird die Arbeit vor der Veröffentlichung von Kollegen geprüft und wenn er publiziert wird, lesen ihn die anderen Forscher und wer was zu kritisieren findet, der kontaktiert mich. So funktioniert das in der Wissenschaft und man muss dazu nicht mal Wissenschaftler. Ob ein Nobelpreisträger oder eine Schülerin diesen Weg der Veröffentlichung geht – jeder wird gleich behandelt.

    Broers hat sich nicht zu diesem Weg entschieden. Er hat in seiner Karriere genau einmal so einen Artikel veröffentlicht. Wenn er gerne in Dialog mit Wissenschaftler treten will, dann soll er keine sensationslüsternen Bücher schreiben – sondern eben Wissenschaft betreiben.

    Meinen sie, dass alle Kritiker, die ab morgen Emmerichs Film „2012“ verreissen werden vorher bei ihm persönlich anfragen, ob er sich dazu äußern will? Falls Herr Broers sich tatsächlich zu meiner Kritik äußern will, wird er sicher herausfinden, wie man hier Kommentare schreibt oder wie meine Emailadresse lautet.

  74. @Omega: „Das ist ihre Sicht. Die Sicht der Anderen ist eben eine andere. Wer hat nun Recht? „

    Das lässt sich leicht rausfinden. Broers z.B. behauptet, die Wissenschaftler würden einen nahenden „Polsprung“ verheimlichen. Die Wissenschaftler hingegen erklären, dass es so einen Polsprung nicht geben kann. Sie erklären warum das so ist; jeder kann das nachprüfen – sie behaupten es nicht einfach nur.

    Broers behauptet, Gamma Ray Bursts würden aus dem Zentrum der Milchstrasse kommen. Die Astronomie erklärt, warum diese Aussage falsch ist.

    Und so weiter… Es ist ja nicht so, das hier „Meinung gegen Meinung“ steht. Sondern hier stehen Behauptungen gegen Fakten. Und da gewinnen nunmal die Fakten…

  75. @ Omega

    Die Aussage das die „Anhänger“ (ich nehme an es ist gemeint „die Leser dieses Blogs“)
    das Buch am liebsten verbrennen würden ohne es überhaupt zu lesen ist nicht minder polemisch. Was ist dann das Ziel dieser Polemik?
    Gruß
    O

  76. Schade, dass sie nur auf einen kleinen Absatz meines Textes eingehen. Dann werde ich das erst mal auch nur tun und frage sie.

    Was ist ihr Ziel mit dieser Kritik?

    Aufklärung?, Wissen schaffen? , Vermitteln? , Lösungen anbieten?, Sein Ego pflegen? Dem „Erzfeind“ zeigen was ne Harke ist?, Ein Bericht für die „Fangemeinde“ hier schreiben?

    Erklären sie es mir bitte?

    Sie sehen doch, dass „Seine Anhänger“ nicht bereit sind ihren Standpunkt anzuschauen.

    und

    „Ihre Anhänger“ glauben Boers doch eh nicht.

    Und wie soll sich der Neutrale zu diesem Thema verhalten?

    Ein von Polemik durchsetzter Artikel mit noch mehr an Polemik erstickenden Kommentaren.
    Egal von welcher „Seite“.

    Ich sehe Boers nämlich auch sehr kritisch. Er versucht meiner Meinung nach jemand zu sein, der er nicht ist. Ich tippe sogar auf ein bezieungstechnisches oder familäres Problem, dass zu überspielen gilt. (Das ist aber nur meine psychologische Meinung dazu)

    Also es werden auf keiner Seite Lösungen gesucht, sondern nur sich gegenseitig die Köpfe eingeschlagen.

    Toll, wir Menschen sage ich da nur…..

    Ich glaube das Problem ist nicht Boers, 2012 oder Illumianten, sondern etwas ganz anderes…………

    @Kleiner Onkel
    Ihre Antwort verwundert mich leider zu keinem Zeitpunkt. Lesen sie sich nochmal ihren Artikel 23:13 Uhr durch.

    Was ist eigentlich Esoterik? Hab ich mich schon immer gefragt. Können sie mir das beantworten?

  77. „Was ist eigentlich Esoterik? Hab ich mich schon immer gefragt. Können sie mir das beantworten?“
    Ja, ein Schimpfwort für ungereimten Quark, der sich einen wissenschaftlichen Anstrich gibt.
    P.S. ich schreibe keine Artikel, ich hinterlasse Kommentare

  78. @ Olle

    Nicht schlecht. Lasse ich als Gegenargument durchgehen. 🙂 Aber ich wollte nur die Extremen Standpunkte in diesem Blog aufzeigen, zum besseren Verständnis. Lage ich da so falsch? Ich denke nicht.
    Nun bist du dran! Was ist dein Ziel?

    @Florian Freistetter

    Interessiert es die Leute hier im Blog? Also die auf der „anderen“ Seite……. Nein. Es tut mir leid.

    Dann wäre für mich der nächste Schritt, wenn ich die Bevölkerung wirklich aufklären wollte, ihm eine Email zu schreiben, mit dem Verweis auf diesen Blog und was er dazu sagt.

    Das würde ich zeitgleich in diesem Blog bekanntgeben.

    DU kannst doch nur gewinnen…..oder? Die Wissenschaft ist ja auf deiner Seite.

    Aber das ist NUR MEINE Sichtweise.

    Deswegen werden ja deine Ausführungen nicht fälscher…………nur deine Intention wird undurchsichtiger.

  79. @Omega: „Interessiert es die Leute hier im Blog? Also die auf der „anderen“ Seite……. Nein. Es tut mir leid.“

    Es gibt nicht nur „die eine“ und „die andere“ Seite. Klar, die gibt es auch – aber eben auch viele Menschen, die tatsächlich verunsichert sind, wenn sie über diverse Medien oder eben Broers von 2012 erfahren. Das es diese Leute gibt, weiß ich – denn sie schreiben mir täglich Emails. Und für solche Leute soll es eben nicht nur die Infos geben, die die 2012-Freaks im Internet herumposaunen oder die größtenteils ebenso hysterischen Meldungen in Fernsehen und Zeitung – sondern auch kritische Informationen mit Hinweisen zu wissenschaftlichen Fakten.

    „nur deine Intention wird undurchsichtiger.“

    Meine Intention war es, ein Buch zu rezensieren.

    „Dann wäre für mich der nächste Schritt, wenn ich die Bevölkerung wirklich aufklären wollte, ihm eine Email zu schreiben, mit dem Verweis auf diesen Blog und was er dazu sagt.“

    Wenn du Lust hast, kannst du Broers gerne informieren.

  80. @Omega:
    Was ist ihr Ziel mit dieser Kritik?

    Aufklärung?, Wissen schaffen? , Vermitteln? , Lösungen anbieten?, Sein Ego pflegen? Dem „Erzfeind“ zeigen was ne Harke ist?, Ein Bericht für die „Fangemeinde“ hier schreiben?

    Erklären sie es mir bitte?

    Es geht darum, Aufklärung und Wissen vermitteln.

    Und wie soll sich der Neutrale zu diesem Thema verhalten?

    Hier kann es m.E. keine Neutralität geben. Es geht auch nicht darum, dass jetzt der Recht hat, der mehr Anhänger gewonnen hat. Es gibt hier nunmal keine Möglichkeit, dem Gegner Zugeständnisse zu machen. 2+2=4. Wenn jemand wie Herr Broers behauptet, dass 2+2=6 ist, kann man dem nicht auf halbem Wege entgegen kommen. So nach dem Motto: einigen wir uns auf 2+2=5.

    Es geht m.E. letzten Endes darum, dass nicht alle Aussagen gleichwertig sind.

    Einerseits gibt es wissenschaftliche Aussagen, die sehr gut belegt sind (SRT, ART und Quantentheorie). Wie beispielsweise die physikalischen Aussagen, die es überhaupt erst ermöglicht haben, den Computer zu bauen, an dem Sie sitzen. Andere Aussagen sind weniger gut belegt, sondern haben mehr den Charakter eines Vorschlages (Stringtheorie). Eines Vorschlages, über den man diskutieren kann. Wieder andere Vorschläge sind überhaupt nicht belegt, aber immerhin bedenkenswert (Viele Welten Theorie).

    Andererseits gibt es Aussagen, die nicht nur nicht belegt sind, sondern auch in direktem Widerspruch zu allen anderen physikalischen Erkenntnissen und Erfahrungen stehen, die es gibt.

    Sehen Sie den wirklich grundlegenden Unterschied zwischen dem „Wert“ der Aussagen?

    Jede Aussage, die diskussionswürdig sein und eine vorhandene Aussage ersetzen soll, muss doch wohl mindestens in der Lage sein, dieselben Dinge, wie die angezweifelte Aussage, erklären zu können.

    Die Aussagen des Herrn Broers erklären nicht nur nichts, sondern widersprechen auch fundamental den Aussagen, die sich schon millionenfach als richtig erwiesen haben.

    Um Ihnen mein Lieblingsbeispiel in diesem Zusammenhang nicht vorzuenthalten:

    Über tausend Jahre lang haben die Leute geglaubt, dass, weil Aristoteles es gesagt hat, schwere Dinge schneller fallen, als leichte Dinge. Das war, wie Galileo Galilei erkannte, falsch. Trotzdem war und ist unbestritten, dass Dinge (auf der Erde (ohne Einwirkung weiterer Kräfte, als der Gravitation)) herunterfallen. Immer!

    Herr Broers behauptet nichts weniger, als das manchmal Dinge eben nicht herunterfallen. Und zwar, weil die Majas es gesagt haben. Er stellt mal eben die komplette Physik auf den Kopf, weil die Majas es gesagt haben.
    Als wenn das noch nicht genug wäre, kann er noch nicht mal mit Sicherheit sagen, dass die Majas tatsächlich solche Aussagen gemacht haben. Er behauptet das ja nur. Ohne jeden Beleg.

    Deshalb ist es nicht nötig, den Dialog mit Herrn Broers zu suchen. Wenn seine Behauptungen zutreffen sollten, wäre ihm die Aufmerksamkeit der Welt gewiss! Er muss nichts weiter tun, als einen Beleg (einen einzigen winzig kleinen Beleg) zu bringen. Den bleibt er schuldig. Er soll das bitte erst mal machen.

    Bis dahin gilt:

    Nichts als heiße Luft!

  81. Seit wann werden Buchbesprechungen auf den „Privatklageweg“ verschoben?
    Schriftsteller sind im Allgemeinen dankbar, wenn ihr Werk öffentlich besprochen wird,
    https://litcolony.de/littv
    wieso sollte Broers da eine Ausnahme sein?

    Omega· 23:51 Uhr:
    >Ich sehe Boers nämlich auch sehr kritisch. Er versucht meiner Meinung nach jemand zu >sein, der er nicht ist. Ich tippe sogar auf ein bezieungstechnisches oder familäres
    >Problem, dass zu überspielen gilt. (Das ist aber nur meine psychologische Meinung dazu)

    Mal anders gefragt: Was ist Ihre Motivation, diese Zeilen im Internet zu veröffentlichen? Haben Sie Broers Ihre Vermutungen bereits mitgeteilt, oder haben Sie es vor?

    Bundesratte

  82. Seit wann werden Buchbesprechungen auf den „Privatklageweg“ verschoben?
    Schriftsteller sind im Allgemeinen dankbar, wenn ihr Werk öffentlich besprochen wird,
    https://litcolony.de/littv
    wieso sollte Broers da eine Ausnahme sein?

    Omega· 23:51 Uhr:
    >Ich sehe Boers nämlich auch sehr kritisch. Er versucht meiner Meinung nach jemand zu >sein, der er nicht ist. Ich tippe sogar auf ein bezieungstechnisches oder familäres
    >Problem, dass zu überspielen gilt. (Das ist aber nur meine psychologische Meinung dazu)

    Mal anders gefragt: Was ist Ihre Motivation, diese Zeilen im Internet zu veröffentlichen? Haben Sie Broers Ihre Vermutungen bereits persönlich mitgeteilt, oder haben Sie es vor?

    Bundesratte

  83. Ich bin ein Mensch aber komme nicht von diesem Planeten….Eigentlich ist es mir untersagt mich einzumischen,aber in dieser Anonymität mache ich ein Aussnahme und denke nicht dass die Interstellare Allianz das mitkriegt.Ich bin nur ein Beobachter und davon gibt es viele.

    Ihr fangt erst jetz an zu forschen was vor dem Urknall war und begreift langsam dass es multiple Universen gibt.Diese Universumsblase wurde künstlich geschaffen weil eine Spezies versuchte Die Membrane Ihres Raumes „einzuschlagen“ um einen übergang in eine andere Membrane zu schaffen.Aber der übergang gelang nicht und Ihr Raum wurde vom Hyperaum durchflutet.Besser gesagt kollabierte dieser Raum ähnlich wie eine Nadel einen Luftballon durchsticht.nur umgekehrt,er implodierte.Dies geschah nicht von heute auf morgen und es gelang vor der entgültigen Auslöschung eine weitere öffnung in eine andere Ebene zu schaffen diesmal aber nur mikroskopisch klein!Um es bildlich zu erklären:ziehte man eine Spritze auf mit allen darin enthaltenen Informationen und Bauanleitungen .Diese Genbombe explodierte dann ausserhalb des Raums und nennt sich Urknall.

    Umso weiter man sich vom Zentrum aus befindet desto weiter ist diese Bauanleitung fortgeschritten.In sehr mannigfaltiger und unterschiedlicher nicht linearen Weise damit wenn ein Ast eingeht ein anderer überlebt und dies nicht nur in 3 Dimensionen.

    Soviel dazu und jetzt zu euch:

    Der Planet Erde ist kein Heimatplanet einer fortgeschrittenen Rasse .Auch ich stamme nicht vom Heimatplanet der Menschen.Leider ist der Mensch tatsächlich ein Hybrid.Diese Genmanipulation einer sehr dominanten Spezies führte zu grossen Spannungen in diesem Teil des Universums was auch zu mehreren Konflikten führte.Der letzte davon war 600 v.CHR.Seitdem gibt es nur vereinzelte Fälle.Weil die direkte Einmischung verboten wurde.Was nicht bedeutet dass einige davon sich nicht indirekt einmisschen.Im ;Momment sind 4 versch. Spezien auf der Erde.Diese Beobachter sind hier nachdem ende der 40er anfang 50er Jahre vor allem die UDSSR&USA Jagd auf uns machten und einige unserer Flugobjekte abschoss was zu einer rasanten Entwicklung der Technologie führte(war schon mal so und damals beschloss man eine Reinigung da die Menschen sich sonst selbst zerstört hätten und alle Stützpunkte wie Atlantis wurden aufgegeben und zerstört)

    Da Ihr im gleichen selbstzerstörerischen Stadium seid wie wir damals und eine durch die Sonne verursachten Zykluswechsel bevorsteht Und dass die Gegner der Menschen dazu verleiten könnte einen Anschlag wie damals die „spanische Grippe“ zu tätigen und eure Zivilisation am Sprung steht (Das ist was der Mayakalender zeigt eine Stufe der Evolution)Und Ihr ausserdem euer Wissen durch die Erforschung unserer Flugobjekte um200 Jahre beschleunigt hatt.Wurde nun beschlossen dass die nächste Stufe früher als geplant war eintritt…bald

    Diese Stufe ist der offene Kontakt und Die Aufnahme in die Allianz!

    Einige der Eingeweihten Repräsentanten der Erde wollen jedoch die langsame Offenbarung da dies sonst zu Panik und einstürzen Religiöser Weltbilder kommt.

    Es gibt also noch kein Tag X aber wir werden uns immer häufiger bemerkbar machen..Schritt für Schritt Und ja es gibt 2012 keinen Weltuntergang!!

  84. @Bundesratte

    Mal anders gefragt: Was ist Ihre Motivation, diese Zeilen im Internet zu veröffentlichen? Haben Sie Broers Ihre Vermutungen bereits persönlich mitgeteilt, oder haben Sie es vor?

    haha.. gut gebrüllt, Lümmel mit Zähnen :))

  85. Meine Güte, da ist es mir ja echt peinlich das noch andere meinen schönen Namen tragen, wenn ich lese was Namensverwandte von mir hier verzapfen. *brrr* Also.. Der Wissenschaftsinteressierte Christian setzt sich ab jetzt seinen Nicknamen in Klammern hinter seinen Namen. Bitte nicht verwechseln. 😉

    Nun zu dem was ich eigentlich schreiben wollte:
    Lieber Florian, deine Berichterstattung über Weltuntergangsszenarien war wie immer erheiternd. In diesem Falle habe ich deinen Blog-Eintrag übrigens einer Freundin Live am Telefon vorgelesen. Sie empfiehlt dir ein Buch, es heißt:
    „Dämonenhunger“ und es ist von Timothy Cater.

    In dem Buch dreht es sich um eine Weltuntergangssekte und es wird beschrieben wie die Welt untergeht – nur irgendwie läuft es anders als geplant. Meine Freundin meinte es wäre eine geniale Satire auf alle Weltuntergangs-Verschwörungstheorien.
    Ich werde mir das Buch in den nächsten Wochen mal von ihr ausleihen und selber lesen, habe aber keinen Zweifel daran das es lesenswert ist, wenn sie das sagt. 😉

  86. @Florian Freistetter

    Die Menschen, die verunsichert sind, werden entweder auf die eine Extreme oder auf die andere Extreme gezogen.
    Bei Rest wird und bleibt verunsichert…

    Bei der Polemik auf beiden Seiten…………….

    Dem „noramlen“ uninteressierten Menschen(zu dem Thema) sollte das doch scheiß egal sein und spätestens 2013 wissen wirs ja eh, also warum nicht pragmatisch sehen Und sagen: „Wir sehens ja dann“

    Weiter kommen wir hier wohl nicht zusammen.

    Für einen Wissenschaftler ist mir das Buch zu polemisch kritisiert. Das ist meine Rezension zu deiner Rezension.

    Da frage ich mich dann immer, was dann in so einem Menschen vorgeht. Kann nicht anders als Psychologe, tut mir leid. 🙂

    Meine Meinung zu Boers habe ich ja schon abgegeben.

    Ich werde Broers (ach so schreibt man den) sicher nicht Bescheid sagen.

    Das muss schon von dir kommen, sonst schreibt Boers vielleicht nur einen Anti-Artikel zu deinen um „seine“ Anhänger zufriedenzustellen. Wer weiß?

    Das wäre ein Mono, aber keine Dialog.

    Es ist immer wieder Schade, dass wir Menschen uns so fertigmachen, uns trennen und uns dann wundern, warum es in der Geschichte und auch in der Neuzeit so „zugeht“. Solange wir im dem Finger auf andere zeigen können, ist alles in Butter.

    Da wäre ein „Bewussteinssprung“ wirklich mal fällig. Aber da gibts leider keinen Messias oder XY-Strahl.
    Das muss jeder für sich SELBER machen.

    In diesem Sinne wünsche ich euch und vor allem dir Florian alles Gute und ein schönes Jahr 2013. 🙂

  87. Tolos:
    >Auch ich stamme nicht vom Heimatplanet der Menschen.

    Ach hier treibst Du Dich also wieder rum… Tolos, hab ich Dir nicht schon tausendmal gesagt dass man mit Menschen nicht spielt? Entweder Du bist um eins wieder zurück, oder es gibt morgen kein Pilawa!

    Bundesmama

  88. @Schlotti

    🙂 Was soll ich darauf schreiben? Ich hoffe es ist erst mal klar, dass ich die wissenschaftliche Arbeit von Florian zu keinem Zeitpunkt in Zweifel ziehe.

    Es geht mir eher um das, was „wirklich ist“.

    Denn diesen Pro-2012, Contra-2012 ist nur ein Symptom von vielen. Wer glaubt es fanatisch und wer lehnt es mit aller Faser seines Seins ab?

    Wir Menschen haben ein Grundproblem und das scheinen wir niemals loszubekommen.

    Daran wollte ich mich herantasten.

  89. @ Omega

    Mein Ziel:
    Ich möchte in Zukunft nicht mehr von Leuten hereingelegt werden „Wissen“ aufzunehmen das jeglicher vernüftiger Grundlage entbehrt.
    Ich möchte nicht mehr auf Leute hereinfallen die sich einer Sprache bedienen die mir als Laien scheinbare Kompetenz vorgaukeln wo nicht der kleinste Funken davon vorhanden ist. Meist noch mit dem Zweck mir Geld aus dem Kreuz zu leiern.
    Gruß
    O

  90. @Omega:
    >Da frage ich mich dann immer, was dann in so einem Menschen vorgeht. Kann nicht
    >anders als Psychologe, tut mir leid. 🙂

    Ach ein Psychologe? Dann wäre es ja wirklich angesagt Herrn Broers bezüglich Ihrer obgen Diagnose privat zu kontaktieren, anstatt dies hier öffentlich zu tun, oder?
    zur Erinnerung:

    Ich sehe Boers nämlich auch sehr kritisch. Er versucht meiner Meinung nach jemand zu sein, der er nicht ist. Ich tippe sogar auf ein bezieungstechnisches oder familäres Problem, dass zu überspielen gilt. (Das ist aber nur meine psychologische Meinung dazu)

    Daher wiederhole ich meine Frage: Haben Sie ihn nun schon persönllich kontaktiert, oder haben Sie es vor?

    Bundesratte

  91. @Omega:

    Wir Menschen haben ein Grundproblem und das scheinen wir niemals loszubekommen.

    Daran wollte ich mich herantasten.

    Ich weiß jetzt nicht so genau, was Sie mit Grundproblem meinen.

    Meinen Sie vielleicht ein Verständigungsproblem zwischen Leuten wie Herrn Broers samt Anhängern und eher wissenschaftlich orientierten Leuten? Da würde ich Ihnen durchaus zustimmen.

    Oder wünschen Sie, dass sich in der Sache angenähert wird? Dies ist, wie zuvor ausgeführt, nicht möglich.

    Sie sehen aber hoffentlich schon jetzt, dass eine Debatte durchaus höflich und rational mit einem eher wissenschaftlich denkenden Menschen geführt werden kann.

  92. @ bundesratte
    Zu dem Zitat von Omega:
    Er versucht meiner Meinung nach jemand zu sein, der er nicht ist. Ich tippe sogar auf ein bezieungstechnisches oder familäres Problem, dass zu überspielen gilt.

    Das sind immer die ersten Tipps eines Psychologen.
    Das rückt für mich nicht mal in die Nähe einer Diagnose.

    Gruß
    O

  93. @ bundesratte

    Verteidigen sie jetzt Broers oder dient es nur dazu mich „auszuschalten“? Schon witzig. Da arbeitet ja jemand mit dem „Teufel“ zusammen.

    Na wenns hilft nicht… 🙂

    Aber ok, die Frage ist berechtigt.

    Diese Zeilen sind MEINE Meinung/Vermutung/Eindruck in einem kleinen Kommentar in einem Blog, den ich aufgrund von seinen Auftritten in Interviews und Konferenzen hatte.

    Ich verfasse nicht mehrseitige und regelmäßige Artikel zu ihm oder seinen Aussagen.

    Seine möglichen privaten Probleme könnten ein Indiz sein, aber wiederlegen oder bestätigen nicht seine Thesen/Aussagen.

    Und ich würde diese Information niemals als „Gegenargument“ GEGEN seine Thesen einsetzen.

    Aber es könnte ein Grund sein, warum er sich einen 2012-Sprung wünscht und ihn mit nach seiner Auffassung wissenschaftlichen Beweisen untermauert.

    Außerdem wäre es höchst unhöflich ihn so direkt anzusprechen und auch wenig erfolgsversprechend……….außedem……ich habe nichts gegen diese Person.

    Also ich könnte ihm höchstens mit dieser Aussage helfen, damit er sich selbst hinterfragt…..das wäre aber erst nach 2012 möglich.

    Zufrieden? Oder hast du mich „wiederlegt“. 🙂

  94. Interessant.

    Jetzt verteidigt ihr Boers. Bin ich jetzt der „Feind?“ Wie nett.

    Dann haben ja meine Aussagen doch etwas Resonanz ausgelöst.

    Ihr seid ja doch objektiver als ich gedacht habe. 🙂

    Ich bin ÜBRIGENS KEIN ANERKANNTER PSYCHOLOGE….noch nicht….

    ICH KANNS AUCH NOCH MAL GANZ FETT SCHREIBEN, DAMIT IHR ES JA SEHT!! ICH BIN KEIN WISSENSCHAFTLICHER PSYCHOLOGE…..noch nicht. 🙂

  95. @Bundesratte musste bei deinem Kommentar so lachen;)dass meine umwandlungslunge schon wieder geplatzt ist..Mist…(bin ich schon wieder auf eine billige Fälschung der Holundrianer reingefallen).Seis drum hab schnell ersatz geholt im Tripod.Oder…bist dus Mama? Ich dachte du hast den Wellnessaufenthalt auf dem Mars in der Algenqualle beendet und versuchst jetz die Strohianer auf Degenera X zu überzeugen dass nur weil ein betrunkener Trilit dort landete und dauernd in einen Baum lief,dass sie dies nicht zu Ihrem religiösem täglichen Ritual machen sollten.

    @Thomas J Danke:)

  96. @Schlotti

    Merken sie ihre einseitige Wertung in ihrer Aussage. Das meine ich. 🙂

    Objektiv sehe ich in beiden Parteien Leute, mit denen reden lässt und welche bei denen es schwerer ist. Da ist keiner „besser“.

    Man sollte sich bei dem „Grundproblem“ nicht auf dieses Thema hier versteifen. Es gibt es überall.

    Um es in einem Satz zusammenzufassen.(Was nur ein Ansatz sein kann, es gibt noch so viele Nuancen und Grauzonen.)

    Wir Menschen sind nicht gewillt die Sichtweise unseres Gegenüber auch nur einmal anzunehmen und zu hinterfragen, warum dieser Mensch das denkt.
    Sattdessen wird verurteilt,abgeurteilt und vernichtet. Weil ICH habe ja Recht.

    Man zeigt mit dem Finger auf andere, weil es einfacher ist.

    Das ist wurscht ob, wissenschaftlich, esoterisch, links, rechts, Sozialist, Kapitalist, Grüner, Atomliebhaber, und so weiter und so weiter.

    Diese „Krankheit“ gibt es überall. Ich bin davon ebenfalls befallen.

    So letztes Kommentar hier. Florian Freistetter kennt ja meine Mail wenns sein müsste.

  97. Ich sehe gerade, nach Aktualisierung, dass Omega von seinem Psychologen- Dasein bereits wieder Abstand genommen hat. Nun, ich schreibe ja nicht Minutenlang nen Kommentar, um ihn dann nicht abzuschicken. Also:

    Omega
    @ bundesratte

    Diese Zeilen sind MEINE Meinung/Vermutung/Eindruck in einem kleinen Kommentar in einem Blog, den ich aufgrund von seinen Auftritten in Interviews und Konferenzen hatte.

    Sie monieren, dass Florian Freistetter öffentlich ein Buch bespricht und empfehlen ihm stattdessen die private Kontaktaufnahme. Als Begründung geben Sie an, als Wissenschaftler müsse er den den Diskurs suchen. Diese Empfehlung steht auf sehr wackligen Füßen, wie Sie bereits bemerkt haben.

    Sie schrieben dass Sie ein Psychologe seien. Es scheint Ihrer Berufsauffassung nicht zu widersprechen, dass Sie aufgrund einiger Auftritte Broers‘ eine „protopsychologische“ These basteln und diese- en passant- im Internet anbringen. Halten Sie das für wissenschaftlich? Ist das das Berufsethos eines Psychologen?

    Ich verfasse nicht mehrseitige und regelmäßige Artikel zu ihm oder seinen Aussagen.

    Ist das relevant? Es geht um die eigene Berufsauffassung. Wie will man glaubwürdig das Berufsethos eines anderen- noch dazu in einem völlig unangebrachten Zusammenhang, nämlich einer simplen Buchbesprechnung- monieren, und selbst solche Klöpse raushauen?

    Verzeihen Sie meine Sprache, ich möchte Sie nicht angreifen. Ich bin nur sehr verwundert.

    Seine möglichen privaten Probleme könnten ein Indiz sein, aber wiederlegen oder bestätigen nicht seine Thesen/Aussagen.

    Und ich würde diese Information niemals als „Gegenargument“ GEGEN seine Thesen einsetzen.

    Sie ahnen es: das ist nicht der Punkt. Es wäre- nebenbei- auch gar kein Argument.

    Außerdem wäre es höchst unhöflich ihn so direkt anzusprechen und auch wenig erfolgsversprechend

    Ist es hier höflicher? Welchen Erfolg hat diese Mutmaßung hier?
    Wohlgemerkt unter der Prämisse, dass Sie Psychologe sind und über eine Berufsauffassung verfügen.

    Das Broers in seinen Büchern einen ausgemachten Quark schreibt, hat Florian Freistetter hier sauber ausgearbeitet. Und ja: in mehreren Blogartikeln, weil der Quark es nunmal hergab. Aber es gibt einen feinen Unterschied zwischen der öffentlichen Kritik an veröffentlichten Äußerungen einerseits, und einer öffentlichen Auslassung über die psychische Disposition eines Menschen andererseits.

    Ich sehe da eine mächtige Schiefe in Punkto eigener Berufsauffassung und einem kaum begründbaren Anspruch, den Sie an einen anderen stellen.

    Zufrieden?

    Ich bin nie zufrieden. :o)

    No Offense
    Bundesratte

  98. Omega:

    Wir Menschen sind nicht gewillt die Sichtweise unseres Gegenüber auch nur einmal anzunehmen und zu hinterfragen, warum dieser Mensch das denkt.

    Jaso, das ist aber eine ganz andere Zielsetzung. Möglicherweise interessant für den, der gerne in Psychen stöbert. Aber einem Atronomen darf es doch es ziemlich wurscht sein, warum ein Apokalypsen- Phantast ein so derb fehlerbehaftetes Buch raushaut. None of his business. Die sachlichen Fehler sind’s.

    @Tolos
    So, ich habs gesagt: Getz is gleich zehn vor zwei, und Du kannst heut Nacht auffe Erde übernachten. Selbst Schuld.

  99. @Omega:

    Merken sie ihre einseitige Wertung in ihrer Aussage. Das meine ich. 🙂

    Sehen Sie, das ist der Unterschied zwischen uns: Ich habe durchaus nicht gewertet; jedenfalls nicht in dem Sinne, den Sie wahrscheinlich meinen. Ich habe festgestellt, konstatiert, aufgezeigt oder (von mir aus auch) als belegt angesehen. Aber gewertet habe ich nicht.

    Die Aussagen des Herrn Broers sind nun mal Unsinn! (Das ist keine Wertung, sondern eine Feststellung)

    Da gibt es nichts zu diskutieren.

    Wenn Sie jetzt die beleidigte Leberwurst spielen wollen, obwohl ich Ihnen ein – wie ich meine – vernünftiges Gespräch angeboten habe, dann ist das Ihr Problem.

    Ich stelle schlicht fest, dass Sie meine einfache Frage nicht beantwortet haben. Nämlich was Sie unter dem Begriff „Grundproblem“ verstehen.

    Statt also diese Frage einfach zu beantworten schreiben Sie:

    Wir Menschen sind nicht gewillt die Sichtweise unseres Gegenüber auch nur einmal anzunehmen und zu hinterfragen, warum dieser Mensch das denkt.
    Sattdessen wird verurteilt,abgeurteilt und vernichtet. Weil ICH habe ja Recht.

    Ich hinterfrage durchaus die Sichtweise meines Gegenüber; und ich lehne diese Sichtweise ggf. ab. So wie bei Herrn Broers. Ich verurteile allerdings nicht (Das ist Herrn Broers gegenüber eine andere Baustelle). Und vernichten tue ich üblicherweise auch nicht. ICH habe auch nicht Recht, weil ICH es bin, der was sagt. Sondern weil es nun mal so ist! Die Natur nimmt nicht Rücksicht auf meine Wünsche. Oder auf Ihre Wünsche. Die ist als Natur so wie sie ist! Herr Broers „Erfindungen“ befinden sich außerhalb dieser Natur (in der wir leben). Würden Herrn Broers Behauptungen zutreffen, würde das System, in welchem wir leben, so nicht existieren können.

    Sie wollen das offensichtlich nicht einsehen.

    Tja. Es lässt sich zusammengefasst sagen, dass Sie – statt die Frage nach der Bedeutung des von Ihnen eingeführten Begriffes „Grundproblem“ zu beantworten, sich lieber abseilen.

    Soll mir recht sein.

  100. Schaut euch um und man bemerkt dass wirklich viele Menschen Angst haben!Es gibt nichts verwerflicheres als mit der Angst zu spielen des Geldes wegen.Herr Freistetter ist voller Hingabe bemüht den Leuten diese Angst zu nehmen.Wenn man nur hört wie Icke&co von kinderverzehrenden Reptoiden spricht (denn soltest du mal fertig machen)dann wirds mir speiübel.Und wenn einer durch geschicktes Marketing sich als Wissenschaftler aussgibt und dessen Schund in Büchereien am falschen Ort platziert wird.ja dann ist es sogar die Pflicht eines echten Wissenschaftlers dieses Buch wieder in die richtige Ecke zu schieben(am besten zum grillen benutzen)Die Geschichte die ich mir oben schnell ausgedacht habe finde ich viel realistischer(hey schreib auch ein Abzockbuch:)

    In diesem Sinne (muss noch schnell ne Lieferung Coke ausfliegen nach Nibiru.die armen müssen noch 3 Jahre hinter der Sonne schwitzen)

  101. @Omega: „Die Menschen, die verunsichert sind, werden entweder auf die eine Extreme oder auf die andere Extreme gezogen. „

    Es gibt keine „zwei Extreme“. Es gibt eine Seite, die nachweisbare Falsches erzählt und eine andere Seite die eben genau das nachweist.

  102. der große unterschied zwischen animalischer gehässigkeit und einem wahrhaften menschen, besteht darin, dass z.b. ein dieter broers, niemals andere menschen in den dreck ziehen würde! das machen nur tiere, und suhlen sich auch noch im applaus seinesgleichen! aber freuet euch ihr egomanen, auf den tag wo sich euer gewissen zurückmeldet, dann dürft ihr mal eine schöne emotionale filmrückschau halten, und dabei werdet ihr euch selber richten. 😉

    namaste

  103. Ich will ja nicht all zu ketzerisch sein, aber ich frage mich seit einiger Zeit, insbesondere, da ich Ihren schönen Blog hier kenne, was denn nur diese „echte Wissenschaft“ ist, von der Sie immer wieder schreiben. Und was diese von der „unechten Wissenschaft“ unterscheidet.

    Wenn es nach mir ginge, müssten die Bücher über die „echte Wissenschaft“ (also die populärwissenschaftliche Aufbereitungen in den Buchläden und Medien dieses Landes und auch ein gewisser Teil der wissenschaftlichen Publikationen) unter „Religion“ stehen. Denn außer eifriger Wiedergabe von auswendig gelernten alten Hüten, den darauf basierenden „Wahrheiten“ und einer rießen Portion Ignoranz gegenüber 1. dem aktuellen Forschungsstand, 2. der interdisziplinären Betrachtung und 3. der selbst aufgestellten Grundprinzipien wie „Intersubjektivität“ und „Falsifizierung“ einer Theorie, kann ich nichts Brauchbares darin finden.

    Wohingegen wissenschaftlich Ausgestoßene, Visionäre und Grenzüberschreiter durchaus mit einem gewissen Charme und einer neuen Frische glänzen, indem Sie z.B. versuchen die Ansichten der allgemein Akzeptierten Wissenschaft und der Spiritualität / Esoterik unter einen Hut zu bringen oder sich sonst irgendwie kreativ betätigen.

    Und ihr glaubt doch nicht wirklich, dass z.B. die Hausfrau, die das Interview in der Hörzu gelesen hat und sich deshalb evtl. das Buch kauft, diese ganze Dinge hinterfragt oder gar versteht, worum es eigentlich geht. Egal ob dort im Buch oder hier im Blog. Wohingegen Esoterik und Spiritualität, wenn auch auf fraglichem Niveau, dem „normalen Menschen“ in unserer Gesellschaft wesentlich vertrauter sind und leichter von der Hand gehen. 😉

  104. @nairolF: „dass z.b. ein dieter broers, niemals andere menschen in den dreck ziehen würde!“

    Und wo habe ich den Herrn Broers in den Dreck gezogen? Ich habe ihn kritisiert, für das was er veröffentlicht hat.

    „Ich will ja nicht all zu ketzerisch sein, aber ich frage mich seit einiger Zeit, insbesondere, da ich Ihren schönen Blog hier kenne, was denn nur diese „echte Wissenschaft“ ist, von der Sie immer wieder schreiben. Und was diese von der „unechten Wissenschaft“ unterscheidet.“

    Wissenschaft ist überprüfbar; Pseudowissenschaft nicht bzw. entzieht sich einer Überprüfung.

    „Wohingegen wissenschaftlich Ausgestoßene, Visionäre und Grenzüberschreiter durchaus mit einem gewissen Charme und einer neuen Frische glänzen, indem Sie z.B. versuchen die Ansichten der allgemein Akzeptierten Wissenschaft und der Spiritualität / Esoterik unter einen Hut zu bringen oder sich sonst irgendwie kreativ betätigen.“

    Wissenschaft ist aber nunmal keine Beschäftigungstherapie für kreativ unterforderte Menschen.

  105. @Hilbert
    Fingersaugen, wunschdenken und träumen ist eben viel einfacher als wissenschaftlich denken und arbeiten.

    Außerdem, bitte mehr Respekt vor Hausfrauen 🙂

    Und Wissenschaft mit Religion zu vergleichen ist fast schon beleidigend. Zeigen Sie mir einen religiösen Menschen, der versucht seinen Gott zu widerlegen.
    Jeder Physiker würde Luftsprünge machen, wenn es ihm gelänge Einstein und Co zu widerlegen.

  106. @Hilbert:
    „Und ihr glaubt doch nicht wirklich, dass z.B. die Hausfrau, die das Interview in der Hörzu gelesen hat und sich deshalb evtl. das Buch kauft, diese ganze Dinge hinterfragt oder gar versteht, worum es eigentlich geht. Egal ob dort im Buch oder hier im Blog. Wohingegen Esoterik und Spiritualität, wenn auch auf fraglichem Niveau, dem „normalen Menschen“ in unserer Gesellschaft wesentlich vertrauter sind und leichter von der Hand gehen. ;-)“

    Hm – und da hast Du Dich nie gefragt, warum der doofen Hausfrau ausgerechnet der Esoterikschwachsinn neben dem Bügeln leicht von der Hand geht?
    Hey, Ronny, hatten wir das nicht schon einmal? Waren es nicht bevorzugt die (Haus)Frauen, die sich auf den Esoterikmessen herumtrieben?
    Woraus sich ein paar Schlüsse ziehen lassen:
    1. Klischee Hausfrau = ungebildet, folgt: wenig Bildung = Bevorzugung von esoterischem Kram, folgt: esoterischer Kram = für Doofe, die es nicht besser wissen (wollen) + Hausfrau = zu doof für Wissenschaft (angeboren?!)
    2. Hilbert wurde von Mami zu heiß gebügelt, kann deshalb in der heutigen Wissenschaft leider „nichts brauchbares finden“ und zieht sich deshalb lieber wieder seinen alten (esoterischen und sexistischen) Hut an.
    3. Um was ging es hier noch einmal?
    4. Falle wohl in die Kategorie Nebenhausfrau, kann leider nicht mitreden, bin zu doof; ich geh‘ dann mal die Hörzu abonnieren …

  107. Das Buch tarnt sich tatsächlich für den Laien als Wissenschaft – wie sollen da die Verkäufer beim Thalia wissen, wo hinstellen (unlängst hab ich dort auch mehrfach den Namen Dawkins buchstabieren müssen).
    Vielleicht sollte man ja im Falle akuter Langeweile bei Amazon seine Meinung über das Machwerk kundtun. Natürlich erst NACHDEM man es gelesen hat – und beim Thalia die halbe ‚Wissenschafts’abteilung in die Fantasyecke getragen 😉 (Wär doch eine Idee für einen Bright-Flashmob)

  108. @Sturzbert von Hirnbach

    >Wohingegen wissenschaftlich Ausgestoßene, Visionäre und Grenzüberschreiter […]versuchen die Ansichten der allgemein Akzeptierten Wissenschaft und der Spiritualität / Esoterik unter einen Hut zu bringen oder sich sonst irgendwie kreativ betätigen.

    Die echten Wissenschafter tragen also alte Hüte, während die ‚Innovatoren‘ jene sind, die das Vokabular dieser Alten Hüte (Energie, Schwingung) vergewaltigen, und es mit noch älteren Hüten (Astrologie, Mayas) paaren?
    Und was soll der Anhang „oder sich sonst irgendwie kreativ betätigen“ bedeuten? Dass ein Spinner, der die Nichtexistenz des Higgs-Bosons mittels Ausdruckstanz darstellt ein Wissenschaftler ist, der CERN-Forscher hingegen ein Gläubiger?

  109. @xyz: Bravo! Du kannst anscheinend meinen Namen googeln 😉 Bei den Leuten bist du richtig – da kannst du hemmungslos über mich schimpfen und man wird dir immer recht geben.

    Übrigens, xyz (aka Bine aka menschlich aka OM aka florianschätzle aka Nairolf): ich dachte, wir hätten uns drauf geeinigt, dass du nur noch einen Namen benutzt? Was meinst du, dass dir die ganzen Pseudonyme bringen sollen? Wenn das was werden soll, musst du auch deine IP-Adresse wechseln…

  110. Aber Florian, abgesehen von der namentlichen Vielfalt wollte xyz oder wer auch immer doch nur =»hier schöne Beispiele für Tobias‘ 6-Punkte-Rasterfahndung abliefern. Läßlicher Fehler bei der thread-Wahl…

  111. @Q.z.: Ich glaubs nicht – das steht ja tatsächlich in der BILD-Zeitung

    @xyz: Ich kann die IP-Adressen der Kommentatoren einsehen und alle die oben genannten haben die selbe Adresse 😉
    Und ich bin nicht an Esowatch beteiligt. Aber für den Herrn Weidenbusch ist ja sowieso jeder, der nicht anerkennt, dass es sich bei Esowatch um böse Kriminelle handelt ein böser Esowatcher…

    Und nein – das Thema werde ich hier nicht auch noch weiter diskutieren. Hier gehts um das Buch von Broers, nicht um die Esowatch/GWUP/Scienceblogs-Paranoia die manche Leute anscheinend nicht loswerden… Entsprechende Kommentare werden in Zukunft gelöscht.

  112. Ich habe mir die Amazon-Kritiken dazu angesehen und bin entsetzt. Kann mal jemand dort die Wahrheit schreiben? Ist ja schrecklich – das Buch hat 15 4- oder 5-Punkte Bewertungen.

    Bitte keine derartigen Aussagen mehr. Das bringt nichts

  113. Ich hab mir mal Mühe gemacht Herrn Broers &Herrn Freistetter zu googeln!

    Broers — nur positives(ausser hier)Biophysiker hoch gelobt
    Freistetter– Mobbing,Hetzer,Fundamentalist

    Hab ausserdem Die Doku im History Chanel gesehen über 11Dimensionen(Da reden nur Prof.von Harvard bis Cambrige dass das seriös sei incl Bewusstseinsprung!!!)&Doku über Sonnenflecken die tatsächlich sich anders verhalten wie alle wissenschaftler dies annehmen! hhhm ich denke dass Herr Broers ein sehr seriöser Biophysiker ist und diese Internetseite eher was für radikale leute ist…

  114. Ich hab schon an eine Verschwörung geglaubt, weil ich nirgendwo negative Kritik zu dem Buch finden konnte.
    Dann ist mir aber eingefallen, das vielleicht all diejenigen, die wenigstens ein wenig Hirn haben, einen weiten Bogen um sowas machen und es deshalb keine negative Kritik gibt.
    Für mich unverständlich das sowas überhaupt gedruckt und verkauft werden darf.
    Andererseits… die Bibel gibts ja auch noch…
    Danke für deinen sehr informativen Buchverriss – es gibt doch noch normale Menschen. 😉

  115. @Lebemann: „Broers — nur positives(ausser hier)Biophysiker hoch gelobt
    Freistetter– Mobbing,Hetzer,Fundamentalist“

    Hui! Da hat wohl einer sehr selektiv die Google-Ergebnisse interpretiert.

    „Hab ausserdem Die Doku im History Chanel gesehen über 11Dimensionen“

    Da gings wahrscheinlich um die Stringtheorie. Die hat nichts mit Broers zu tun, der sich auf die „Theorie“ des Burkhard Heim bezieht.

    „hhhm ich denke dass Herr Broers ein sehr seriöser Biophysiker ist“

    Und wieso hat dieser „seriöse“ Wissenschaftler dann in seinem Forscherleben nichts veröffentlicht?

    @Q.z.: „Warum werde ich hier zensiert?“

    Weil du Dinge über Broers sagst, für die er dich verklagen kann. Hier bei mir kann jeder sagen was er will. Nur allzu schlimme Beleidigungen und eben strafrechtlich relevantes sind nicht erlaubt.

  116. @Wanderer

    tschuldigung, ich will nicht schon wieder eine Bibeldiskussion beginnen, aber:

    Was hat die Bibel denn wieder verbrochen, dass sie mit Broers unhaltbarem Geplapper in einen Topf geworfen wird?
    Anders formuliert wäre der Bibelvergleich ein ungeheuerliches Kompliment für den Scharlatan Broers.

  117. Hui! Da hat wohl einer sehr selektiv die Google-Ergebnisse interpretiert.
    ————–ja stimmt nur die ersten 5 Seiten—————-
    Da gings wahrscheinlich um die Stringtheorie. Die hat nichts mit Broers zu tun, der sich auf die „Theorie“ des Burkhard Heim bezieht.
    ————nö um Paralleluniversen so war der Titel——————————————————–
    nd wieso hat dieser „seriöse“ Wissenschaftler dann in seinem Forscherleben nichts veröffentlicht?
    ————ääähm hatt er du hast ja grad ne kritik drüber gschrieben—————————
    aso so schlimm find i den herrn Freistetter ned isdoch ganz en netter:))))))

  118. @Lebemann: „-ääähm hatt er du hast ja grad ne kritik drüber gschrieben“

    Bücher gelten i.A. nicht als wissenschaftliche Veröffentlichung. Ich meine Artikel in Fachzeitschriften. Da hat Broers ausser einer Arbeit von 1990 nichts vorzuweisen.

  119. @Lebemann

    Wie alt bist du? < 12 Jahre? Es ist ein Unterschied, ob ich ein SciFi-Buch schreibe, dass ich irgendeinem Verlag anpreise, der es druckt oder ob ich eine wissenschaftliche Arbeit verfasse, die von führenden Experten in diesem Bereich peer-reviewed werden, bevor sie gedruckt werden. Wenn das dann etwas Bahnbrechendes sein sollte, dann geht es ganz schnell in die breite Öffentlichkeit.

  120. @Lebemann: „villeicht wollte er daas nicht nur wissenschaftler in Fachzeitschriften das erfahren sondern alle???Buch ist Buch egal wos steht „

    Weisst du echt nicht, was der Unterschied ist? Eine wissenschaftliche Veröffentlichung wird vor dem Druck von Experten überprüft – damit wird eine gewissen Qualität sichergestellt. In ein Buch kann jeder schreiben, was ihm gerade einfällt.

  121. @Lebemann:

    „Nature“
    https://www.nature.com/nature/index.html
    und „Science“
    https://www.sciencemag.org/
    sind die wahrscheinlich bekanntesten Journale, in denen Wissenschaftler ihre Publikationen veröffentlichen. Alles durch Kollegen gegengelesen, überprüft und auf Schwächen abgeklappert. Was dieses Peer-Review nicht übersteht, kommt nicht ins Journal.

    Beispiele für Bücher, die sich nicht diesem Verfahren unterzogen haben:

    Der Räuber Hotzenplotz (O. Preußler)
    (R)Evolution 2012 (D.Broers)
    Pippi in Taka-Tuka-Land (A. Lindgren)

    Bundesratte

  122. @xyz
    „Weitere Korrespondenz über Rechtsanwalt“

    ist schon interessant, wie die spinnerfraktion das web nutzt, um einerseits niedrigpotenzierten quark in geneigten kreisen zu verbreiten, um bei widerspruch zunächst z.b. herrn freistetters brille als argument zu verwenden.
    danach wird etwas geweint, es folgt die paranoide nummer.

    wenn das nicht hilft, wird gedroht mit himmelsgericht oder anwalt.

    es ist so albern. oder war das auch ein poe’s law?

  123. Bin nur ein wissenschafts&Sci-Fi Fan daher paar Fragen:

    Woher nimmst du Florian diese Geduld&Zeit hier echt jede Frage zu beantworten(Respekt)?

    Ist dieser Aberglaube nicht zurückzuführen auf die massenhaftenVerdummung der Gesellschaft?

    Hat die Mehrheit der Jugend durchs schnellgoogeln vergessen selbst zu denken?

    Ist nicht das wahre Problem die Bildungspolitik?

    Man sollte eine Kampagne starten“Lust zum Denken-schöner als ein Orgasmus:)“
    Hab mir diesen Roman von Broers mal ausgeliehen.langweiliger Unsinn.Wenn ich schon was Erfinde dann bitte bisschen nachvollziebarer&spannnender!
    zum Film:hab Ihn gesehen(Vorpremiere)sowas von überladenen Effekten(ich hasse diese neuen schnellen kameraschwenks&schnitte).Man merkt deutlich den Umschwung der Studios auf die neue Generation.BSp.erfolgreichster Film des Jahres Transformers2(Titten&ArschEffekte&Teensprüche)ach war dass noch schön zu Blade Runners Zeiten.Egal abgeschweift.Wollte nur sagen dass dies die Intelligenteste Meinungsaustauschseite ist in dem auch laien wie ich zu wort kommen.(andere Blogs darf man froh sein wenn ganze Sätze kommen statt SMS.Sprache lol:)also weiter so

  124. @Thomas J Ich denke schon.Schon allein an der Sprache merke ich bedeutende Unterschiede zu früher.Gut damals war Bildung nicht jedem zugänglich und zu Shakespeares Zeiten mag dies nur einer kleinen Elite zugänglich gewesen sein.Aber durch das verbreiten der Massenmedien ist es bequemer über ein gewecktes Interesse schnell auf Youtube sich ein Filmchen anzuschauen als in die Bücherei zu gehen und ein Sachbuch zbsp.über die Mayakultur auszuleihen.dass ist passives einbröseln und dass Denken wird dadurch verkümmert weil dessen Training ausbleibt.Das denke ich wird dann zu einer abwärtsspirale dass dazu führt nur noch Nahrung für Sinne wie Augen&Ohren(HD&Surround) zu suchen.will dass nicht pauschalisieren aber nach meiner subjektiven Einschätzung ist schon ein grosser Abwärtstrend erkennbar.

  125. Ich verstehe nicht warum nicht jemand der echt Angst hatt und fragt ob jetz dass mit dem Kalender stimmt?Auf die Idee kommt mal beim Einkaufen in eine Bibliothek zu gehen?VDa kommen wir zum Thema weil eben Broers da so nett im Shopping Center neben der Fleischwurst liegt!Und sagt hier ein Sachbuch !Danach sind diese Menschen noch mehr verwirrt….
    JPL hatt sich die mühe gemacht einen Wissenschaftler dazu zu bringen in 3 minuten auf Youtube diese Schauermärchen zu entkräftigen.Fazit: Aufrufe 300 (man hätte den „tag“ auf 2012, nicht JPL news setzen sollen)

  126. hab da was lustiges.
    Schlumpf sagt:
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    12. November 2009 um 14:31

    hallo Freunde, mit erstaunen stelle ich fest, dass sich einiges tut, nur eben auch niemand sich kritisch äussert. Möchte dies mal so in Raum stellen, letztendlich sollen Bücher und Kinokarten verkauft werden, das mal Punkt 1. Und zum zweiten denke ich, soll sich was zum positiven Sinne ausbreiten, dann müsste eigentlich von der Logik her, der Film für alle, die sich interessieren, kostenlos zum downloaden sein!
    Also läuft alles wieder auf das alte System hinaus, erstmal Kohle machen, soviel geht, was ich nicht nachvollziehen kann, da sie das Geld ja sowieso nicht mehr brauchen wenn die Transformation stattgefunden hat!
    in diesem Sinne, ein heiteres “Erwachen” und viel Spass dabei

    viel Licht und Liebe, vom bösen Schlumpf

    ob der wohl freigeschaltet wird von broers blog?

  127. Florian schrieb
    @Q.z.: Ich glaubs nicht – das steht ja tatsächlich in der BILD-Zeitung (+Link)

    Hab ich gerade erst gesehen … ohne Scheiß, mein Kommentar heute nachmittag sollte nur aussagen, daß ich der BILD echt alles zutraue, solange da solche Schnapsnasen wie z.B. der Attila Albert ihren Mist verzapfen dürfen … und als ich dem Link folge, steht da oben im Bild
    „von ATTILA ALBERT“

    echt … wie Arsch auf Eimer. Ein einfaches „q.e.d.“ reicht da schon gar nicht mehr.

  128. Aus den Bewertungen bei Amazon

    Eine sehr wissenschaftliche abhandlung zu den Veränderungen, die uns für 2012 ins Haus stehen. Sehr wissenschaftlich – also nicht jedermanns Sache. Genau das wollte ich! Infos und Fakten, weniger Eso-Geschwafel!

    ..jetzt hab ich ne Beule vom Aufschlag auf der Tischplatte. *Autsch*

  129. Hier in den Kommentaren sind ja überdurchschnittlich viele Vertreter der Spinner- und Scharlatanfraktion eingetrudelt. Muß ein neuer Rekord sein in der kurzen Zeit. Man muß schon ziemlich bildungsfern sein, um den Unsinn von Broers für bare Münze zu nehmen – und sich dann z.B. auf Amazon zu 5-Sterne Bewertungen hinreißen zu lassen. Ich wäre dann mal an der Verlsoung des Exemplars interessiert, damit ich auch eine Rezension bei Amazon einstellen kann.

    Was die Esos wohl 2013 tun werden? Ich glaube es war Florian selber der vermutet hat, daß sie sich entweder auf ein neues Datum einigen oder sich einreden, daß doch was ganz tolles passiert ist.

  130. @Johannes9126: Ich trau den Weltuntergangsspinnern ziemlich viel zu. Wahrscheinlich heften die sich ans Revert, die Welt irgendwie gerettet zu haben weil sie auf den Synchronisationsstrahl richtig geantwortet haben und so.

  131. @Christian A.:
    ABer nein, das machen die doch mit ihrem „Massenbewusstsein“, also mittels Sheldraks morphogenetischen Feldes. Die „denken“ die Katastrophe gerade noch rechtzeitig weg! 🙂

  132. Hmm – diese Diskussion ist mal wieder ein Paradebeispiel für die „Diskussionen“ die man mit Esoterikern meistens hat. Die Kritik am Artikel war völlig unspezifisch und meistens rein an meiner Person orientiert. Auf Nachfrage war niemand in der Lage, irgendeinen konkreten Fehler oder Kritikpunkt zu nennen… Das spricht für sich, denke ich.

  133. Nach der Hälfte der Kommentare habe ich nicht weiter gelesen, zu viel Unsinn, kann mir aber nicht verkneifen, meinen Senf dazuzugeben.
    Natürlich ist die Rezession von Herrn Freistätter kritikwürdig, ebenso ist es das Buch von Broers alias Morpheus. Aber beides kann gelesen werden.
    Jeder kann sich sein Gesamtbild zu einem Thema immer nur vervollständigen, wenn er es von möglichst vielen Seiten beleuchtet, Irrtum nie ausgeschlossen. Aber vollständig wird es nie sein.
    Persönliche Beleidigungen, unsachliche Kritik oder Feiern des Einen oder Anderen sind nicht angemessen. Broers´Buch habe ich noch nicht gelesen, werde es aber tun.
    An der Rezession des Herrn Freistetter stört mich, dass sich sein Feuer (für meinen Geschmack) zu stark an der Person Broers entfacht. Die Betrachtung der Fakten und die Widerlegung hätte mir vollkommen gereicht. Wichtig (für die, die es nicht von Hause aus verstehen) finde ich auch eigentlich den Verweis auf die eigene Fehlbarkeit.
    Was mir ausserdem fehlt, ist die Richtigstellung. Herr Freistetter sprich von den Fehlern im Buch, verzichtet aber fast vollständig auf gegenteilige Angaben und Quellen. Da tauchen viele Fragen auf wie Zusammenhänge von Sonne, EM-Feldern und Auswirkungen auf die Psyche. Da finde ich nichts was das belegt, aber auch nichts, was das widerlegt.
    Also Vorsicht, lieber Herr Freistetter. so wichtig Ihre Beiträge zur Aufklärung sein mögen, bisschen weniger Polemik und bisschen mehr (wissenschaftliche) Aufklärung stünde Ihnen gut und würde Ihre Ausführungen für solche wie mich, die über´s schwarz/weiß-Denken inzwischen hinaus gewachsen sind, interessanter, nützlicher und glaubwürdiger machen.

  134. Bitte was? Ich sage nur „Synchronisationsstrahl“. Nur dieses eine Wort. Frag mal deinen Kumpel Broers, wie er diesen Strahl belegt.
    Komm nicht vorher wieder.

  135. @bodycheck: „An der Rezession des Herrn Freistetter stört mich, dass sich sein Feuer (für meinen Geschmack) zu stark an der Person Broers entfacht.“

    Das hab ich ja extra dazugeschrieben: Wenn Herr Broers nicht extra so bedacht wäre, als „richtiger“ Wissenschaftler aufzutreten, dann hätte ich das nicht so genau betrachtet.

    „Was mir ausserdem fehlt, ist die Richtigstellung. Herr Freistetter sprich von den Fehlern im Buch, verzichtet aber fast vollständig auf gegenteilige Angaben und Quellen. Da tauchen viele Fragen auf wie Zusammenhänge von Sonne, EM-Feldern und Auswirkungen auf die Psyche. Da finde ich nichts was das belegt, aber auch nichts, was das widerlegt.“

    Den Teil mit der Auswirkung der Sonne auf die Psyche habe ich tatsächlich übersprungen. Wie schon gesagt – es wäre unmöglich, ALLES zu widerlegen, was Broers falsches schreibt. Da müsste ich ein doppelt so dickes Buch schreiben. Aber ich hab ja immerhin viele der anderen unsinnigen Aussagen widerlegt. Genug Unsinn, um mMn zu zeigen, dass dem Buch nicht zu trauen ist.

    „Also Vorsicht, lieber Herr Freistetter. so wichtig Ihre Beiträge zur Aufklärung sein mögen, bisschen weniger Polemik und bisschen mehr (wissenschaftliche) Aufklärung stünde Ihnen gut und würde Ihre Ausführungen für solche wie mich, die über´s schwarz/weiß-Denken inzwischen hinaus gewachsen sind, interessanter, nützlicher und glaubwürdiger machen.“

    Und Kritik, die weniger herablassend und etwas konkreter ist, würde sie für mich interessanter und nützlicher machen. Wo genau bin ich zu „schwarz/weiß“? (Übrigens ist die Auffassung, dass alles „ein bisschen richtig“ ist und das die „Wahrheit in der Mitte“ liegt nicht sonderlich brauchbar. Manche Dinge sind einfach nur falsch). Wo bin ich zu wenig wissenschaftlich? Was ist zu polemisch? Ein polemisches Buch wie das von Broers verdient eine harte Kritik.

  136. Gerade in Broers‘ Blog gelesen:

    Ganz offenbar besteht keine Trennung zwischen Materie und Geistformen, da quasi alles in den Quanten verbunden ist. Dort, quasi im Innenbereich der Quanten, befinden sich die „höheren“ Dimensionen. Grundsätzlich benötigt unser Geist keine „festen Körper“. Durch eine physische Form befindet er sich in der Abhängigkeit der schweren Masse, dadurch schwindet die Fähigkeit der sich wandelnden Gestaltsform, wie wir sie kennen. Die Geistform besitzt eine Art von Tarnungsstruktur, die wir nicht direkt wahrnehmen können. Die wichtigsten Dinge sehen wir nicht mit unseren Augen, sie befinden sich im Licht des Zeitlos-Geistigen.

    Und der Mann hält sich tatsächlich für einen „Wissenschaftler“…

  137. @Florian Freistetter
    Als „wissenschaftlich“ würde ich die Rezession, aus meiner Sicht als Nichtwissenschaftler nicht ansehen.
    Ich versuche es mal auf meine Weise zu erklären:
    „Broers behauptet…,“
    „Das kann so nicht richtig sein weil… „- Verweis auf eigene Forschung, Zitate, Quellen etc.
    Tatsächlich findet ausschließlich eine Be- bzw. Abwertung statt, ohne jedoch einen inhaltlichen Einstieg zu finden. Und das ist, aus meiner Sicht, für einen Wissenschaftler, der Sie ja sind, eindeutig zu dünne.
    Ich habe nur einige der Artikel im Blog gelesen. Bei dem über den Dänikenvortrag haben Sie einge Richtigstellugen aufgezeigt. So in dieser Richtung halte ich das für sinnvoll. Damit kann ich was anfangen.
    Hier jedoch schreiben Sie nur „Das ist Schrott“, was ja wirklich auch so sein mag, allerdings ohne diesen solide zu widerlegen. Eine Argumentationshilfe, die ich eigentlich suche, ist das für mich dann also nur sehr begrenzt.

  138. @bodycheck:

    Ich versuche es mal auf meine Weise zu erklären:
    „Broers behauptet…,“
    „Das kann so nicht richtig sein weil… „- Verweis auf eigene Forschung, Zitate, Quellen etc.
    Tatsächlich findet ausschließlich eine Be- bzw. Abwertung statt, ohne jedoch einen inhaltlichen Einstieg zu finden.

    Sorry, ich hab kein Wort verstanden. Wer schreibt wo was?

    Haben sie vielleicht die Links im Text übersehen? Ich hab den ganzen Kram von Planet X, Polsprung, Sonnensturm, etc ja recht ausführlich in anderen Artikel behandelt. Und da ich keine Lust hatte, das hier alles nochmal aufzurollen, habe ich an den entsprechenden Stellen einen Link zu den Texten gesetzt.

  139. “ Bleibt zu hoffen, dass trotzdem nicht allzuviele auf Herrn Broers und seinen 2012-Story hereinfallen. Spätestens Weihnachten 2012 sollte sich die Sache ja erledigt haben… “

    Naja – nicht nur laut Bild gibt Herr Broers den Astrophysiker und den ehemaligen Nasa-Berater. Sehr seriös (-es Abdriften aus der Realität).
    https://www.dieterbroers.info/index.php?option=com_content&view=article&id=8&Itemid=10

    @Bodycheck
    Und vlt. auch noch mal nachschauen, was Rezension bedeutet.

  140. @Bodycheck:

    Wenn Dir an der Versachlichung der Diskussion gelegen ist, betrachten wir doch einmal folgendes Zitat aus Broer’s Machwerk:

    „Man hatte die Aufnahmen von der Rückseite der Sonne durch andere, völlig unauffällige ersetzt.“

    Nun:

    Das Sonnenobservatorium SOHO ist bei dem sogenannten Librationspunkt L 1 stationiert. Das ist einer von 5 möglichen gravitativen Äquipotentialpunkten im System Erde-Sonne. L 1 befindet sich dauerhaft auf der Verbindungslinie Erde-Sonne, und zwar genau da, wo sich die beiderseitigen Schwerkräfte aufheben. Was folgen wir daraus? SOHO kann die Rückseite der Sonne gar nicht beobachten. Was folgern wir weiter? Bestenfalls hat Broers von Tuten und Blasen keine Ahnung. Schlimmstenfalls schmiert er seine Leser bewusst an.

  141. Hallo Herr Freistetter ,
    ich bin auch ein Skeptiker wenn es für manche Äußerungen bezüglich 2012 geht und Manche halte ich für möglich… Skeptiker für Äußerungen wie: alle Planeten werden in eine Linie sein, oder die Erdachse wird genau im Zentrum der Galaxie zeigen was es unmöglich ist in drei Jahre es zu schaffen denn die Achse zeigt Richtung Polar Stern und wird es auch hunderte von Jahren nach 2012 weiterhin zeigen. Ich nehme viele nützliche Daten von Ihre Seite und bin für manches Dankbar, aber manches kann ich auch nicht so stehen lassen denn,
    ich verstehe nicht wieso Sie einen hass haben für jemand der Sie gar nicht kennt und nur weil er seine Meinung sagt aber Sie nicht nachvollziehen können, schreiben Sie so was aggressives wie:

    Ich habe schon viele schlechte Bücher gelesen. Aber ganz selten ist ein Buch darunter, das mich wirklich wütend macht; oder
    Dieter Broers – der „Wissenschaftler“; oder

    Ach du Kacke! Da hat die NASA wirklich nichts schönes vorhergesagt. Oder stimmt das vielleicht gar nicht. Überprüft man die Quellenangaben, dann sieht man, das Broers sich auf einen Bericht bezieht, über den ich hier schon mal geschrieben habe. Da geht es tatsächlich um Stromausfälle in Folge erhöhter Sonnenaktivität. Aber die wurden nicht für irgendein konkretes Datum „prognostiziert“ und schon gar nicht für 2012.

    Sie tun so, als ob Sie viel wissen oder alles, aber für 2012 wurde schon etwas prognostiziert. Sie sollten besser recherchieren bevor Sie jemand attackieren,

    https://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=hujQg2E_fDw

    und selbst wenn Sie Recht haben, es ist gar nicht schön und fein jemanden zu attackieren nur weil er seine Meinungen oder für ihn seine richtige Forschungsergebnisse darstellt, auch wenn diese vielleicht falsch sind…
    Wollen Sie eine Inquisition einrichten und den Menschen verbieten außerhalb Ihrer Vorstellungsvermögen zu Denken?

    Oder Denken Sie, was Sie nicht für richtig halten, kann auch nicht richtig sein?
    Oder denken Sie in der Kategorie: was nicht sein darf kann auch nicht passieren…

    Ihr Ton ist so aggressiv, dass man das Gefühl bekommt Ihr Urteilvermögen zu beeinflussen und nicht in der Lage zu sein objektiv zu Denken.

    mag sein das Herr Broers falsch liegt und das alles nicht mit Absicht macht aber Ihr Unterstellung,
    Ihr Ton, Ihre aussagen bringen mir zu denken, dass Sie vielleicht unseriöse ziele verfolgen…

    Hoffe es nicht und Sie sind nur Wütend weil Sie es alles nicht für möglich halten, dann ist es halb so schlimm, aber schlimm ist es auf jeden Fall.
    Trotzdem sind auch viele Artikel die mir bei Ihrer Seite gut gefallen, und
    ich wünsche Ihnen alles Gute und werde weiterhin Bei Ihnen lesen und hoffentlich schreiben Sie Objektiverer und nicht so emotional…
    Grüsse
    Paskal
    AlexFFM

  142. @Felix: „ich verstehe nicht wieso Sie einen hass haben für jemand der Sie gar nicht kennt und nur weil er seine Meinung sagt aber Sie nicht nachvollziehen können,“

    Da ist jemand, der sich als Wissenschaftler ausgibt und den Menschen ständig im Fernsehen, Zeitungen und Büchern erzählt, das 2012 irgendwelche schlimmen Katastrophen geschehen. Und zwar mit Argumenten, die nachweislich falsch sind. Dieter Broers macht den Menschen Angst und verkauft ihnen seine Bücher und Filme. Tut mir leid – aber zu solchen Leuten möchte ich nicht freundlich sein.

    „Sie tun so, als ob Sie viel wissen oder alles, aber für 2012 wurde schon etwas prognostiziert. Sie sollten besser recherchieren bevor Sie jemand attackieren,“

    Sorry wenn ich nicht jedes YouTube-Video kenne – aber danke für den Hinweis! Was Kaku hier sagt, ist prinzipiell nicht falsch und auch nichts anderes als das, was ich in meinem Artikel zum Sonnensturm geschrieben habe: beim Maxium der Sonnenaktivität können Satelliten ausfallen, Stromleitungen kaputt gehen, etc. Aber: auch wenn Kaku hier 2012 als Maximum nennt ist das vermutlich falsch – die aktuellen Daten zeigen das es 2013 stattfinden wird. Und Broers bezieht sich in seinem Buch explizit auf einen Bericht der NASA in dem KEINE Vorhersage bez. 2012 getroffen wird.

    „Wollen Sie eine Inquisition einrichten und den Menschen verbieten außerhalb Ihrer Vorstellungsvermögen zu Denken?“

    Habe ich das hier irgendwo getan? Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen anscheinend Kritik im Namen der Toleranz verbieten wollen. Wenn ich hier öffentlich schreibe, dass Broers‘ Buch Mist ist, dann hat das weder was mit der Inquisition zu tun noch mit dem Verbot anderere Meinungen! Broers soll seinen Mist veröffentlichen dürfen – und genau soll jeder der will, seine Arbeit auch kritisieren dürfen. Und die Inquisition bestand aus Mördern – seien sie also bitte ein bisschen vorsichtig, welche Vergleiche sie hier bringen. Ich habe ein Buch kritisiert. Die Inquisition hat Menschen umgebracht! Sie bringen hier ernsthaft so einen Vergleich und beschweren sich über meinen Tonfall?

    „Oder Denken Sie, was Sie nicht für richtig halten, kann auch nicht richtig sein?
    Oder denken Sie in der Kategorie: was nicht sein darf kann auch nicht passieren“

    Was soll denn der Unsinn schon wieder? Ich sage nicht: „Broers darf nicht rechthaben“. Ich sage: „Broers hat nicht recht“ und belege diese Aussage. Wenn sie das für falsch halten, bringen sie Gegenbeispiele.

    „mag sein das Herr Broers falsch liegt und das alles nicht mit Absicht macht aber Ihr Unterstellung,
    Ihr Ton, Ihre aussagen bringen mir zu denken, dass Sie vielleicht unseriöse ziele verfolgen…“

    Sorry, aber das ist naiv. Jeder der auch nur ein bisschen recherchiert sieht schnell, das Broers falsch liegt… Und welche „unseriösen Ziele“ soll ich bitte verfolgen? Ich habe kein Buch das ich verkaufen will; keinen Film, den ich verkaufen will (das ist Broers). Ich bin Wissenschaftler und kritisiere ein unwissenschaftliches Buch in dem ein Mensch Panik verbreitet.

    „Hoffe es nicht und Sie sind nur Wütend weil Sie es alles nicht für möglich halten, dann ist es halb so schlimm, aber schlimm ist es auf jeden Fall.“

    Nochmal: Erklären sie mir bitte, was schlimm daran ist, wenn ich sage, das Broers nicht recht hat? Warum soll ich das nicht sagen dürfen? Broers steht nicht außerhalb der Kritik.

    „und hoffentlich schreiben Sie Objektiverer und nicht so emotional…“

    Wenn sie mich weiter mit Mördern vergleichen, dann wirds nicht ohne Emotionen abgehen.

  143. ich verstehe nicht wieso Sie einen hass haben für jemand der Sie gar nicht kennt und nur weil er seine Meinung sagt aber Sie nicht nachvollziehen können, […]:

    Vielleicht liegt das daran, dass Broers sich Wissenschaftler nennt, jedoch so gut wie nichts vorzuweisen hat, was ihn als Wissenschaftler auszeichnet? Oder es liegt daran, dass Broers in seinem Buch vor Panikmachern vor 2012 warnt während er selber einer der größten Trommler für „2012 geht die Welt unter!!!!11efl!“ ist? Das ist Heuchlerei und Betrug, das kann einen schon wütend machen. Das Broers von Wissenschaft keine Ahnung hat, macht Florian auch häufiger deutlich. Man führe sich nur einmal die Ausschnitte aus Broers‘ Blog vor Augen. Broers betreibt Cargo Cult Science: Er benutzt die Worte, ohne Verständnis für Bedeutung und Zusammenhang. Ich kann mir richtig gut vorstellen, vor 60 Jahren hätte Broers auf seiner Insel im Pazifik vor seinem selbstgeschnitzten Holzradio gesessen, Holzkopfhörer auf den Ohren und sich gewundert, warum keine Flugzeuge kommen. Wo bist du, John Frum, wenn man dich braucht!

    Das nur um klarzustellen, warum ein richtiger Wissenschaftler wie Florian Broers Bücher und Aktivitäten ablehnt.

    Sie tun so, als ob Sie viel wissen oder alles, aber für 2012 wurde schon etwas prognostiziert. Sie sollten besser recherchieren bevor Sie jemand attackieren, [Youtube-Videobeweis]

    Und, ist das jetzt der Weltuntergang? Oder doch nur der kleine Weltuntergang, der alle 11 Jahre wiederkommt?

  144. @Freistetter: Sie schreiben:

    Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen anscheinend Kritik im Namen der Toleranz verbieten wollen.

    Ich bin sehr für Kritik, aber das soll mit Respekt und Gesund sein…

    Sie verwechseln Angriff mit Kritik und genau das wollte ich Ihnen sagen, denn die sind zwei unterschiedlicher Konzepte.
    Ton macht Musik sagt man…

    Bitte seien Sie in Zukunft nachsichtig und üben Sie auf jeden Fall Kritik, aber eben keine Angriffe…
    Grüsse und Alles Gute
    Paskal
    AlexFFM

  145. DOCH!
    Ein Autor wie Broers MUSS angegriffen werden. Denn wenn man dem Herrn und dem Teil der Bevölkerung, der leider über die in diesem Falle notwendige spezielle Bildung nicht verfügt, nicht fundiert zeigt, was für einen Schwachsinn er verzapft, kann er echten Schaden anrichten. Und da seh auch ich nicht ein, warum ich in der Ecke stehen soll und flüstern „pssst… was der schreibt, stimmt nicht.“
    Nein, der Kerl lügt in seinen Büchern und schürt Panik. Ach ja … und er hat einen kleinen wirtschaftlichen Vorteil aus seinen Lügen. Auch nicht schlecht.

  146. Zunächst mal ist die Feindseligkeit in ihrem Artikel, Herr Freistetter, wie in vielen Kommentaren hier nicht zu übersehen. Da werden Molotov Cocktails zitiert (ja verbrennt diese Büchter!) und von zwingenden Angriffen auf eine Person gesprochen. Das ganze unter der vermeintlich noblen Geste im Dienste der Wissenschaftlichkeit zu handeln und gegen Angst- und Panikmacherei aufzutreten.

    Ja, da möchte man schon zustimmen, Panik- und Angstmacherei, das ist nichts schönes und zu Recht verpönt, allein, Dieter Broers ist weit weit davon entfernt. Sein Thema sind nicht bevorstehende Katastrophen sondern der Mensch im Bewusstseinswandel – hin zu einem höheren Bewusstsein. Ich habe gestern seinen Film „[R]evolution 2012“ in einer Kinovorstellung gesehen, mit anschließender Podiumsdiskussion. Von Katastrophen war dabei überhaupt keine Rede, klar die möglichen Satelliten und Stromausfälle schon, kurz, aber davon spechen ja auch Sie, wie Ihrem Artikel zu entnehmen sind. Sind sie nun etwa ein Panikmacher, der vor Panikmachern warnt?
    Vom Bewusstseinswandel wurde allerdings ganz viel gesprochen, ja in erster Linie. Sowohl im Film als auch in der Diskussion. Man könnte sich hier die Frage stellen, ob nicht eher letzteres als so Bedrohlich angesehen wird, dass man sich mit Angriffen auf die Person wehren muss? Tja, Angriff ist eben die Beste Verteidigung. Von jeher und auch schon immer wenn es um Angriffe auf das eigene Welt- und Selbstbild geht. Die Wissenschaftsgeschichte weiß viel darüber zu erzählen.

    Und da passt gut das Argument rein, Herr Broers wäre gar kein echter Wissenschaftler, weil er zu wenig in anerkannten Zeitschriften publiziert hätte.
    Wer „outside-the-box“ forscht, ist eben kaum „inside-the-box“ zu finden. So einfach und logisch ist das. Wenn sie die vornehmliche Qualifikation eines Wissenschaftlers darin sehen, „in-the-box“ zu Denken, dann, haben sie Recht. Die Wissenschaftsgeschichte lehrt uns aber wieder, dass „outside-the-box“ sich durchwegs als zukunftsträchtiger bewährt hat.

    Und nein, Sie brauchen nicht aufzuhören Kritik zu üben und skeptisch zu sein – das ist wissenschaftliche Notwendigkeit! Aber bleiben sie sachlich- das ist ebenfalls wissenschaftliche Notwendigkeit!

    Und wenn Sie mal eine verwegenen Moment haben, probieren Sie es doch mit „out-of-the-box-thinking“.

  147. @San
    Wenn jemand sich die Freiheit nimmt etwas zu behaupten, dann muss er jedem anderen Menschen auch die Freiheit lassen eine andere Meinung zu haben. Punkt.

  148. Also erstmal war ich derjenige welcher.

    Da werden Molotov Cocktails zitiert (ja verbrennt diese Büchter!) und von zwingenden Angriffen auf eine Person gesprochen.

    Und das Zitat lautet korrekterweise:

    Argh. Ketzerei! Broers direkt neben Dawkins. Das wär mir einen Molotowcocktail wert.

    Allein das Wort „Ketzerei“ sollte eigentlich einen kleinen Denkprozeß auslösen – deshalb stand es da. Okay, hat bei Ihnen nicht funktioniert. Schade.

    Es geht aber auch munter weiter: „Sein Thema sind nicht bevorstehende Katastrophen sondern der Mensch im Bewusstseinswandel – hin zu einem höheren Bewusstsein.“ Aha. Was für ein höheres Bewußtsein? Und warum kennzeichnet er seinen Film oder das Buch nicht als Fantasy, damit man weiß, wo der Hase sitzt?
    „Man könnte sich hier die Frage stellen, ob nicht eher letzteres als so Bedrohlich angesehen wird, dass man sich mit Angriffen auf die Person wehren muss?“
    (Letzteres: ich glaube, es ist „Bewusstseinswandel“ gemeint)
    Wie kann ich mir „bedrohlich“ vorstellen? Was KANN überhaupt bedrohlich an einem sog. Bewusstseinswandel sein? Sie konstruieren etwas ohne Basis. Wundert mich übrigens gar nicht.
    „Und da passt gut das Argument rein, Herr Broers wäre gar kein echter Wissenschaftler, weil er zu wenig in anerkannten Zeitschriften publiziert hätte.
    Wer „outside-the-box“ forscht, […]“
    Wie: „wäre“?? Und wie: „forscht“?

    Die hochenergetischen Strahlen aus dem Kosmos (beispielsweise GRBs) bewirken in unseren körpereigenen Elementarteilchen (Elektronen und Protonen) eine Befreiung von abgespeicherten Lichtmustern (also Informationen). Diese Befreiung – mir fällt grad keine bessere Vokabel ein – würde dazu führen, dass sich Informationen in unserem Bewusstsein zeigen, die über Äonen gespeichert waren. Die offenbar ebenso aufgelöst werden, wie unsere mehr oder weniger bekannten (zugänglichen) Altlasten.[Broers in seinem blog]

    Kommt beim lustigen forschen und „out-of-the-box-thinking“ dann auch sowas wie der berühmte „Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Galaxis“ heraus?
    Ich kann mich nicht erinnern, wie EIN Satz schonmal jemanden so in den Müll geritten hat. Der Synchronisationsstrahl … echt ein Hammer.
    Das Geschwafel vom „mal in neuen Bahnen denken“ klingt immer wieder toll. Echt. Aber sowas können nur Leute verzapfen, die die „alten Bahnen“ nicht kennen. Warum machen solche Leute wie Broers oder ihre Verteidiger nicht erstmal ihre Hausaufgaben?

  149. @Bullet: Weil man dann doch wieder in der Box ist *rolleyes* (Warn Scherz 😉

    @San:Broers schreibt folgendes:

    „Checkliste 2012 ist ein Handbuch der besonderen Art. Klar, übersichtlich und für jeden nachvollziehbar schildert der Biophysiker Dieter Broers, welche Ereignisse uns 2012 erwarten – und wie wir uns darauf vorbereiten können. Denn nicht nur Naturkatastrophen und weltweite Stromausfälle werden sich 2012 ereignen.“

    Sie sagen

    Panik- und Angstmacherei, das ist nichts schönes und zu Recht verpönt, allein, Dieter Broers ist weit weit davon entfernt.

    Ach, und wenn Broers uns Naturkatastrophen und weltweite Stromausfälle prophezeit, dann ist das keine Panikmacherei?

    Vom Bewusstseinswandel wurde allerdings ganz viel gesprochen, ja in erster Linie.

    Nein, fast überhaupt nicht. Allerdings würde mich schon mal interessieren, was ein „Bewusstseinswandel!“ sein soll. Können Sie es mir erklären?

    Und da passt gut das Argument rein, Herr Broers wäre gar kein echter Wissenschaftler, weil er zu wenig in anerkannten Zeitschriften publiziert hätte.

    Als echter Wissenschaftler versucht man sich mit anderen Wissenschaftlern auszutauschen. Das tut Broers irgendwie nicht. Was er stattdessen macht: Er schmückt sich mit wissenschaftlichen Federn in Form von Wörtern wie GRB, Strahl, Quanten. Was er damit betreibt ist reine Cargo Cult Science. Er hat keinen Plan, was er da sagt! Dieses Zitat von Bullet ist doch eine wunderschöne Illustration seines Vorgehens. Das ergibt einfach keinen Sinn, wie man es nun dreht oder wendet.

  150. @San: „Zunächst mal ist die Feindseligkeit in ihrem Artikel, Herr Freistetter, wie in vielen Kommentaren hier nicht zu übersehen. Da werden Molotov Cocktails zitiert (ja verbrennt diese Büchter!)“

    Ich habe nirgends zu Bücherverbrennungen aufgrufen.

    „Sein Thema sind nicht bevorstehende Katastrophen sondern der Mensch im Bewusstseinswandel – hin zu einem höheren Bewusstsein.“

    Ich verweise auf die Zitate aus Broers Buch. Er spricht von einem bevorstehenden Polsprung; von Sonnenstürmen, Planet X und anderen Katastrophen. Das er darüberhinaus auch noch einen „Bewusstseinswandel“ postuliert macht die Sache nicht besser.

    „Sind sie nun etwa ein Panikmacher, der vor Panikmachern warnt? „

    Sage sie mir, wo ich in meinen Artikeln irgendwelche Panik mache?

    „Wer „outside-the-box“ forscht, ist eben kaum „inside-the-box“ zu finden. So einfach und logisch ist das.“

    Erstens mal kann man auch „outside-the-box“-Forschung vernünftig veröffentlich. Und zweitens: warum ist Broers eigentlich immer so darauf bedacht als „echter“ Wissenschaftler rüberzukommen?

    „Die Wissenschaftsgeschichte lehrt uns aber wieder, dass „outside-the-box“ sich durchwegs als zukunftsträchtiger bewährt hat.“

    Die Wissenschaftsgeschichte lehrt uns vor allem, dass jeder Durchbruch in der Wissenschaft einer wissenschaftlichen Theorie zu verdanken ist. Also so etwas, das auf konkreten Beobachtungen basiert, das Vorhersagen macht, die sich überprüfen lassen. Kein mit wissenschaftlich klingenden Buzzwords durchsetzes Geschwafel wie das von Broers…

  151. Hi in die Runde!

    Ich hab eigentlich nur eine ganz simple Frage:
    Ist hier einer der Kritiker schon mit Broers in Kontakt getreten, um ihm seine Ansichten mitzuteilen bzw Fragen zu stellen?
    mfg

  152. @Andro: „Ist hier einer der Kritiker schon mit Broers in Kontakt getreten, um ihm seine Ansichten mitzuteilen bzw Fragen zu stellen?“

    Nein. Warum sollte ich das machen müssen? Außerdem wurde das weiter oben in den Kommentaren auch schon ausgiebig diskutiert.

  153. Leute, wer sagt uns denn das Herr Freistätter die Wahrheit gepachtet hat? Muss ich Ihm den glauben? Also, soll doch jeder denken was er will!!

    In diesem Sinne, fröhliche Hetzjagt

  154. @Jonas: „Muss ich Ihm den glauben?“

    Nein, überhaupt. Du sollst mir sogar nicht glauben. Meine Behauptungen sind alle belegt und überprüfbar. Also glaube mir nicht, überprüfe sie selbst!

  155. Hai,

    mir tun die Leute wirklich leid die für Broers seine Bücher auch nur einen Cent ausgeben und dann 2012 merken das nichts passiert,naja dann wird halt das nächste Buch gekauft.
    Da kaufe von dem Geld lieber meiner Tochter Grimms Märchen,selbst da steckt mehr Wahrheit drin als bei Broers seinen „Schmuddelromanen“.

    mfg….

  156. Bezüglich der Behauptung, ich würde Broers ungerechterweise vorwerfen, er wäre ein Panikmacher habe ich den Text im Artikel erweitert:

    Nachtrag (19.11.2009): In den bisher eingelangten Kommentaren (siehe unten) wurde mir öfters vorgeworfen, ich hätte Dieter Broers fälschlicherweise als „Panikmacher“ bezeichnet. Dabei würde er ja nur auf einen „Bewusstseinssprung“ hinweisen und der Weltuntergangspanik der anderen entgegenwirken wollen.

    Abgesehen davon, dass sich auch in „(R)Evolution 2012“ viele Belege dafür finden, dass Broers nicht davor zurückschreckt auch konkrete Katastrophenszenarien für 2012 zu entwerfen und anzukündigen, habe ich heute in der Buchhandlung ein bisschen in Broers‘ zweiten Buch geblättert (das weiter oben schon erwähnte „Checkliste 2012“).

    Da wird die Sache dann noch viel eindeutiger. Broers schreibt darin zum Beispiel:

    Betrachten wir jetzt die zweite Ebene. Die Naturkatastrophen, die mit dem destabilisierten Erdmagnetfeld einher gehen, sorgen zusätzlich für Gefahren. Gebäude werden zusammenstürzen, Überschwemmungen werden ganze Landstriche fluten, und es können keine elektrischen Pumpen eingesetzt werden um die Häuser trocken zu legen. Gewaltige Gewitter fegen über die Erde hinweg mit Blitzen von immenser Intensität. Sogar Vulkane können ausbrechen, deren Aschewolken den Himmel verdunkeln. Sofort würde sich die Erde abkühlen, es würde finster weredn auf dem blauen Planeten, der sich in einen grauen Aschedunst hüllt. (…) Ich will sie nicht schockieren. Doch es bleibt mir nichts anderes übrig, als zunächst einmal schwarz zu malen. Man kann es nicht beschönigen: Was uns 2012 erwartet ist eine Dynamik der Ereignisse, die uns zu Recht beunruhigt.

    Ja klar – Broers ist üüüberhaupt kein Panikmacher…

    Und er macht gleich weiter und fordert nochmal jeden auf, sich die Katastrophe auch richtig gut vorzustellen:

    Visualisieren Sie die Ereignisse. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Ihr Leben ohne Strom, ohne Heizung und Wasser, ohne Nahrungsnachschub, ohne technisch gestützten Transport und ohne jeglichen Zugang zu aktuellen Informationen aussehen wird.

    Es folgen noch ein paar Seiten Hinweise, wie man sich am besten vorbereiten soll: Vorräte anlegen; Medikamente einkaufen, Gaskocher besorgen, Wasservorräte anlegen, Bargeld organisieren, Urlaub nehmen und die Kinder nicht in die Schule schicken, usw.

    Also wenn das keine Panikmache ist, dann wüsste ich gerne, wie Panikmache aussieht!

  157. „Also wenn das keine Panikmache ist, dann wüsste ich gerne, wie Panikmache aussieht!“
    Vielleicht so (bitte schon mal die Ohren zuhalten):

    OHGOTTWIRWERDENALLESTERBENRENNTUMEUERLEBEN!!!!1Elf1111!!!!

  158. Warum bloß gleichen einander die apokalyptischen Tipps und Tricks immer bis auf die kleinste Silbe? Das, was Broers hier von sich gibt, kenne ich fast wörtlich von den Ängsten meines Vaters vorm Einschlag des großen Kometen 1999. Alexander Tollmann, ein österreichischer Geologe, der sich zunehmend apokalyptischen Sintflutvisionen widmete, hat damals viele in Angst und Schrecken versetzt. Ich kenne mehrere Personen namentlich, die damals viel Geld in Dinkelkonserven und die Miete für einen überschwemmungssicheren Bunker auf entsprechender Seehöhe investiert haben. Was das für die Geängstigten selbst bzw. ihre Angehörigen bedeutet hat, kann sich wohl jeder vorstellen. Und Broers scheint es genauso zu genießen, den Propheten mit dem exklusiven Weltuntergangswissen zu mimen. Zum Kotzen.

  159. Ist doch eigentlich klar, was als nächstes kommt:
    Wenn das Stadion brennt, ruft der Panikmacher das, was RabenAas sagte, während Broers die Menschen auffordert, ruhig und gesittet die Räumlichkeiten zu verlassen.
    Der Überbringer der schlechten Botschaft wird verdammt, etc. pp.
    Und wenn sich dann herausstellt, daß das Stadion gar nicht brennt, war alles nur eine Feuerschutzübung für den Ernstfall, der 2023 stattfinden wird …

  160. Ein höheres Bewußtsein wäre für manche der „pro-Broers-Poster“ sogar wünschenswert, damit sie mal erkennen, was für einen Unfug sie verzapfen. Allein, darauf zu warten ist wohl vergebens

  161. Hmmm
    Ich hab mir heute seinen Film Evolutsion 2012 angesehn.
    Schade da redet er nicht mehr von Planet X ja oder ich habs verpasst meine Kaninchen hatten Hunger.

    Nun ich finde denn Film etwas wiesch da kommen so Dinge wie wenn man LSD nimmt ist das ähnlich wie 2012 wenn sich unsere Wahrnehmung verändert Naja LSD???

    Nein Danke

  162. Hallo, ich bin Betreiber der o.g. 2012 Website. Wir haben versucht, die gängigen Thesen zum Thema 2012 transparent und sachlich darzustellen und wir distanzieren uns von jeglicher Panikmache bezüglich diese Themas. Bei unseren Recherchen sind wir auch auf das Buch (R)evolution 2012) gestoßen. Nach einem Drittel des Buches, haben wir aufgegeben, denn seriöse Aussagen, die tatsächlich wissenschaftlich belegt sind findet man nur selten. Beispiel: Her Broers schreibt da, von Sonnebeobachtungen, die er auf einer NASA-Website gemacht haben soll; Ein seltsames Phänomen – von wegen „ein unbekanntes Objekt tauchte auf der Hinterseite der Sonne auf und verschwand, und das in einer Geschwindigkeit, die gar nicht sein kann…“ dann spricht er einerseits davon, dass ein Planet sich niemals so schnell bewegen könnte, danach erklärt er sich das so, dass es sich evtl. um Nibiru handeln könnte… ja was denn nun? Dann wird es noch spektakulärer, denn angeblich soll die NASA diese Bilder zuerst entfernt und dann durch harmlosere Bilder ausgetauscht haben. Naja… Das Ganze erinnert mich ein wenig an Erich von Däniken.

  163. Da hab ich mal eine Frage gibt es irgendwo eine Deutsche übersetzung der Web-Seite der NASA??

    Ich bin erhlich meine English Kentnisse reichen leider nicht aus um das alles zu übersetzen.
    Und ich glaube da bin ich nicht der einzige.
    Danke

  164. @Weltuntergang2012.de: Danke für die unverlangte Werbung für ihre Website – auf der übrigens auch viel Unsinn steht (z.B. „Nur alle 26.000 Jahre geschieht eine bestimmte galaktische Konstellation: Sonne, Erde und andere Planeten stehen dann in Konjunktion zum Äquator der Milch- straße.“). Und ebenfalls danke, dass sie das, was ich in meinem Artikel schon geschrieben habe, nochmal in den Kommentaren widerholt haben.

  165. Da ich selber kein Astronom bin, war ich leider auf die Hilfe fremder Autoren angewiesen. Gerne lasse ich mich – von Menschen, die sich besser auskennen – belehren. Sollte etwas im Text falsch sein, so freue ich mich über jede Richtigstellung. Die Aussage, dass etwas falsch ist – hilft nicht wirklich weiter, wenn man nicht weiß, was genau nicht stimmt. Dennoch vielen Dank, für den Hinweis…

  166. „Sollte etwas im Text falsch sein, so freue ich mich über jede Richtigstellung.“

    Wenn ich alles richtigstellen müsste, was im Netz über 2012 steht dann käme ich zu nichts anderem mehr. Ich habe ihren vorherigen Kommentar so verstanden, dass sie meine 2012-Texte schon gelesen hätten. Da steht eigentlich alles nötige drinnen. Im konkretn Fall geht es um diesen Artikel: https://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/die-sonne-die-milchstrasse-und-2012.php

  167. Habe das nun ein wenig modifiziert und Ihren Artikel sehr gerne verlinkt. Ich hoffe, das ist nun besser und würde mich über ein kurzes Feedback sehr freuen. Danke, dass Sie zur Verbesserung meiner Site beigetragen haben. Die Texte waren nicht ganz billig, deshalb ist es mir umso wichtiger, dass die Inhalte auch stimmen und nachvollziehbar sind…

  168. @ Florian Freistetter

    „Gab es eigentlich irgendwas dafür??? “

    Ja, der Scorpio-Verlag hat mir das Buch geschenkt, damit ich etwas darüber schreibe.“

    Versteh ich Dich richtig, Du sagst der Verlag, der seine Bücher unbedingt verkaufen möchte, schickt einem Astronom das Buch, der Broers bei jeder Gelegenheit schlecht macht? Das wäre ja wirtschaftlicher Unsinn.

  169. im übrigen herr freistetter, kann ich nicht erkennen, dass sie sich genauer mit dem inhalt und anwendungen auseinander gesetzt haben. sie beziehen sich nur immer auf das buch „revolution 2012“, aber nicht auf die referenzen und quellen, bzw. die studien im konkreten!

    .. sie machen es sich schon sehr einfach! 😉

    ihr kurzzeitgedächtnis bewundere ich aber, was sie alles wort für wort aus dem neuen buch „checkliste 2012“ von broers zitiert haben, dass sie eben mal in der buchhandlung durchgeblättert haben! 😉 .. oder stehen sie etwa mit dem notizblock in der buchhandlung? :o)

    ich denke mal, sie sind keine spur besser als broers, …. da haben sich zwei gefunden .., oder anders gesagt, soviel aufmerksamkeit bekommen sie herr noname wissenschaftler, durch die kritik an broers, nie mehr wieder, also wohl bekomms! 😉

    .. große lachnummer, sozusagen .. 😉 (beiderseits), wobei broers, denke ich mal, sehr viel mehr erfahrung, nicht nur im wissenschaftlichen bereich, vorweisen kann, .. wie ein möchtegernwissenschaftler, der sein studium gerade erst mal vor 5 jahren beendet hat, und sich mit befristeten stellen und projektanträgen herumärgern muss 😉

    also, bläh dich mal nicht so auf, kleiner junge, und zeig mal mehr respekt, bevor man dich so richtig ernst nehmen kann! 😉

  170. @böserjunge: „im übrigen herr freistetter, kann ich nicht erkennen, dass sie sich genauer mit dem inhalt und anwendungen auseinander gesetzt haben. sie beziehen sich nur immer auf das buch „revolution 2012“

    Richtig – es handelt sich ja auch um eine Rezension des Buches und nicht der Quellen des Buchs.

    „oder stehen sie etwa mit dem notizblock in der buchhandlung? :o)“

    Nein, mit der Digitalkamera. Hier:https://pic.gd/617992 https://pic.gd/2c2a41 https://pic.gd/a6c048

    „ich denke mal, sie sind keine spur besser als broers,“

    Ich denk auch viel, wenn der Tag lang ist…

    „wobei broers, denke ich mal, sehr viel mehr erfahrung, nicht nur im wissenschaftlichen bereich, vorweisen kann, .. wie ein möchtegernwissenschaftler, der sein studium gerade erst mal vor 5 jahren beendet hat,“

    Ach, zu einem kleinen wissenschaftlichen Schwanzvergleich bin ich immer gerne bereit 😉

    Anzahl der Publikationen von Broers (peer-reviewt): 1
    Anzahl der Publikationen von Freistetter (peer-reviewt): 18

    (und das, wo ich doch noch ein kleiner Junge bin und erst vor 5 Jahren mit den Studium fertig…)

    „also, bläh dich mal nicht so auf, kleiner junge, und zeig mal mehr respekt, bevor man dich so richtig ernst nehmen kann! ;-)“

    Vor Weltuntergangspropheten die sich als Wissenschaftler ausgeben um den Leuten durch Panikmache ihre Bücher und Filme verkaufen zu können habe ich keinen Respekt.

    Und wenn das jetzt alles war, was du an Beschimpfungen drauf hast, dann würde ich dich bitten, mein Blog zu verlassen. Entweder du bist fähig sachliche und konkrete Kritik an meinen Aussagen zu üben oder du hälst die Klappe.

  171. Sehr geehrter Herr Dr.Florian Freistetter,

    ich hoffe Ihnen ist es bewusst geworden, was Sie mit diesen Artikel eingerichtet haben…
    Keine konstuktive wissenschaftlicher dialog von der niveau eine Dr. sondern eines unkontolierter junges der nicht mit wissenschaft zu tun hat. Die darüber bestimmt nicht Stolz sein können und Ihre kinder in der Zukunft auf jeden Fall nicht falls Sie welche haben, oder haben werden.

    Wenn alle Dr. und die richtiger Wissenschaftler dieser Planeten auf diese niveau runter fallen werden wie in Ihrer Fall, dann wird die Weltuntergang oder Apokalypse vor 2012 statfinden…

    Grüsse Q

  172. Hallo Kommentargemeinde!
    Wo bleibt eigentlich der nachweislich wissenschaftliche Gegenbeweis das Dieter Broers mit seiner These nicht Recht hat??

    Warte auf Hinweise bitte mit Quellenangabe. Alles andere wäre nur heiße Luft. Vielen Dank.

    Viele Grüße
    Hans

  173. @Hans Hechter:

    Wo bleibt eigentlich der nachweislich wissenschaftliche Gegenbeweis das Dieter Broers mit seiner These nicht Recht hat??

    Wow!

    Die schwachsinnigen Elaborate der heutigen Nacht kann man ja noch (einem?) betrunkenen Jugendlichen zuschreiben.

    Ihre Anmerkung unterscheidet sich allerdings in der Tat schon hinsichtlich Orthographie und Grammatik hiervon.
    Deshalb gehe ich darauf ein:

    Sie fordern einen Negativbeweis. Also den Beweis, dass etwas nicht existiert. Und zwar mit Nachdruck! Der Beweis soll nicht nur einfach geführt werden, sondern sogar „nachweislich“!

    Ich fürchte, das wird nichts werden.

    Diesen Beweis wird die Kommentargemeinde schuldig bleiben müssen. Die Kommentargemeinde kann nicht beweisen, dass Herr Broers falsch liegt. Die Kommentargemeinde kann ebenfalls nicht beweisen, dass es Gott nicht gibt. Oder das Sie keinen Drachen in Ihrer Garage haben. Die Kommentargemeinde kann prinzipiell nicht beweisen, dass es etwas nicht gibt!

    Wollen Sie jetzt aus dieser Tatsache, nämlich das sich Nichtexistenz einer Entität nicht beweisen lässt, den Schluß ziehen, dass die Entität existieren müsse?

    Mit diesem Konzept können Sie jede beliebige Aussage „belegen“.
    Merken Sie das nicht?
    Wenn ich behaupte, dass die Hippos Ihrer Kinderschokoladeüberraschungseiersammlung demnächst die Regierung übernehmen werden (falls das nicht schon stattgefunden hat), dann gewinnt diese Aussage etwa an Wert, weil Sie nicht das Gegenteil belegen können?

    Das ist doch Unsinn!

    Herrn Broers gegenüber muss überhaupt nichts nachgewiesen werden. Herr Broers muss Nachweise liefern! Weil er derjenige ist, der Behauptungen aufstellt. Und zwar Behauptungen, die allen Beobachtungen widersprechen.

    Würde Herr Broers Recht haben, dann wäre die komplette Physik falsch! Auch der Computer, an dem Sie sitzen, würde dann nicht funktionieren. Nicht funktionieren können!
    Sie können nicht mal eben einen Teil der Physik so zurechtbasteln, dass ein schöner Weltuntergang dabei heraus kommt. Mit solchen Behauptungen bringen Sie schließlich immer das ganze (wissenschaftliche) Gebäude ins wanken (würden Sie ins wanken bringen).
    Wenn Herr Broers Recht hätte, dann wären alle astronomischen Berechnungen und Beobachtungen offensichtlich vollkommen wertlos. Auch Ihr Navi könnte dann – weil auf falschen Grundlagen beruhend – nicht funktionieren.

    Ihr Navi funktioniert aber. Genauso wie Ihr Computer. Ganz falsch kann also die heutige Sicht der Dinge nicht sein. Herr Broers behauptet letztenendes aber, dass das alles falsch sei. Die Betonung liegt hier ausdrücklich auf „alles“. Er spricht nicht explizit aus, dass die gesamte Physik falsch sei, aber darauf läuft es hinaus.

    Scherzhafterweise erlaube ich mir hier mal, einen typischen Esospruch anzuwenden: „Alles hängt mit allem zusammen“.

    Es ist wesentlich, zu verstehen, dass man nicht mal eben in einem Teilbereich die Gesetze der Natur gravierend verbiegen kann, ohne das das Auswirkungen auf das gesamte System hätte.

    Wissenschaft bedeutet, dieses System ständig zu erweitern. Und auch manchmal umzuschmeissen. Aber immer so, dass es den Beobachtungen/Messungen nicht widerspricht!

    Herr Broers tut genau das nicht. Er behauptet (beispielhaft) im Prinzip, dass der Kaffee, der vor meiner Nase steht, nicht Kaffee ist, sondern eine von Nibiru gesandte besondere Flüssigkeit, die mir zu Wachheit verhilft.

    Sie, Herr Hechter, verlangen, dass ich das Gegenteil beweise? Und weil ich diesen Beweis nicht führen kann, hat der Herr Broers Recht?

    Nö! Da ist doch wohl eher der Herr Broers gefragt!

    mfG,
    Schlotti

  174. @Hans Hechter: „Wo bleibt eigentlich der nachweislich wissenschaftliche Gegenbeweis das Dieter Broers mit seiner These nicht Recht hat??“

    Wie wärs mal, wenn sie den Artikel lesen? Und dann auf die Links im Artikel klicken.

    @Q: Auch für sie gilt: „Kritik“ in Form von Beleidigungen ist sinnlos. Wenn sie meinen, ich hätte konkrete Fehler gemacht, dann sagen, welche das sind.

  175. @ Freistetter,

    Ihr größter Fehler ist es, wenn man Ihren Artikel und danach die Kommentare liest,
    dass Ihr Werk nur Hass und unsachlicher Diskussionen erreicht hat, und keine konstruktive wissenschaftlichen Gespräch, um näher an der Wahrheit zu kommen, was immer die Wahrheit auch ist.

    Wie gesagt: wenn alle Wissenschaftler und Dr. der Erde mit Ihren aggressiven Ton reden wurden, und nur zur Hass Gefühle injiziert wen man über einen wissenschaftlichen Thema reden, dann trifft der Weltuntergang wirklich und vor 2012.

    Der Ihr weniger größter Fehler ist es, dass Sie über Bewusstseinsprung der Herr Brörs Hauptthema es ist, gar nicht SACHLICH eingehen weil Sie sowieso an so was nicht glauben und somit nicht in der Lage sind, Sachlich die Forschungsergebnisse von Herrn Broers zu beurteilen oder gar einzugehen…den Sie Schreiben

    „Die nächsten Kapitel habe ich dann nur noch überflogen. In Kapitel 3 beginnt Broers Spezialthema: der angeblich Einfluß der Sonnenaktivität auf die Psyche und Physis des Menschen.“

    Wie gesagt das ist der kleinster von Ihren Fehlern obwohl für einen Wissenschaftler mit Dr. Titel der größter Fehler sein sollte…

    Ich erwarte nicht das Sie Einsicht haben oder nach meinem Kommentar Einsicht haben werden, aber ich dachte ich probiere es und vermutlich werde ich nicht mehr darauf eingehen…

    Wünsche für Ihr Leben dass Sie mehr Einsicht bekommen, und vor allem das Sie in der Zukunft in der Lage sein sollten angenehme Diskussionen zu führen mit der Hauptziel : die Wahrheit zu entdecken und nicht Menschen zu diskreditieren , nur weil man so was nicht versteht oder nicht für möglich hält, sonst werden Sie, bei allem Respekt, Ihren Dr. Titel nicht würdig, der ich sowieso glaube, dass Sie es verdient haben und eine Gute Arbeit geleistet haben.

    Also mach es Gut

    Q

  176. Tja, es ist eben ein hartes Brot, zur Kenntnis nehmen zu müssen, dass auch nach 2012 kein Weg daran vorbei führen wird, mit Mühen zum Erfolg zu gelangen. Kein Synchronisationsstrahl – woher auch immer – wird einem die Binomischen Formeln und 3 fehlende Fremdsprachen ins Hirn einbrennen. Ebensowenig wie es jemals eine Enzyklopädie in Form von Kartoffelchips geben wird, die man faul auf dem Sofa lümmelnd sich einfach nur einvermampfen muß, um so dann direkt zur nächsten nobelpreisbewährten Entdeckung schreiten zu können.

    Es ist verständlich, dass es schmerzt, wenn diese Kinderträume von recht vielen Leuten als einfach nur dämlich und nie erfüllbar bezeichnet werden. Obwohl der Messias der Bewussteinshopse es doch so nett prophezeit. Das Leben könnte so schön einfach sein und es wäre total unfair, wenn es nicht so käme, gell. Und wenn´s der Osho und der Mo und die Uriella nur versprechen, aber nicht halten konnten – der Dieter hat aber diesesmal recht. Diesmal wird´s klappen. Man muß nur ganz doll bewusst dran glauben.

  177. Zitiert aus Ihrem Nachtrag: „Also wenn das keine Panikmache ist, dann wüsste ich gerne, wie Panikmache aussieht!“

    Ich bin auch kein Fan von den von Ihnen zitierten Passagen. Aber ich kann Ihnen schon erklären, was Panikmache ist. Nämlich ein Bedrohungsszenario aufzustellen, das überproportional zur höchstwahrscheinlichen tatsächlichen Bedrohung ist und dabei Menschen ein Gefühl von Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein zu vermittelt.

    Über ersteres kann man bei Broers streiten, dass zweiteres nicht zutrifft, wäre Ihnen vermutlich aufgefallen, wenn Sie sich Broers Arbeit unvoreingenommen und vor allem nicht selektiv gewidmet hätten. Sie werden ja bei der Analyse von astronomischen Daten auch nicht die Hälfte weglassen und dann erwarten, dass Sie korrekte Schlüsse ziehen können, oder? Im Falle Broers ist das Bewusstsein und sein Wandel DAS Hauptthema, es zu beachten oder wegzulassen macht – entgegen Ihrer Annahme – einen entscheidenden Unterschied.

    Ob es einen Unterschied macht oder nicht ist auch ganz leicht nachprüfbar. Verfallen diejenigen, die Broers Arbeiten positiv gegenüberstehen in Angst und Panik?
    Nein? Tja, woran mag das wohl liegen?

    Und diejenigen, die seinen Arbeiten negativ gegenüber stehen, verfallen die der Angst und Panik? Muss man sich um Sie und Ihre „Fans“ etwa sorgen machen?

    Nein? Dann könnte man die ganze Diskussion doch gleich viel entspannter angehen oder? Dann könnten Sie Herrn Broers und dem Thema auch wieder mit Respekt begegnen, den Sie ja – laut eigenen Angaben – gegenüber Panikmachern nicht aufbringen können… Er würde Ihnen vermutlich gut tun, so ein entspannter und respektvoller Umgang. Aber halt, warten Sie… Ihrer wissenschaftlichen Karriere könnte es durchaus schaden, wenn man aufgrund fehlender Verachtung vielleicht denken könnte, Sie sympathisieren am Ende noch mit so einem Quatsch… also überlegen Sie es sich besser zweimal. 😉

  178. @ Florian Freistetter: Wie bereits in einem anderen Artikel hier nochmals meine Meinung Ihrer bisherigen Vorgehensweise. Zuvor jedoch ein äterer Kommentar eines Users namens Jabba, der es auf dem Punkt gebracht hatte;

    „“ einer Argumentiert nicht sauber, oder vertritt eine „Exotische“ Meinung und wird dafür von den Anderen niedergemacht) schon auf etlichen Blogs/Foren beobachten können.
    Offenheit und Neugier gehört zum Forschen wie Fische ins Wasser „“

    eine konkrete,direkte,ehrliche und vor allem menschliche Aussage erster Güte.

    Denn fakt ist nunmal,dass kluge köpfe bisweilen eine engstirnige Sichtweise hinsichtl. grenzwissenschaftlicher themen beweisen. Florian,warum beschäftigst Du Dich mit solchen Themen,wenn Ihr alle ernstzunehmende Astrologen sein wollt ? Ihr könnt nicht in einem Atemzug eine 2012-Diskussion eröffnen,nur um im nächsten Moment wie die Aasgeier über diese Thematik herfallen wie 9-Jährige Pausenclows auf dem Shulhof. Wo bleibt dann letztlich die Möglichkeit, Euch Ernst zu nehmen ? Ihr solltet solchen Themen dann aufgeschlossener entgegen treten, auf Basis einer ernstzunehmenden Diskussion. Das wirkt dann doch eher wie Mittelalter: ketzerisch werden hier also die hexen erstmal gejagt, verhöhnt und verbrannt, als Ihnen vorher die Chance zu geben. Und glaubst Du ernsthaft, hier wirst Du genügend diskussionsbereite Leute vond er „bösen“ Gegenseite finden,die Dir Kontra geben ? Die meisten hier stehen gewissen Themen doch nicht aufgeschlossen gegenüber. Nach einem weiteren Deiner Hetz-Artikel haben die angehenden Astronomen hier auf deiner Blog_Seite nichts anderes zu tun als wie die Wölfe das Lamm zu zerfleischen.

    Denkt künftig einmal drüber nach,wenn hier wieder Marcel-Reich Ranicki-mäßige Hetzpropaganda getrieben wird. Dann am besten künftig gleich solche Themen wie 2012 aussen vor lassen,die haben hier dann überhaupt nix verloren, in einem derart seriösen Blog.
    Ich würde es also begrüßen, hier künftig dem Wesen dieses Blogs auch gerecht zu werden und rein wissenschaftlich fundierte Artikel zu lesen, anstatt Bildzeitungs-Niveau zwischenzuschalten, indem mal wieder an der Nachbarstür der bösen Grenzwissenschaftler zu hämmern,ind em ruhigen gewissen,dass dieser sich ohnehin nicht raustraut, und wenn doch,dann wird dieser ind er Unterzahl von den smarten Studenten plattgewalzt.

    konkret ? direkt ? ehrlich ? Bitteschön, Antwort serviert.
    Schönen Abend noch, die Damen und Herren Atronomen.

  179. @Mariobartoli, Q, San: Ihr kommt mir vor wie irgendwelche religiösen Fundamentalisten, die sich darüber aufregen, dass jemand es gewagt hat, ihren Glauben zu kritisieren…

    Ein paar Punkte zu eurer Beachtung:

    1) Ich darf Broers kritisieren. Ja tatsächlich, das ist erlaubt. Ich darf sogar sagen, das Broers Unsinn schreibt, das ich sein Buch mies finde und vieles mehr. Auch wenn euch das nicht gefällt – aber ich darf das.

    2) Ich darf unfreundlich zu Broers sein. Ich müsste es nicht. Aber weil Broers sich so verhält wie er es tut – nämlich den Leuten Angst vor 2012 zu machen (und das tut er! auch wenn er dann mit dem Bewußtseinskram ankommt) um ihnen dann seine Bücher und Filme zu verkaufen – und sich dabei noch als seriöser Wissenschaftler ausgibt – dann will ich nicht freundlich zu ihm sein. So ein Verhalten finde ich widerlich und ich nehme mir die Freiheit, das öffentlich zu sagen. Auch wenn euch das nicht gefällt – aber ich darf das.

    3) Nicht ich habe zu beweisen, dass es 2012 keinen Bewußtseinssprung gibt. Das ist Broers These die jeder bekannten Wissenschaft widerspricht. Will er ernst genommen werden, muss er Belege dafür anbringen.

    4) Und das ist der wichtigste Punkt und ich habs auch schon oft genug gesagt hier: Kritisiert nicht mich! Ihr könnt euch meinetwegen über mich und meine ach so böse Unhöflichkeit aufregen so viel ihr wollt – aber was soll diese Kritik bringen? Wenn ihr meint, das ich was falsches gesagt habe, dann sagt mir, was das sein soll. Broers behauptet, es gäbe eine Polsprung; es würde Planet X kommen; es käme ein Sonnensturm, etc. Ich hab das widerlegt. Wo in meiner Widerlegung steckt ein Fehler? Darüber könnten wir diskutieren. Aber scheinbar finden es alle Broers-Fans viel besser hier lang und breit aufzuzählen, warum sie mich nicht leiden können…

  180. Beispiel:

    https://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

    Artikel wie diese laden zum lesen ein, klasse recherchiert, sollte alle Fragen beantworten zu dem Thema. Verstehe also nicht,warum man überhaupt Spielraum lässt für Kommentare nach diesem Artikel,da diese Thematik wie so viele andere grenzwissenschaftliche Themen doch sowieso regelrecht einlädt zum zerreissen unter euch gebildeten Köpfen. Persönlich stehe Ich allen Grenzwissenschaftlichen Themen aufgeschlossen gegenüber, das macht mich doch nicht automatisch zum Staatsfeind Nr. 1, oder ? Habe mir tatsächlich die Mühe gemacht und hab hier alles von oben nach unten durchgelesen. Aber letztlich verlangt Florian nunmal Belege für Broers Behauptungen, von der anderen Seite kommt ja nicht wirlich viel außer heiße Luft – inklusive meines Kommentars, wobei Ich irgendwo zwischen den Stühlen stehen möchte, denn ich bin beiden Seiten aufgeschlossen. Aber letztlich hats ja schon dieser Omega auf den punkt gebracht, nur muss ich nicht Psychologie studieren, um durchzublicken,dass es in der Natur des menschen liegt, Rede und gegenrede zu führen. Esoterik und Wissenschaft vertragen sich nunmal nicht, und 2012 gehört zweifelsohne in die erste Sparte. Schließt doch die Kommentare ab, Ihr werdet doch sowieso auf keinen nenner kommen, denn die einzigen,die wirklich immer was zu lachen haben hier, bleiben nunmal in der mehrzahl, wie bereits erwähnt. Ist finde Ich auch wirklich keine gute Ausgangsbasis zur Annäherung, Esoterik ist keine Wissenschaft und will auch keine sein.Habe das Buch auch gelesen,und habe danach nur dagesessenund gedacht,was der krempel sollte. Was mich allerdings faszinierte,war Burkhard Heims einheitliche strukturelle QFT. Das wäre doch immerhin ein Grund, beide Parteien möglicherweise auf einen Nenner zu bringen. Seine Theorie findet ja nach Jahrzehnten noch keine Beachtung in der etablierten Wissenschaft. Kann man nur sagen:Schade ? Immerhin sucht ja selbst der berühmte Physiker S.H. nach der Weltformel, und eingangs prophezeite er diese Universalformel ja schon zu beginn der Jahrtausendwende, dass es aber nicht so einfach ist,mag daran liegen,dass immer noch viele Unbekannte Faktoren eine Rolle spielen. Wie war das ? Gut 96% des Universums besteht aus dunkler Materie,der rest aus allem uns im sichtbaren spektrum liegendem bekannten wie die Sterne,Planetensysteme und Galaxien ? harter Tobak,wie ich finde.Wissenschaft soll doch gewissheit verschaffen, hab ich erst kürzlich gehört, leider hat’s ein böser Buchautor namens Illobrand von Ludwiger zum besten gegeben, sber der beschäftigt sich ja leider mit Ufos.
    Letztlich gibt es genügend Reibungspunkte,ich bin aber der festen Überzeugung,dass sich beide „Fraktionen“ mal in nicht mehr allzu ferner Zukunft annähern werden – selbstverständlich alles belegt und so.
    Na dann, ich werd ins Bett, bleibt mir nur zu sagen: Amen.

  181. @ Florian: Dann hast Du mich anscheinend nicht vertanden. Es kann nicht Deine Aufgabe als seriöser Wissenschaftler sein, unwissenschaftliche Puplikationen wie die von Dieter Broers zu zerreissen. Du beschäftigst Dic mit der Wissenschaft, nimmst aber ein Esoterik-Buch auseinander. menschenskinder, dieser Kerl ist doch nicht der einzige, der mit der 2012-Thematik leider seine Brötchen verdienen wird. Dann müsstest Du doch im gleichen Atemzug bitte auch die Unternehmer von Hinterziehungsfirmen in Deutschland kritisieren, die sich dann im richtigen moment ins Ausland absetzen,auf irgend ner Insel in Haiti. Genaus das ist einfach nur der Punkt,den hier viele Deiner bisherigen „Kritiker“ versucht haben, Dir klarzumachen.
    Und Ich wiederhole es Nochmal: Ich würde es begrüßen, wenn Du hier künftig dem Wesen dieses Blogs gerecht wirst und rein wissenschaftlich fundierte Artikel publizierst, anstatt Bildzeitungs-Niveau zwischenzuschalten, indem mal wieder an der Nachbarstür der bösen Grenzwissenschaftler gehämmert wird, quasi zur Erheiterung der gebildeten masse hier, die sich doch nur einmal mehr hier totlachen über die „Esoterik-Freaks“ auf diesem Globus und deren Leichtgläubigkeit. Denn nichts anderes ist es doch: Da wird über 2012 gesprochen, und dem Esomenschen spricht dieses Buch von Broers an, spielt doch eh keine Rolle für die Käufer, ob der Inhalt stimmt oder nicht. Dann müsstest Du dich auch über die Millionen Fernsehgucker beschweren,die diese abgehalfterte, gequirlte k… von Richtersendungen ausstrahlen,oder die X-te SuchdenSuperstar-Variante oder die allgemeine Verlogenheit der Medien wie das altbekannte Bildungsblatt am Kiosk. Dass Dich Dieter Broers im besonderen allerdings anspricht, kann doch nur verwundern. Die Leute hier sicherlich nicht,die sind auf Deiner Seite,sicherlich zu Recht. Was soll denn die Eso-Sparte,wenn die sich hier mal mutig zu Wort meldet, auch anderes kritisieren ausser Deiner Art, den Möchtegern-Wissenschaftler hart zwischen die Beine zu fahren ? Belege gibts nunmal keine, da beißt sich die Schlange in den Schwanz. Da werden auch keine vernünftigen Argumente kommen können, weil die nicht existieren KÖNNEN. Versuch Du doch mal, so zu tun,als wärst Du ein Broers-Fanboy ? Also Ich sehe da keinen Angriffspunkt. Also ist ein solcher „Attacke-auf-die-2012-Autoren-die-sich-mit-der-Thematik-eine-goldene-nase-verdienen“- Artikel doch völlig überflüssig. Denk mal wenigstens drüber nach.

    Naja,was soll man da echt noch schreiben. Ich muss nu aber wirklich mal ins Bett, nacht 🙂

  182. Korrektur: Das ist ein Esoterik-Buch, das sich selbst als wissenschaftlich gebiert, angeblich von einem Wissenschaftler geschrieben wurde und zumindest bei Thalia anscheinend in der Wissenschafts-Abteilung verkauft wird.

    So ein Buch darf ein Wissenschaftler dann nicht rezensieren? Interessant.

  183. @Freistetter:

    Ihr Fehler wurde Ihnen oft gesagt aber Sie gehen darauf nicht ein.
    Sie schreiben:
    „Broers behauptet, es gäbe eine Polsprung; es würde Planet X kommen; es käme ein Sonnensturm, etc. Ich hab das widerlegt. Wo in meiner Widerlegung steckt ein Fehler?“

    Broers Hauptthema, die Sie so schnell vermeiden, ist es nicht das was Sie da oben schreiben, sonder Bewusstseinssprung durch Sonnensturmen und diese Sonnensturme werden auch von der NASA Wissenschaftler erwartet ja sogar auch Michio Kaku erwartet ein Maximum der Sonneneruption für 2012 und das ist auch eine Fehlangriff von Ihnen an Broers. Geben Sie diesen Fehler zu, dass nicht nur Broers über Sonneneruption 2012 redet???
    Fakt ist, dass fast alle Wissenschaftler einig darüber sind, dass die Sonneneruptionen Mutationen hervorrufen können und zwar auf alle biologischer Systeme.
    Sie schreiben auch:

    „Die nächsten Kapitel habe ich dann nur noch überflogen. In Kapitel 3 beginnt Broers Spezialthema: der angeblich Einfluß der Sonnenaktivität auf die Psyche und Physis des Menschen.“

    Meine Letzten Fragen lauten an Ihnen:
    1.) Wie können Sie Sachlich Broers Spezialthema bewerten wenn Sie diese kapitel überflogen haben???

    2.)Haben Sie mit seine Experimenten und daraus gewonnene Ergebnisse auseinander gesetzt? oder haben Sie damit nicht befasst, weil Sie an so was nicht glauben und deswegen meinen Sie das man nicht nötig ist so was zu Studieren oder genaue zu untersuchen was genau er mit seinen Patenten erreicht hat, weil man weißt , dass es so was falsch ist auch ohne darüber zu studieren ,aber trotzdem meinen Sie Sachlich darüber reden zu können???
    Wie geht das???
    Broers kann auch Falsch liegen , aber Sie können es nicht beurteilen , weil Sie mit seinen Hauptthema gar nicht befassen sonder nur mit seinem Nebenthema sowas wie Planet X oder Panik mache der keine aussage über Richtigkeit der Broers Theorie über Bewusstseinssprung aussagt.
    Ich brauche auch mehr beweise von Broersseite um es alles für möglich zu halten was er erwartet, aber solange ich Seine Forschungen noch nicht studiert habe( oder seine Spezialthema überflogen habe ) kann ich auch keine wissenschaftliche aussage machen, es sei den mein Ziel ist es jemanden zu diskreditieren und nicht die Wahrheit zu finden…

    Ich weiß dass Sie solche Fragen vermeiden und lieber mit Planet x oder Panik Thema beschäftigen wollen obwohl, dass Broers Hauptthema BRWUSTSEINSPRUNG ist.
    Das Sind Ihre Fehler, Sie bewerten etwas als falsch obwohl Sie nicht richtig gelesen haben , weil Sie es überflogen haben oder weil Sie mit sowas lieber gar nicht beschäftigen wollen aber denken: Sie reden ganz sachlich darüber. Merken Sie es nicht wo Ihr Fehler ist???
    Bitte antworten mindestens die ersten zwei Fragen sorgfältig und nicht halbe Antworte geben…

    Übrigens Frage 3.)

    Glauben Sie überhaupt dass der Mensch ein Bewusstsein hat?
    und wenn ja, wissen Sie wie das Funktioniert oder ob er weiter entwickeln kann und was für Rolle die Sonne bezüglich Bewusstsein spielt?
    Viele Wissenschaftler vermeiden damit zu beschäftigen, weil Bewusstsein denen Angst macht und bis vor ein paar Jahre haben wir die Existenz total verleugnet, den Sie lässt sich nicht so leicht berechnen wie die Planetenbewegungen durch Keplerische Gesetzte.
    Ich bin der Meinung wie mariobartoli, dass der Zukunft Den Wissenschaftler gehört der sowohl Exakte Wissenschat und eben auch Bereiche der heutzutage nur Esoteriker damit beschäftigen, auseinander setzen.
    Ich werde mich nicht wundern wenn Sie selbst auch in der Zukunft mit solcher Thema beschäftigen werden, sondern Sie werden auf jeden Fall mit sich wundern und dieser Zeit als Ihre Wissenschaftliche Pubertät betrachten werden.
    Bitte lachen Sie nicht, Sie werden nicht der erste sein, dass nach ein paar Jahren die Dinge mit andere Augen sieht, falls Sie es schaffen in der Zukunft besser zu sehen und „Ihre Brille weg nehmen“ . Ich würde gerne dann Ihre Aussagen über heutiger Zeit hören
    Wie ich vorher auch geschrieben habe, Einsicht kann man nicht anklagen entweder man hat es oder nicht und ich glaube Sie haben momentan keinen Einsicht für so was…und Sie werden keine vernünftiger Antwort geben , den Sie sind noch nicht bereit einen Fehler bei Ihnen zu sehen, geschweige es zu zugeben…Momentan befinden Sie sich immer noch in der Kategorie: Sie machen keinen Fehler, Sie sind Perfekt…
    Also bis dann in der Zukunft
    falls Sie da je ankommen werden, ich werde trotzdem hoffen und da auf jeden Fall
    auf Ihnen mit Freude erwarten… 😉
    Grüsse Q

  184. @Q:
    Über Bewusstseinssprünge selbst kann Florian wahrscheinlich nicht viel schreiben, denn er ist Astronom, kein Psychologe.
    Über Sonnenstürme kann er schreiben, und das hat er getan:

    Die Aktivität der Sonne ändert sich zyklisch; alle 11 Jahre ist sie besonders stark. Das nächste Aktivitätsmaximum wird für Mai 2013 erwartet und es soll geringer ausfallen, als vergangene Maxima. Erhöhte Sonnenaktivität kann auf der Erde z.B. zu Ausfällen von Stromleitungen oder Satelliten führen – große Naturkatastrophen oder Ähnliches werden dadurch aber nicht ausgelöst. Im Allgemeinen schützt uns die Erdatmosphäre vor dem Sonnenwind..

    Hier nochmal der Link:
    https://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

  185. @ San = Dieter Broers????

    @Freistetter
    Endlich kommt etwas mehr Leben in dem Blog 😉 Nur Wissenschaftliche Themen sind doch Langweilig für Laien!

    @ All
    Es gibt kein Nibiru sonst hätten alle Hobbyastronomen Ihn schon längst gesehen. Es ist aber auch wahr das elektromagnetische Felder die DNS verändern können positiv wie negativ. Ich glaube es gab da mal in den 80er Jahren ein Experiment von der Firma Geigy mit Farne und Fische?

    Da unser Gehirn bzw. Bewusstsein auch in gewissen Teilen elektromagnetisch Funktioniert, liegt es nahe das von außen zugeführte elektromag. Strahlung Einfluss auf unser Bewusstsein und DNS hat, siehe auch Geigy Experiment aus den 80er. Oder die Schuhmann Resonanzfrequenz die ja wissenschaftl. Nachgewiesen wurde.

    Fakt ist auch das ca 90% unserer DNS brach liegt und als Junk DNS bezeichnet wird. Was würden wir alle für Fähigkeiten haben wenn wir 100% unserer DNS und 100% unsere Gehirnkapazität benutzen würden? 😉

    Ist euch schon einmal Aufgefallen, dass unser technologischer Fortschritt immer schneller von statten geht?? Heute hat unser Handy mehr Rechenleistung als die ganzen Rechner der Nasa in den 60er für die Mondmission. Entdeckungen und Fortschritt laufen immer schneller ab. Das kann niemand leugnen. Wo führt uns das ganze hin? Man hat den Eindruck als ob die Menschheit in naher Zukunft an die nächste Evolutionstür klopft und um Einlass bittet. Geistes Wissenschaften und Naturwissenschaften werden in Zukunft zusammengeführt werden, dass ist auch FAKT.
    Unser Bewusstsein wird sich mit Erkenntnisse anfreunden müssen, die wir jetzt noch für Unmöglich halten und müde belächeln, siehe Quantenphysik/mechanik. Die Tür für das Unmögliche haben wir gerade erst einmal aufgestoßen. Ich bin wirklich mal gespannt, was die Zukunft für uns bereithält? Seid Offen für Alles, auch für das Unmögliche.

    Ich bin kein Wissenschaftler und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder die natürlich keinen wissenschaftlichen Beweis für Broers Theorie darstellt 😉

    Viel Spaß beim Zerpflücken meines Kommentars.

  186. @peter
    Wir ‚benutzen‘ die DNS nicht. Sie dient nur zur Herstellung der notwendigen Proteine. Es stellt sich die Frage ob die nichtbenutzen Teile überhaupt Sinn machen.
    Evolutionär entstandene System haben immer eine große Redundanz, da manche Mutationen keinen Sinn machen aber auch nicht schädlich sind.

    Schuhmann Frequenz ? Das ist doch eher im esoterischen Fach zu Hause 🙂

    Und dass die Technik immer schnellere Fortschritte macht ist leicht erklärt. Je besser die Werkzeuge, desto schneller die Ergebnisse.
    In den letzten 20 Jahren konnten dadurch z.b. die Anzahl der Transistoren pro Chip pro Jahr verdoppelt werden. Das ergab dann das exponentielle Wachstum. Jetzt stößt man langsam an die physikalischen Grenzen und dadurch wird dies gebremst.

  187. @mariobartoli: „Seine Theorie findet ja nach Jahrzehnten noch keine Beachtung in der etablierten Wissenschaft. Kann man nur sagen:Schade ? „

    Wenn die Theorie aber nunmal eben nicht funktioniert – warum soll man sie dann beachten?+

    „Es kann nicht Deine Aufgabe als seriöser Wissenschaftler sein, unwissenschaftliche Puplikationen wie die von Dieter Broers zu zerreissen.“

    Doch – haargenau das ist u.a. die Aufgabe eines Wissenschaftlers.

    „Ich würde es begrüßen, wenn Du hier künftig dem Wesen dieses Blogs gerecht wirst „

    Das „Wesen meines Blogs“ bestimme ich; nicht du. Und ich werde weiterhin über das bloggen, was ich für richtig halte.

    @Q: „Broers Hauptthema, die Sie so schnell vermeiden, ist es nicht das was Sie da oben schreiben, sonder Bewusstseinssprung durch Sonnensturmen und diese Sonnensturme“

    Ja, Broers schreibt über Bewusstseinssprünge. Über den Unsinn mit den Sonnenstürmen hab ich ja ausführlich gebloggt. Jeder Kühlschrankmagnet erzeugt ein stärkeres Magnetfeld als es selbst der größte Sonnensturm anrichten könnte. Wird ein Bewusstseinssprung als auch durch den Kühlschrankmagnet ausgelöst?

    „Wie können Sie Sachlich Broers Spezialthema bewerten wenn Sie diese kapitel überflogen haben???“

    1) Broers hat in den Kapiteln davor ausschließlich Unsinn geschrieben – warum soll gerade dieses Kapitel echte Wissenschaft enthalten?
    2) Die Behauptung, Sonnenstürme könnten Bewusstseinssprünge auslösen ist absurd (siehe die Sache mit den Magneten)
    3) Auch „überfliegen“ reicht hier, um festzustellen, ob es sich um echte Wissenschaft handelt oder nicht.

    „Viele Wissenschaftler vermeiden damit zu beschäftigen, weil Bewusstsein denen Angst macht und bis vor ein paar Jahre haben wir die Existenz total verleugnet, den Sie lässt sich nicht so leicht berechnen wie die Planetenbewegungen durch Keplerische Gesetzte.“

    Ok, jetzt wirds wirklich absurd und lächerlich. Lesen sie Bücher von z.B. Hofstadter, dann sehen wie peinlich so eine Behauptung ist.

    @Peter Wahnsinn: „Da unser Gehirn bzw. Bewusstsein auch in gewissen Teilen elektromagnetisch Funktioniert, liegt es nahe das von außen zugeführte elektromag. Strahlung Einfluss auf unser Bewusstsein und DNS hat“

    Ja – aber wie schon mehrmals gesagt: Die Änderungen im Magnetfeld durch die Sonnenaktivität ist verschwindend gering verglichen mit den Magneten die uns im Alltag ständig begegnen.

  188. @ San = Dieter Broers
    hehe, nein, aber erheiternder Gedanke. 🙂

    @ „Die Änderungen im Magnetfeld durch die Sonnenaktivität ist verschwindend gering verglichen mit den Magneten die uns im Alltag ständig begegnen.“

    Dagegen spricht allerdings u.a. die Studie der FED…

    @Freistetter
    Wissen Sie, man muss nicht gleich etwas persönlich gegen jemanden haben, nur weil man seine Meinung kritisiert. Also ich finde ja, die meisten Kritiker hier sind mit Ihnen überdurchschnittlich freundlich umgegangen. Warum? Weil sie tendenziell verstanden haben, dass in Bewusstseinsfragen mehr das „wie“ zählt, als das „was“. Und jene bilden eben das Hauptinteresse, wie mehrfach erwähnt.
    Die Qualität des Bewusstseins, man könnte auch sagen die Entropie des Bewusstseins, wird durch die Qualität der Interaktionen bestimmt. Niedrigere Entropie = höheres Potential/Bessere Übersicht. 😉

  189. @San: „“Die Änderungen im Magnetfeld durch die Sonnenaktivität ist verschwindend gering verglichen mit den Magneten die uns im Alltag ständig begegnen.“ Dagegen spricht allerdings u.a. die Studie der FED…“

    Ach ja? Und welche Studie wäre das? Die Stärke der magnetischen Änderung eines Sonnensturms lässt sich messen; ebenso wie die eines Kühlschrankmagneten. Würde mich wündern, wenn es da so extrem unterschiedliche Messergebnisse geben würde

    „Wissen Sie, man muss nicht gleich etwas persönlich gegen jemanden haben, nur weil man seine Meinung kritisiert. „

    Das ist mir klar. Aber von den „Kritikern“ hat so gut wie niemand konkrete, sachliche Kritik angebracht. Diese „Kritik“ beschränkte sich meistens darauf, mir zu sagen, dass ich doch gefälligst den Herrn Broers nicht so unfreundlich behandeln soll…

    „Die Qualität des Bewusstseins, man könnte auch sagen die Entropie des Bewusstseins, wird durch die Qualität der Interaktionen bestimmt.“

    Uhh – wie tiefschürfend… Klingt ja richtig wissenschaftlich. Ist aber trotzdem nur Schwurbelei 😉 Sätze dieser Qualität kann man leicht mal eben schnell formulieren. Das macht sie aber noch lange nicht zur Wissenschaft. Da zählen Fakten, Vorhersagen und Überprüfungen. Auch wenn man das Bewusstsein erforscht.

  190. @ San = Dieter Broers

    Entweder San oder einer der anderen Horste ist ganz sicher Broers. Ich favorisiere aber auch San ;).
    Ich mein bei dem Google Ranking ist es 100% klar das er hier seinen Senf dazugibt. Ich denk mir jeder Autor googelt seine Buchtitel ab und zu.

    An der Stelle möcht ich dir gratulieren Florian. Deine Richtigstellungen hier haben den Gewinn am Buch sicherlich um einiges geschmälert (hoff ich zumindest).

  191. @San: Sorry wenn ich nicht jedes Akronym sofort erkenne (für was soll FED denn eigentlich stehen). Aber gibts zu dem Thema auch Erkenntnisse, die einen peer-review-Prozeß durchlaufen haben?
    Und mit ein bisschen Fantasie lässt sich wohl alles mögliche mit dem Börsenkurs in Verbindung bringen…

  192. @peter wahninn:

    Da unser Gehirn bzw. Bewusstsein auch in gewissen Teilen elektromagnetisch Funktioniert, liegt es nahe das von außen zugeführte elektromag. Strahlung Einfluss auf unser Bewusstsein und DNS hat

    und

    [Was wäre wenn wir] 100% unsere Gehirnkapazität benutzen würden? 😉

    *hüstel* Das ging ja fix …
    Hier möchte ich erläuternd eingreifen. Dieser 100%-Mythos ist mir recht unerklärlich und ich halte ihn sogar für gefährlich, weil nämlich Scientology damit wirbt. Daher wird dieser Kommentar etwas länglich werden.

    1. Die elektrophysiologischen Grundlagen: Die Funktion des Gehirns würde ich nicht mit „elektromagnetisch“ beschreiben, sondern eher mit „chemisch-elektrisch“. Die Funktion des Gehirns beruht auf dem Austausch von kurzen „Stromstößen“ zwischen den beteiligten Nervenzellen (Neuronen).
    Die Neurone sind durch ihre Membran von der Außenwelt getrennt, wobei so eine Zellmembran interessante Eigenschaften aufweisen kann. Im Falle von Neuronen sorgt die Membran dafür, dass die Konzentrationen von Ladungsträgern in der Zelle von dem umgebenden Medium verschieden ist. Das Resultat ist eine Spannung von ca. -70mV von innen nach außen. Solch ein oben erwähnter „Stromstoß“ ist in Wirklichkeit ein räumlich und zeitlich begrenzter Bereich, in dem dieser Konzentrationsunterschied aufgehoben wird, durch in der Membran eingelassene Kanäle, die in Abhängigkeit von der herrschenden Spannung sich öffnen (und wieder schließen) können. Das funktioniert so, dass eine leichte Veränderung der Spannung in Richtung 0 mV eine positive Rückkopplung verursacht, in deren Folge die Spannung ihr Vorzeichen ändert, bevor weitere sich öffende (und schließende) Kanäle den alten Zustand wieder herstellen. Eine Nervenzelle im Gehirn „sammelt“ diese Änderungen auf und generiert eigene dieser „Stromstöße“ (im Folgenden Aktionspotentiale), wenn in kurzer Zeit genügend Aktionspotentiale von anderen Zellen ankommen.

    2. Netzwerkeffekte im Gehirn: Im Gehirn gibt es ungefähr 100 Mrd. Neurone, von denen jedes im Schnitt 10000 Verbindungen zu anderen Neuronen aufweist. Es liegt also nahe anzunehmen, dass die Funktion des Gehirns (und damit unser Bewußtsein) irgendwie mit dieser hohen Vernetzung zusammenhängen. Und tatsächlich kann man mit einfachen Modellen bestimmte Funktionen des Gehirns, wie zum Beispiel bestimmte Formen von Gedächtnis nachbilden und verstehen. Das Ergebnis ist, dass die entscheidende Größe, um ein Gehirn zu charakterisieren, die synaptische Verbindungsstärke zwischen je zwei Neuronen ist. Alle Synapsen sind prinzipiell voneinander unterschiedlich, und können sich als Reaktion auf Aktionspotentiale der beteiligten Neurone ändern. Diese Fähigkeit zur Änderung der Synapsen ist die Grundlage dafür, dass wir ein Gedächtnis haben, was immer neue Sachen lernen kann.

    3. Folgerung: Wichtig ist daher nicht die Aktivität im Gehirn, sondern die Vernetzung. Diese „100%“-Geschichte wird wahrscheinlich mit Folgender Beobachtung zusammenhängen: Zu jedem gegebenen Zeitpunkt ist im Gehirn nur ein recht kleiner Bruchteil der Neurone aktiv. Die Aussage, dass wir nur 10% (oder so) unseres Gehirns benutzen würden (wobei von Scientology suggeriert wird, das hätte was mit Einstein zu tun), hängt wahrscheinlich mit dieser Beobachtung zusammen. Die Folgerung ist aber falsch: Wichtig sind die synaptischen Verbindungen, nicht die momentane Aktivität!
    Dazu noch eine Bemerkung: Ein Aktionspotential verbraucht Ressourcen des Gehirns, die durch den Stoffwechsel zur Verfügung gestellt werden. Daher ist die spärliche Aktivität im Gehirn wahrscheinlich auch eine Konsequenz aus dem Stoffwechsel, der für lange Zeiträume nur eine bestimmte Kapazität unterhalten kann.

    Jetzt komme ich nochmal auf das Zitat zurück: Man kann von außen im Gehirn Ströme induzieren, welche dann die Neurone zum Feuern treiben. Die Sache ist aber die, dass diese Stimulation sehr unspezifisch ist – viel zu unspezifisch, um einen bestimmten Zweck damit erreichen zu können (vor allem wenn man die gleiche Stimulation auf verschiedene Personen anwendet). Stimulation ist auch nicht gut. Zwei bekannte Beispiele für Zustände des Gehirns mit unerwünschter Aktivität sind Epilepsie und Migräne. Bei der Epilepsie fangen einige Areale im Gehirn an, zusammen mit einer bestimmten Frequenz zu feuern. Normalerweise wird dieses Abstimmen der Neurone unterdrückt. Die Folge sind spastische Zuckungen und Verlust des Bewußtseins (Ohnmacht). Der zweite Zustand ist Migräne, die wahrscheinlich durch eine wandernde und sich ausbreitende Zone von Depolarisation (hängt mit der Aktivität zusammen) ausgelöst wird. Das Resultat hier sind meistens Sehstörungen und starke Kopfschmerzen, es können aber auch andere Sinne gestört sein.

  193. @Freistetter

    FED ist kein Akronym sondern die gebräuchliche Abkürzung für FEDeral Reserve Bank.

    Ob es peer-revviewte Arbeiten gibt, weiß ich nicht, können Sie aber sicher bei den Autoren erfragen…

    Sie fordern Wissenschaft, kriegen Wissenschaft und ignorieren sie.

    „Und mit ein bisschen Fantasie lässt sich wohl alles mögliche mit dem Börsenkurs in Verbindung bringen…“

    Das nennt man dann wohl Selbstimmunisierungsstrategie.

  194. @San: „Sie fordern Wissenschaft, kriegen Wissenschaft und ignorieren sie.“

    Ich forderte Wissenschaft und hab einen Artikel von ner Bank bekommen. Wissenschaft veröffentlicht man normalerweise nicht im Mitteilungsblatt eines Geldinstitutes sondern in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Die These, das Börsenkurse von der Sonne beeinflusst werden, wäre revolutionär genug im mindestes in Nature/Science publiziert zu werden. Dass die Studie anscheinend trotzdem in keinem Fachjournal erschienen ist, ist ein deutliches Indiz dafür, dass da irgendwas nicht so ganz stimmen kann…

  195. @Freistetter

    Ahh Sie dürfen Broers der „Wissenschaftler“ schreiben, und Ihren Ton erlauben wie Sie wollen,
    aber Sie erlauben nicht:

    Her Freistetter steckt in „Wissenschaftlichen Pupertät“
    und es lohnt nicht mit ihm momentan zu Diskutieren oder afmerksamkeit schenken
    seiner „wissenschaftlicher Äusserungen“bezüglich Bewusstsein etc…

    Das ist ein WIDERSPRUCH…

    Uh! Schnell – rufen sie die Wissenschaftspolizei und zeigen sie mich an 😉 Bitte – jetzt durften sie sagen, dass es sich nicht lohnt mit mit zu diskutieren. Können sie mir jetzt bitte nicht mehr auf die Nerven gehen? Sachliche Kritik kommt ja nicht von ihrer Seite.

  196. > Spätestens Weihnachten 2012 sollte sich die Sache ja erledigt haben.

    Hatte ich auch gehofft, aber die 2012-Paniker reden sich ja damit heraus, daß evtl. auch eine Bewusstseinsveränderung oder Ähnliches (nicht objektiv wahrnehmbares) stattfindet. Meine Frau folgt leider diesem irren Geschruwel, deswegen krieg‘ ich ab und an was mit 🙁

  197. Jetzt merkt man, dass man Menschen nicht angeiffen sollte, so wie Herr Freistetter Herr Broers angegriffen hat, nur dann wird auch Herr Freistetter respektiert.

  198. https://www.youtube.com/watch?v=B-E6FDf9GkA
    Cosmik Debris (F. Zappa):

    The Mystery Man came over
    An‘ he said: „I’m outa-site!“
    He said, for a nominal service charge,
    I could reach nervonna t’nite
    If I was ready, willing ’n able
    To pay him his regular fee
    He would drop all the rest of his pressing affairs
    And devote His Attention to me
    But I said . . .
    Look here brother,
    Who you jivin‘ with that Cosmik Debris?
    (Now who you jivin‘ with that Cosmik Debris?)
    Look here brother,
    Don’t you waste your time on me

    The Mystery Man got nervous
    An‘ he fidget around a bit
    He reached in the pocket of his Mystery Robe
    An‘ he whipped out a shaving kit
    Now, I thought it was a razor
    An‘ a can of foamin‘ goo
    But he told me right then when the top popped open
    There was nothin‘ his box won’t do
    With the oil of Afro-dytee
    An‘ the dust of the Grand Wazoo
    He said:
    „You might not believe this, little fella, but it’ll cure your Asthma too!“
    An‘ I said . . .
    Look here brother,
    Who you jivin‘ with that Cosmik Debris?
    (Now what kind of a geroo are you anyway?)
    Look here brother,
    Don’t you waste your time on me
    Don’t waste yer time . . .

    I’ve got troubles of my own, I said
    An‘ you can’t help me out
    So take your meditations an‘ your preparations
    An‘ ram it up yer snout
    „BUT I GOT A KRISTL BOL!,“ he said
    An‘ held it to the light
    So I snatched it
    All away from him
    An‘ I showed him how to do it right
    I wrapped a newspaper ‚round my head
    So I’d look like I was Deep
    I said some Mumbo Jumbos then
    An‘ told him he was goin‘ to sleep
    I robbed his rings
    An‘ pocket watch
    An‘ everything else I found
    I had that sucker hypnotized
    He couldn’t even make a sound
    I proceeded to tell him his future then
    As long as he was hanging around,
    I said
    „The price of meat has just gone up
    An‘ yer ol‘ lady has just gone down . . . “
    Look here brother,
    Who you jivin‘ with that Cosmik Debris?
    (Now is that a real poncho or is that a Sears poncho?)
    Don’t you know,
    You could make more money as a butcher,
    So don’t you waste your time on me
    (Don’t waste it, don’t waste your time on me . . . )
    Ohm shonty, ohm shonty, ohm shonty-ohm
    SSSHONTAY

  199. @ Broes-Geschädigte (Q aka Marven aka Chritian aka Gabriel)

    Ja klar, Toleranz bedeutet an jeden Bullshit zu glauben, alles, aber evtl. auch WIRkLICH alles, für bare Münze zu nehmen. Apropos bare Münze, ich habe noch den Eifelturm zum Verkauf, für jedes ernsthafte Angebot ab 1 € wäre ich dankbar.

  200. @Freistetter:
    „Q (aka Marven aka Chritian aka Gabriel): bitte belasse es bei einem Namen – das ist nur verwirrend (und peinlich…)“

    Dann Löschen(zensieren) sie nicht was da geschrieben wurde damit nicht gezwungen ist andere nahmen zu benutzen , den das ist peinlich…
    Zensur oder Diktatur…

    wie war das im Namen der Toleranz???
    Sie dürfen Herr Broers angreifen, aber ihnen darf doch keine…

    Ich hoffe es wird doch nicht wieder gelöscht…

    Q

  201. @Q: Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Leute keine Ahnung von der Bedeutung des Wortes „Zensur“ haben. Wenn hier Kommentare löschen, dann hat das nichts mit „Zensur“ zu tun. Und dann sind so auch noch so absurd und nennen das „Diktatur“?? Gehts denn noch? Schauen sie sich mal an, was in einer Diktatur wirklich passiert! Ich habe in meinem Blog wiederholt auftretende unsachliche und beleidigenden Kommentare gelöscht. In einer Diktatur werden Menschen umgebracht! Also bitte denken sie mal ein bisschen nach, bevor sie so einen Unsinn posten. Ach ja – das ist auch noch hilfreich: https://diewahrheit.at/video/poster-haben-keine-rechte

    Und nochmal: Ich habe Herrn Broers nicht angegriffen; ich habe ihn nicht beleidigt oder sonstwas schlimmes getan. Ich habe sein Buch und seine „Wissenschaft“ kritisiert und war dabei manchmal etwas unhöflich. Das ist weder verboten noch ist das intolerant. Intolerant wäre es, wenn ich das nicht tun dürfte!

    Also bitte hört endlich mit diesem „Buhu, der böse Freistetter war so gemein zum lieben Prof. Dr. Broers“-Mist auf. Wenn ich irgendwo wissenschaftlich falsche Aussagen gemacht habe, dann sagt mir das. Aber das restliche Rumgeheule interessiert niemanden… Broers hat auch Blog; schreibt das doch dort rein – der freut sich wahrscheinlich drüber.

  202. @Florian
    Das ist Dein Blog, Du machst das gut, weiter so. Wem das nicht passt, soll sich doch in irgendwelche Esoforen kuscheln.
    Ich hoffe, auf jeden Bekoppten der hier meint kommentieren zu müssen, kommen 10 unsichere Menschen, denen hier, ganz umsonst und ohne astrologisiertes Psychogeschwätz, geholfen wird, sich in dem ganzen Müll mit dem hier im Netz hausieren gegangen wird, zurechtzufinden.
    Achja: sollte es doch einen Herrn geben, dann lass bitte Hirn regnen.

  203. @Bullet
    Was ? Du auch ? Meine Bekannten reagieren auch immer so böse wenn Ihnen ein ‚O Gott‘ rausrutscht und ich mit ‚Kannst mich Ronny nennen‘ antworte 🙂

    Und ehrlich, was liebraleres als diesen Blog habe ich noch kaum wo gesehen. Jeder der das mal testen will dem empfehle ich auch einem Esoforum mal nur dagegen zu sein. Da muss man nicht mal pöbeln oder stänkern.

  204. @Freistetter: Sie schreiben:
    „@Q: Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Leute keine Ahnung von der Bedeutung des Wortes „Zensur“ haben.“

    Tja wenn Sie mir sagen wollen, dass Sie nicht gesetzlich verpflichtet sind die Kommentare hier zu erlauben dann ist es moralisch sehr schwach.
    Sie schreiben auch:
    „Und nochmal: Ich habe Herrn Broers nicht angegriffen; ich habe ihn nicht beleidigt oder sonstwas schlimmes getan.“

    Ich Zitiere Ihre Sätze der gar nicht Sachlich auf Brors Thema eingehen sondern nur persönlich auf Herr Broers:

    „Dieter Broers – der „Wissenschaftler““

    Oder „Wenn in den Medien über den angeblichen Weltuntergang am 21.12.2012 berichtet wird, dann spielt Broers meistens die Rolle des Wissenschaftlers, der konkrete und seriöse Aussagen macht.“

    Oder „Aber wenn man sich Broers Leben genauer ansieht, dann ist er alles andere als ein Wissenschaftler.“

    Oder „Er hat eine „naturwissenschaftliche Ausbildung“ hinter sich“

    Oder „Außerdem will er an verschiedenen Universitäten geforscht haben.“

    Oder „Auch mein Opa hat ein Patent – und der war „nur“ Florist (und seine Erfindung war wenigstens was konkretes und praktisches und keine Pseudomedizin wie bei Broers).“

    Oder „Es sind zwar 8 Texte aufgeführt (was an sich schon äußert dürftig für einen Wissenschaftler in Broers Alter wäre) – aber von denen ist nur eine einzige Arbeit tatsächlich in einem echten wissenschaftlichen Journal erschienen – und zwar vor knapp 20 Jahren, 1990.“

    Oder „Da hat normalerweise selbst ein Diplomand eine bessere Publikationsliste.“

    Oder „Wegen seiner „außerordentlichen wissenschaftlichen Leistungen“ soll Broers zum „Direktor für Biophysik“ des Münchener Vereins International Council of Scientific Development (ICSD) berufen worden sein.“ Etc. etc.

    Ich merke, dass ich nicht alles zählen kann, Ihre nur Persönliche Angriffe auf Brörs Person wie ich sehe und da kann ich beim besten Willen nicht Sachliches erkennen und Wissenschaftliches noch weniger.
    Was ich hier sehe hat nicht mit Wissenschaft zu tun, sondern Sie Versuchen mit Ihre Angriffe und Beleidigungen(„Auch mein Opa hat ein Patent – und der war „nur“ Florist etc.etc.)nur Herr Broers zu Diskreditieren.

    Toleranz (Demokratie) hört auf wenn Sie schaden auf andere Personen zufügen.

    Ihr Chance das Sie recht haben bezüglich Broers Theorie liegt 50%, denn Sie haben nicht mit Seinen Experimente befasst um zu beurteilen, ob er recht hat oder nicht und Kapitel 3 Broers Spezialthema haben Sie nicht richtig gelesen, sonder wie Sie sagten nur überflogen. Und wir haben mit Broers Experimente auch nicht befasst um Ihnen zu sagen warum Herr Broers Recht haben kann. Eben deswegen, weder Sie noch wir können eine Aussage über Broers treffen ohne seine Forschungen vorher zu Studieren und das ist Ihr Fehler.

    Wer von sich so was zu schreiben erlaubt, aber nicht erlaubt, das andere über Ihn sowas schreiben wie:

    „@Freistetter:
    Sachliche Kritik haben Sie zu genüge aber Sie wollen die nicht erkennen
    Jetzt merken Sie, das man andere nicht angreifen sollte so wie Sie Herrn Broers angegriffen haben.
    Wenn Sie andere respektieren dann werden Sie auch respektiert“

    Genau die Drei Sätze haben Sie 3-Mal gelöscht deswegen war ich gezwungen die drei Sätze in der verschiedene Namen zu schreiben, Marven, Christian und Gabriel.
    Und das ist wirklich peinlich, dass ich sonst keine Chance hätte…
    Was das mit der Diktatur zu tun hat?
    Antwort:
    Es gelten nicht dieselben spielregen für alle wie in einer Demokratie. Sondern Sie dürfen Angreifen aber sie Erlauben nicht angegriffen zu werden und die drei Sätze werden gelöscht. Also nicht alle Menschen haben die Gleiche Rechte und so ist es in einer Diktatur.
    Wenn Sie selbst in Ihrem Artikel etwas höflicher wären, dann wäre ich zu 100% mit Ihnen einverstanden das Sie sowas löschen , aber so bin ich nicht Ihre Meinung.
    Und übrigens, wer im Ihren Blogg im Namen von Herrn Florian Freistetter die andere beleidigt, oder zu solche Sätze ruft wie:“ Bullet•
    DOCH!
    Ein Autor wie Broers MUSS angegriffen werden“,
    das wird nicht gelöscht, denn das ist in Ordnung.

    Genau das meine ich mit Zensur oder Diktatur und jetzt kommen Sie nicht mit: das ist mein Blogg und mache was ich will, denn dann ist es moralisch gesehen schwach.
    Sie schreiben auch „Ich habe sein Buch und seine „Wissenschaft“ kritisiert und war dabei manchmal etwas unhöflich.“

    Finde super dass Sie etwas Unhöfliches an Ihr erkennen und hoffe, dass Sie nicht mehr unhöflich auf andere Menschen oder Wissenschaftler werden, dann werden Sie auch von mir und alle andere Respektiert.

    Ich hoffe dass damit alle unangenehmen Gespräche ein Ende haben.
    Alles Gute
    Q

  205. @Q:
    Hast du ein Problem mit meinen Aussagen?
    Wo siehst du denn eine Beleidigung, wenn ich sage, daß jemand wie Broers, der echt verkackten Müll schreibt, deswegen auch angegriffen werden MUSS? Und zwar dafür, daß er verkackten Müll schreibt, den er nicht nur nicht beweisen kann, sondern damit trotzdem materiellen Gewinn einstreicht? Ich erhebe gerne meine Stimme für Herrn Broers und gegen die bösen bösen Dogmatiker hier, wenn Herr Broers der Welt mal zeigt, wie er den Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Galaxis detektiert hat, woher er weiß, daß der aus dem Zentrum der Galaxis kommt, woher er weiß, daß der „direkt“ auf die Erde gerichtet ist (hab ich wo gelesen – muß ich die Stelle suchen, an der dieses „direkt“ steht?), und woher er weiß, daß es ein Synchronisationsstrahl ist (der sich im übrigen wie definiert?) und nicht nur irgendein fehlgegangener Mikrowellenherd auf einem Industrieplaneten um Gamma Sag. Denn nur dann, wenn er es kann, darf er damit rechnen, nicht verhöhnt zu werden. Und ja, ich habe keine Probleme damit, auch selbst so behandelt zu werden, wenn ich solchen Mist schreibe. Aber ich schreib den ja nicht – aus gutem Grund.

  206. achja. was soll man zu den entgegnungen der esoterik-fraktion noch grossartig sagen, wenn sie sich mit jedem kommentar schon von selbst disqualifizieren.
    ein crashkurs in wissenschaftstheorie (!), logik und rhetorik (eventuell ein philosophiestudium? oder bei zeitmangel vielleicht auch nur ein bis zwei wikipedia-artikel (lesen(!))) und bei so manchem kommentator vielleicht auch eine nachhilfestunde von mama zum thema höflichkeit, respekt und umgang mit anderen menschen (auch wenns „nur“ online-kommunikation ist), könnten doch für ein paar lichtblicke (wenn nicht gar DIE illumination^^) sorgen. dann klappts auch irgendwann mit dem logischen (und höflichen!) argumentieren 😉

    um die empirischen wissenschaften anzuzuzweifeln brauchts schon ein wenig mehr als äh synchronisationsstrahlen aus der mitte der galaxie und seltsame objekte on the dark side of the sun und geschwafel von outside the box forschung (hoffe ich habe richtig geschwurbelt). dann kann man seine kritik an der bösen empirik wenigstens irgendwann begründen (und nicht nur bestenfalls mit halb verstandenem kantschen kritizismus gemischt mit „ich komme von stern xyz und verkünde euch die wahrheit-schwurbelei wie in einem anderen 2012 post)!

    also ihr schwurbler der welt, sapere aude und viel erfolg 🙂

    danke an der stelle an florian für die beharrliche und sachliche auseinandersetzung mit dem ganzen „geschwurbel“ (gott, ich liebe dieses wort), soviel geduld hätte ich niemals.. auch wenn ich befürchte, dass die meisten anhänger solcher „theorien“ etwas lernresistent sind. (danke übrigens für den link zum generator :D) aber amüsant ist es doch manchmal.

    ps. zum thema bewusstsein und reduktionistische wissenschaften kann ich den interessierten lesern/noch-schwurblern folgenden essay von t. nagel ans herz legen (https://www.clarku.edu/students/philosophyclub/docs/nagel.pdf). herr nagel gibt dort eine nette und leicht zu verstehende einführung in die sogenannte qualia-debatte in der philosophie (z.b. https://de.wikipedia.org/wiki/Qualia). für weitergehende informationen ist die stanford encyclopedia of philosophy sehr zu empfehlen. (auch wenn ich schon das gähnen der empiriker vernehme ;))

    pps. sorry für die seltsamen satzkonstruktionen. und die klammern. ich befürchte, ich bin übermüdet. übermüdung tut ausdruck nicht gut. und so.

  207. … und weil ich grade zu viel Zeit habe und meine Shift-Taste wieder gefunden habe noch ein paar allgemeine Worte zum Thema Esoterik Wissenschaftlickeit. Was genau Esoterik von Wissenschaft unterscheidet hat Florian ja schon zich mal ausgeführt…

    Aber bevor von euch die „Wissenschaft“ (Ich nehme an, es geht vor allem um die empirischen Naturwissenschaften) kritisiert wird, sollte man doch wenigstens wissen worüber man eigentlich redet und es sollte doch bitte ein grobes Konzept von Wissenschaftlichkeit und Wissenschaftstheorie vorhanden sein.

    z.B. sehr wichtig:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Empirie
    https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie
    https://de.wikipedia.org/wiki/Falsifikation
    .
    .
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kritischen_Rationalismus
    https://plato.stanford.edu/entries/rationalism-empiricism/
    z.B.

    ..ach so weit braucht man erst mal gar nicht zu gehen. Kauft euch doch einfach eine EInführung in wissenschaftliches Arbeiten 🙂 z.B. (grade zur Hand, sorry für Schleichwerbung ;)) Huber (2009). Das Psychologische Experiment. Eine Enführung. Bern.

    Okay, das ist zwar für Psychologen, but you`ll get the idea of empirische Forschung 😉

    Denn bevor man etwas kritisiert, sollte man doch erstmal verstehen WAS man eigentlich kritisiert. Die Naturwissenschaften, speziell die Methodik, auf die z.B. die Physik aufbaut ist ja nichts, was man sich von heute auf morgen ausgedacht hätte um arme Esoteriker zu ärgern, sondern hatte ihren Ursprung schon ca. 600 v. Chr in Griechenland und teilweise auch in China. Esoterik, was auch nichts weiter ist als Mythos und blinder Götterglaube, ist genau das, was die ersten Naturphilosophen (Na gut, die vielleicht noch nicht so ganz. Aber spätestens Platon dann ;)) bekämpfen wollten, d.h. pure Spekulation vor allem durch begründete METHODIK in der Erkenntnisgewinnung zu ersetzen. Logos statt Mythos und so. Ihr allerdings führt 2600 Jahre Philosophie- und Wissenschaftsgeschichte ad absurdum. Glaubt ihr nicht, dass sich sehr sehr kluge Menschen (sehr viel klüger als ihr! und ich!) in den 2600 Jahren nicht sehr sehr viele Gedanken gemacht haben, wie Erkenntnis zustande kommen kann und was Wissenschaft bedeutet? Und ihr meint durch 2, 3 Links auf youtube videos, die die Wahrheit verkünden, widerlegt ihr 2600 Jahre Philosophie?

    Sicherlich ist die Empirie, der kritische Rationalismus der Kritizismus, Idealismus oder waaas auch immer oftmals problematisch in seinen aufgestellten Prämissen und es steht euch zu alles zu kritisieren was ihr wollt. Aber dafür braucht man Argumente! Argumente müssen sich aber auf konkrete Sachlagen beziehen und dies setzt vorraus, dass man ersteinmal weiss was man eigentlich kritisiert und nicht zuletzt Logik(!). Sonst führt die ganze Diskussion doch zu nichts.

    Ihr wollt doch auch , dass eure (ich nenns mal) Theorien doch ernstgenommen werden und möglichst viele Menschen diesen zustimmen. Dann baut gefälligst sowas wie eine Theorie auf (von mir aus empirisch als grob gesagt Hypothesengebäude oder in dem ihr analytische Philosophie macht oder was auch immer) und behauptet nicht einfach irgendwas und verlangt, dass wir das widerlegen. So funktioniert das nicht! Ausser vielleicht in der Religion.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spaghettimonster ist dazu auch ein netter Link 🙂

    Ich mein, ihr könnt ja glauben(!!) was ihr wollt, aber durch eure, ich nenns mal Methodik, werdet ihr nie über dieses Stadion hinauskommen. Und dann dürft ihr euch nicht wundern, dass Menschen irgendwann einfach agressiv reagieren wenn ihr zum 100000 mal die selben unlogischen, dummen „Argumente“ bringt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aussagenlogik

    Aber dann würdet ihr sehr schnell einsehen, dass die ganze Esoterik einfach ad absurdum geführt wird und eure „Beweise“ reihenweise wegbrechen. Und nochmal: Ein Youtube-Video ist KEIN Beweis (meistens). Für nichts. Ausser dafür, dass es Youtube Videos gibt 😉

    Ach, ich weiss gar nicht mehr worauf ich eigentlich hinaus wollte und hab mich ziemlich verfranst glaub ich. Mit meiner Logik ists heute auch nicht so weit her 😉 Ich befürchte nur ihr wollt so etwas gar nicht hören und sich mit sowas beschäftigen, denn es ist ja viel leichter zu der kleinen Elite zu gehören, die sich durch Youtube-Videos und obskure Websites entweder dadurch besser fühlen, dass sie die Weltverschwörung aufdecken oder das Geheimnis des Weltalls lüften.. Mensch, die Welt ist so faszinierend und geheimnisvoll ohne diesen ganzen Quatsch. Findet ihr es nicht einfach seltsam und geheimisvoll, dass ihr überhaupt existiert? Das überhaupt IRGENDWAS existiert? Nicht faszinierend, was der Kosmos und die eigene Psyche für Überraschungen bereithält? usw.usf. Diese Rätsel kann man alle nur mit METHODIK lösen, wenn überhaupt, und nicht mit (purer) Spekulation (auch wenn das in gewissen philosophischen Strömungen en vogue ist/war ;)) Bildet euch weiter, lest, lest, lest aber doch bitte nicht so einen Quatsch.

    So ich weiss nicht mehr, was ich sagen will, aber i hope you got the point. somehow 🙂

    cheers
    patrick

    ps. keine Lust gegenzulesen. Wer Fehler findet darf sie behalten.

  208. @Q.: Du meinst ernsthaft, diese Sätze von mir

    „Aber wenn man sich Broers Leben genauer ansieht, dann ist er alles andere als ein Wissenschaftler.“

    oder

    „Es sind zwar 8 Texte aufgeführt (was an sich schon äußert dürftig für einen Wissenschaftler in Broers Alter wäre) – aber von denen ist nur eine einzige Arbeit tatsächlich in einem echten wissenschaftlichen Journal erschienen – und zwar vor knapp 20 Jahren, 1990.“

    und all die anderen von dir aufgeführten wären Beleidigungen???

    Wenn ich also schreiben, Broers hat nur eine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht, was für einen Wissenschaftler äußert wenig ist, dann wäre das eine Beleidigung, für die ich mich zu entschuldigen hätte; eine Beleidigung, die „mangelnde Toleranz“ beweist usw. Ja gehts denn noch? Ich kann doch nichts dafür, wenn Broers nicht fähig war, mehr als einen einzigen wissenschaftlichen Artikel zu verfassen. Was du zitierst sind Fakten aus der Biografie von Broers. Die mögen im Licht betrachtet unangenehm für Broers sein – aber deswegen nicht weniger war.

    Was du wohl eigentlich forderst, ist, dass man nichts unangenehmes über Broers schreiben dürfen soll – egal ob es der Wahrheit entspricht oder nicht. Da bist du hier aber an der falschen Adresse…

    Ich stehe zu jedem Wort, dass ich über Broers geschrieben habe und bin ebenfalls der Meinung, das ein Autor wie Broers kritisiert werden MUSS!

    „Genau das meine ich mit Zensur oder Diktatur „

    Ok – ich hab schonmal erklärt, wie lächerlich es ist, mich mit einem Diktator zu vergleichen (und wie ungeheuerlich diese Behauptung ist, wenn man die Menschen denkt, die tatsächlich unter einer Diktatur zu leiden hatten oder haben). In einer Diktatur werden Menschen, deren Meinung man nicht mag, umgebracht oder eingesperrt. Ich sage hier nur, dass mir Broers Buch nicht gefällt. Und ab und zu erlaube ich es mir, Kommentare in meinem Blog zu löschen. Ich bringe niemanden um und ich will niemanden einsperren. So leichtfertig mit solchen Wörtern umzugehen ist nicht nur peinlich sondern unverantwortlich (und ich hoffe, dir begegnet nie ein Opfer einer echten Diktatur – das könnte eine unerfreuliche Begegnung werden).

    Und lieber Q: da wir das Thema jetzt schon mehrmals diskutiert haben und du anscheinend immer noch der Meinung bist, es wäre intolerant und böse, verifizierbare Fakten aus Broers Biografie hier zu erwähnen und da du darauf beharrst, mich deswegen mit Mördern zu vergleichen sage ich jetzt Tschüß. Alle zukünftigen Kommentare von dir (egal unter welchem Namen) werden ungelesen gelöscht.

  209. ps. irgendwie musste ich alle links als link unkenntlich machen, damit mein kommentar akzeptiert wurde und nicht nur „zurück zur seite“ kommt. ist das normal? link-flooding-protection oder sowas? 🙂

  210. Alle zukünftigen Kommentare von dir (egal unter welchem Namen) werden ungelesen gelöscht.

    ——–

    Hm,Florian, mit Deiner letzten Aussage hast Du Dich nun selbst ins Abseits geschossen.

    „Keine weiteren Fragen, Euer Ehren“, fällt mir dazu nur ein.
    Bloß weg hier…

  211. @martiobartoli: „Hm,Florian, mit Deiner letzten Aussage hast Du Dich nun selbst ins Abseits geschossen.“

    Also du findest es ok, dass Leute hier mein Blog mit einer Diktatur vergleichen? Sag mir einen vernünftigen Grund, warum ich mir solche Kommentare anhören sollte?

  212. @Florian

    Hast du den Film dazu auch schon gesehen – Revolution 2012? Ich schon und darin findet man noch weitere Absurditäten. 🙂

    Relativ amüsant das Ganze, vor allem diese Scheinheiligkeit, als gehöre man (Broers & Co.) nicht zu den Panikmachern…

  213. Erstes Zitat von Broers im Film: „Ich bin davon überzeugt, dass 2012 eine Veränderung eintreten wird, die Frage stellt sich nur, wann ist 2012?“

    😀

  214. @ O.z.
    Das erinnert mich an ein Schild in einer Hamburger Kneipe:

    „Morgen Freibier“

    Broers könnte sich auch so ein Schild um den Hals hängen „Nächstes Jahr ist Weltuntergang“ (oder was auch immer).

    Spätestens 2011 wird 2012 endgültig verschoben werden.

  215. Es gibt in dem Film einige Dinge, die als Fakt dargestellt werden, deren Überprüfung ganz interessant wäre. Vielleicht würde sich Florian dessen annehmen?

    Z.B. Studien, die geomagnetische Anomalien und Maxima in Geburtenraten, Arbeitsunfällen, Todesfällen und Verkehrsunfällen verknüpfen. Induziert durch galaktische Konstellationen?!

    Ich wäre dann an den methodischen Schwächen dieser Studien interessiert. Zumindest ist es meine Annahme, dass es diese gibt.

  216. Abgesehen vom Film: auf Broer’s Homepage sind Kommentare von Lesern enthalten, über die man nur Bauklötze staunen kann: einige spüren schon was! Auwei…

  217. Man kann alles Mögliche miteinander in Beziehung setzen, die Frage ist nur, ob es auch Sinn macht.

    Bekanntlich korrelierte auch die Abnahme der Zahl der Störche mit der Abnahme der Anzahl von Geburten.

  218. … vorrausgesetzt, die Daten des Herrn sind überhaupt authentisch. Da kann man auch leicht tricksen ohne Offenlegung und Überprüfung. Einfach behaupten kann ich auch so einiges..

    OT: Wie schaffe ich es html-code in den Kommentaren zu verweden? Konkret: Fett, Kursiv und Zitieren.. [b] [/b] funktioniert schonmal nicht..

  219. Wer gerade etwas Lebenszeit übrig hat, hier eine fünfteilige Frage- und Antwortstunde mit Broers anlässlich einer Filmvorführung:
    Teil1:
    https://www.youtube.com/watch?v=iKVllXmT5GA

    Muss man den Film eigentlich gesehen haben, um den jeweiligen „Fragen“ und „Antworten“ einen Sinn entlocken zu können? Ich bilde mir ein, erhellende Gedanken normalerweise auch in engeren Kontexten als solche erkennen und nachvollziehen zu können. Jetzt hänge ich in Teil 3 der Frage- und Antwortstunde, und bin bis dato noch immer nicht schlauer geworden. Nicht aus den „Fragen“ des Publikums und nicht aus den „Antworten“ Broers‘. Keine Konkretisierungen, kein „Nein, das haben Sie falsch verstanden“, nur wechselseitig geblasene heiße Luft, esoterisch angefeuchtet…

  220. Der Film sagt ja aus, dass es um eine Wandlung geht. Das heisst, da wandelt sich was. Was wir haben ist ja schon vorhanden. Und das was jetzt passiert, das wandelt sich. Wenn man sich anschaut, die Zeit, also dieses Zeitalter, das ja mit Christus begann, also ganz unabhängig von allen Religionen, also ob das jetzt römisch-katholisch oder sonstwas.. sondern die Idee von Christus an und für sich,hat ja begonnen mit einem Mann und 12 anderen. Also wenn das jetzt stimmt… also die Figur von Christus nicht eine Fikition ist, die verwendet wird um gute philosophische und psysische Anätze weiterzubringen.. äh…

    und jetzt noch Korrelation, statistische Aufälligkeiten.. oh man ich kann nicht mehr. Und das nach 30 Sekunden.

    🙁

  221. @Thomas J: Ja, die Quante, ich erinnere mich… da fings auch an mit den Schmerzen.

    Solche Gegenüberstellungen von Bühnenmensch und Publikum sind bisweilen ähnlich aufschlussreich, wie die servierten Thesen. Eine Diskussion zwischen einem praktizierenden Wissenschaftler und dessen Publikum würde zweifellos um Welten differenzierter, kontroverser und insgesamt interessanter ablaufen (dies an die paar, die Broers noch für einen praktizierenden Wissenschaftler halten).

    Diese ausweichende, relativierende Art der Gesprächsführung, bei der die Podiumsdiskutanten, selbst bei vollkommen unverständlichen Fragen, stets darauf bedacht sind, bloß keinen Dissens zwischen sich und dem Publikum aufkommen zu lassen, ist für mich ein weiteres starkes Zeichen dafür, dass es hier um *Marketing* geht, und nicht um Wissenschaft.

  222. qz: Ich habe meine Erleuchtung aber schon vor ein paar Jahren auf dem telemedialen Weg der psychoanalytischen Illumination erreicht. D.h. ich bin quantensynthetisch und kontratranszendental illuminiert. Oder gibt es etwa noch eine Steigerung ?! Autosystemische Hyperraumkommunikation? Perikomplementäre Zukunftseinweihung? Kardioayurvedische Wirklichkeitsseele? Erzähl mir mehr davon..

    https://www.youtube.com/watch?v=l-3jA6SECSM

  223. Eine totale Off-Topic-Bitte in Ermangelung besserer Frageplätze:

    Könnte vielleicht jemand, der zu viel Zeit hat, möglichst im Wissenschaftsbetrieb arbeitet uuund eventuell sogar noch in der Medizin :), mal bei Gelegenheit folgendes Paper checken

    Near-death experience in survivors of cardiac arrest: a prospective study in the Netherlands
    Pim van Lommel, Ruud van Wees, Vincent Meyers, Ingrid Elfferich

    https://profezie3m.altervista.org/archivio/TheLancet_NDE.htm

    und danach die Aussagen in diesem Interview

    https://www.catmedien.ch/fileadmin/DATA_Autoren/Bilder/Startseite/18_09_Lommel_GZD_WEB.pdf

    Es geht um NDEs (Near-Death-Experiences). Bin ja von Natur aus recht skeptisch, aber eine Freundin ist grade verdammt fasziniert und lässt sich da leicht einlullen. Ich denke das Paper geht in Ordnung (wurde das irgendwo peer-reviewed und richtig veröffentlicht? ich seh nix), auch wenn ich einige Bedenken über die Methode habe. Aber seine philosophischen Deutungen in dem Interview entbehren doch oftmals jeglicher Grundlage. Vor allem verwendet er zu oft das Wort „bewiesen“ nach EINER Studie meiner Meinung nach 🙂

    Naja wär nett, wenn sich das mal einer von den Wissenschaftlern (am besten Mediziner (falls sich hier sowas tummelt ;)) anschauen könnte und 3 Zeilen seinen Senf dazu geben könnte. Aber echt nur wenn ihr zu viel Zeit habt! 🙂

    Danke!

  224. Wahrscheinlich ham seine Eltern sich den Namen ausgedacht, damit endlich die Lachwehen einsetzen, das Kind war schon überfällig.

    Davon abgesehen ist das natürlich schon pretty scary. Ich hab leider keine Ahnung, wie sehr an den NDEs geforscht wird. In dieser Studie haben sie versucht, Korrelationen von NDEs mit Umständen wie zum Beispiel psychologischen Vorfaktoren oder so zu bestimmen – scheint aber nicht geklappt zu haben. Weiterhin scheinen sie Anoxia, das ist glaube ich Sauerstoffmangel im Gehirn, als Ursache ausschliessen zu können. Lustig fand ich jedenfalls die Bemerkung, dass sich das Leben der Patienten, egal ob NDE oder nicht, sich verbessert hatte:

    All patients, including those who did not have NDE, had gone through a positive change and were more self-assured, socially aware, and religious than before.

    *schmunzel* Na ja, religious, da ham viele hier ja ne eigene Meinung zu, ne?!

    Aber ansonsten, formell ist das einwandfrei, soweit ich das sehen kann. Lancet ist nun eine der bekanntesten medizinischen Journals, das Paper ist auch im Archiv zu finden usw. alles in Ordnung. Müsste tatsächlich mal jemand mit Auskennertum drüberschauen.

  225. Bezüglich des Namens auch meine aufrichtige Anteilnahme. So etwas tut man einfach nicht.
    Wie lautet doch das niederländische Sprichwort, das ich gerade erfunden habe, übersetzt:
    „Wer so knapp vorbeischießt, der muss gezielt haben.“

    Schnellschuss zur Arbeit: scheint mir ordentlich gemacht worden zu sein, jedenfalls so, wie man es unter diesen Bedingungen kann. Es müssen eben in einem überblickbaren Zeitraum hinreichend viele Menschen NDE gemacht haben. 344 Probanden sind schon mal was. Aber wenn es dann ans Aufdröseln der Nahtoderfahrungen nach Altersgruppen geht, dünnt es die Datenlage natürlich schon sehr stark aus. Ich denke daher: interessant, aber mit Vorsicht zu genießen. Auch was die Beurteilung der eigenen Person Jahre später angeht, da holt man sich natürlich einen sehr subjektiven Faktor an Bord.

    kein Mediziner
    Bundesratte

  226. Fein, Danke!

    Bestätigt meinen Eindruck nach Überfliegen der Methoden und lesen der Ergebnisse. Allerdings bin ich mir unsicher, ob eine nachträgliche Befragung das geeignete Mittel ist, solche NDEs zu erforschen. Subjektive Einschätzungen können doch so einiges verzerren und eventuell ist ein Einfluss bzw. unbewusste Suggestion der Interviewer auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber schwierig bei so einem Forschungsthema.

    Insgesamt muss ich zugeben, die Studie und der Herr Lommel (soooo schlimm ists nun auch nicht :D) sind wesentlich seriöser als die Erzählung meiner Freundin suggerierte (Das Bewusstsein überlebt den Tod! Das hat der bewiesen!!!! Der ist Wissenschaftler!! *arlarmglocken*), die übrigens auch die Interviewerin im zweiten Link ist. Seine philosophischen Einschätzungen teile ich nun studienbedingt (ich weiss quasiaus erster Hand, wie vorschnell Philosophen oft urteilen;)) nicht so enthusiastisch, aber das ist ja das Recht des guten Herrn solche Interpretationen zu vertreten.

    Erstmal Danke an alle die sich die Zeit genommen haben, vielleicht schaut ja nochmal ein Mediziner/Hirnforscher/Neurologe/Psychater/ im Board vorbei, ansonsten kann das Thema an sich gelöscht werden, wenn es denn Herrn Webmaster negativ tangiert 🙂

  227. zu dem zweiten Link: Dass das nach eigenen Angaben „grösste christlichen Medienhaus der Schweiz“, die CAT Medien AG die Studienergebnisse in Richtung „Leben nach dem Tod“ biegt, wundert mich nicht sonderlich. Ist der übliche Missbrauch wissenschaftlicher Erkenntnisse für ideologischen Firlefanz.

    Hat nicht direkt mit der Nahtod- Fragestellung zu tun (da geht es vornehmlich ums Gehirn), ist aber für das generelle Verständnis vom Sterben („On-Off- Schalter“ vs. „Übergang“) von Interesse: google mal nach „intermediäres Leben“. Ein Organismus wie der unsrige kann nicht insgesamt und sofort sterben, dazu sind wir zu komplex. Ich geb zu, das klingt nicht fein, aber es ist beruhigend zu wissen, dass wir „das Leben nach dem Hirntod“ nicht mehr mitbekommen. :0)

    Grüße
    Bundesratte

  228. Noch ein Zusatz zu Koma und so weiter (Tierversuchsgegner bitte weghören): Soweit ich weiß, wurden Versuche an Katzen gemacht, in denen diese in ein künstliches Koma versetzt wurden. Dann hielt man ihnen die Augen auf und maß die Aktivität von einzelnen Neuronen in bestimmten Bereichen des visuellen Cortex, also dort im Hirn, wo die Verarbeitung von Sehen langläuft. Der Punkt ist der, dass auch unter Koma Aktivität im Gehirn ist (Sehen und andere Sinneseindrücke sind unter diesem Aspekt wie ein äußeres Signal zu sehen, dass das Gehirn „antreibt“), und das wissen wir leider nicht, ob zum Beispiel der Patient mit der Brücke seine Augen offen hatte oder nicht. Die Fragen im Bezug auf dieses Thema sind eher: Wie ist die Aktivität im Koma verändert im Vergleich zum Wachzustand, und wieso werden solche Erlebnisse „fixiert“, d.h. dauerhaft im Gehirn abgelegt.

  229. Hallo!

    Na das ist ja mal eine zeitweise doch sehr heiße Diskussion hier. Ich gebe zu, das Buch bis hierher bis zur Hälfte gelesen zu haben. Die Schlüsse, die Herr Broers zieht und die auch zum Teil logisch erscheinen, sind alles andere als wissenschaftlich und oft voreilig. Manches grenzt auch stark an Weltverschwörungstheorien. Natürlich kann man infrage stellen, ob Herr Broers ein ordentlicher Wissenschaftler ist oder nicht, ob die Behauptungen, die er aufstellt, wahr – im Rahmen der wissenschaftlichen Betrachtung – sind oder nicht.

    Aber mal ehrlich gefragt: Wie viele Unwahrheiten flimmern täglich durch die Medien? WIe viele davon sind absichtlich in die Welt gesetzt? Wie viele aus Unwissenheit? Wie viele spielen dabei „Stille Post“?

    Wie dem auch sei, das Buch tut niemandem weh – es sei denn, man haut es jemanden über den Kopf – und wenn die Lektüre dem ein oder anderen hilft, seine Lebenssituation zu verbessern, dann hat es zumindest diesen guten Dienst getan.

    …und Herrn Broers Kontostand hat das Buch ganz sicher positiv beeinflusst!

    Viel Spass auch weiterhin hier beim Diskutieren,
    Oliver

  230. @Oliver: „Wie dem auch sei, das Buch tut niemandem weh“

    Bis auf die Leute, die durch Broers panische Angst vor nem Weltuntergang kriegen (und die gibt es). Und bis auf die Leute, die sich an Broers Ratschläge halten und viel Geld für die Vorbereitung auf die von ihm prognostizierten Katastrophen ausgeben.

  231. hallo, wieso wird behauptet, dass es von der nasa keine warnung gegeben hat, stand doch überall in den medien ‚Catastrophic‘ sun storm possible, NASA warns https://news.ninemsn.com.au/technology/717066/catastrophic-sun-storm-possible-nasa-warns oder hier von der nasa selbst https://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/spaceweather_hazard.html . ich finde, man sollte dies schon auch anmerken, wenn die nasa solche texte ausgibt, dass manche buch autoren das aufgreifen:

    The sun is currently near the minimum of its 11-year activity cycle. It is expected that solar storms will increase in frequency and intensity toward the next solar maximum, expected to occur around 2012.

    The Heliophysics Division of NASA’s Science Mission Directorate in Washington provided funding for the study. The division seeks to understand the sun, its solar processes and the interaction of solar plasma and radiation with Earth, other planets and the universe. Understanding the connections between the sun and its planets will allow better prediction on the impacts of solar activity on humans, technological systems and even the presence of life itself in the universe.

  232. @Neugieriger

    Ja natürlich ist ein mächtiger ‚Sonnensturm‘ in den nächsten Jahren möglich. Und ca. ein Jahrzehnt später und wieder noch ein ca. weiteres Jahrzehnt danach etc. Die Schäden können gewaltig sein, oder minimal. Nichts genaues weiß man nicht, weder heute noch in 100 Jahren. Ob die derzeitigen wiss. Prognosen eintreffen oder nicht, wird man in ein paar Jahren wissen.

    Nur hat das Ganze nicht im Geringsten was mit dem Stuss von Broers zu tun. Die Sonne wird nun einmal so alle 11 Jahre aktiv. Selbst unter der Annahme, dass alle 1000 Jahre eine extrem hohe Aktivität stattfindet, wie oft hätte sich dann die Welt schon gewandelt?

  233. mal eine frage….kennt jemand das buch von elisabeth klarer -> jenseits der lichtmauer…wenn ja was haltet ihr davon. dort wurde unter anderem auch über sonne und sonnenaktivität geschrieben. habe es gelesen und weiß nicht was ich als laie davon halten soll. gruß tinki

  234. Wus?

    Erlebnisse jenseits der Lichtmauer“ sind nicht nur ein Markstein in der ufologischen Zeitgeschichte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts; hier ist auch historisch ein Scheidepunkt für die Schlussphase des Explosionsprinzips der Flug- und Raketentechnik. Die zukünftige Erschließung des Weltraums erfolgt durch Ätherkraft. Die Autorin sammelte grandiose Erfahrungen – sah mit eigenen Augen die Flugpraxis außerirdischer Wissenschaftler in Naturharmonie und Kommunikation mit dem Kosmos – Fundamente einer neuen Physik… Kartoniert, 304 Seiten

    „Ätherkraft“?? Jetzt ist aber mal Schluß mit dem Mist.

  235. Hallo Florian,

    meinen tief empfundenen Respekt, dass Du Dir das Tag für Tag immer und immer wieder antust und versuchst mit Leuten zu diskutieren, die dessen gar nicht fähig sind!
    Ich hätte längst aufgegeben, frei nach dem Motto „Never argue with an idiot – he’ll drag you down to his level and beat you with experience!“

    Danke für Deinen Blog! Ich wünschte, es gäbe noch viel mehr Leute, die sich die Mühe machen würden, dem ganzen esoterischen Schwachsinn und dem pseudowissenschaftlichen Geblubber so entschlossen entgegen zu treten.

  236. Übrigens habe ich gerade bestürzt festgestellt, dass meine negative Rezension, die ich vorgestern bei amazon zu diesem Machwerk von Broers geschrieben hatte (meine Mutter hat es tatsächlich gekauft, ich hege die Hoffnung vielleicht adoptiert worden zu sein) heute verschwunden ist.
    Dabei war alles ganz sachlich geschrieben…

    Frage mich, wie das kommt!

  237. Das wäre doch mal Stoff für eine neue Verschwörungstheorie: Anhänger der Weltuntergangsphantasien haben sich überall eingeschlichen, um kritischen Stimmen die Plattform zu entziehen… oder so
    Egal, ich habe eine neue Rezension geschrieben 😉

  238. @ronny – nein, einfach auf den Button „Eigene Rezension schreiben“ klicken und es kann losgehen
    Man muss aber bei amazon registriert sein, dann kann man sich aussuchen, ob man mit Pseudonym oder mit seinem richtigen Namen veröffentlichen möchte…

  239. Hat sich übrigens erledigt mit der Rezension, ich weiß jetzt, was ich bei der ersten falsch gemacht habe… (Allerdings dauerte es auch wieder nicht lange, bis die ersten Eso-Aasgeier anfingen, zu kreisen.)

    Aber um der Diskussion um das Buch und Broers mal eine ganz andere Note zu geben: erfüllt das ganze Machwerk nicht den Tatbestand des Betruges?
    Wiki sagt „Unter Betrug versteht man
    im strafrechtlichen Sinn ein Vermögensdelikt, bei dem der Täter in rechtswidriger Bereicherungsabsicht das Opfer durch Vorspiegelung oder Unterdrückung von Tatsachen gezielt so irreführt, dass es sich selbst oder einen Dritten am Vermögen schädigt.“
    Das rausgeworfene Geld für Buch und DVD könnte man ja durchaus als Vermögensschädigung betrachten.

    Ganz davon abgesehen, dass sich Broers ja auch noch nach Paragraph 132a des StGB strafbar macht, wenn er hier seinen „Doktortitel“ gebraucht (siehe mindestens unter „Kontakt“ auf seiner Webseite). Das kann übrigens eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr nach sich ziehen.
    Da hätte ich doch glatt mal Lust auf eine Sammelklage…
    Aber wahrscheinlich hätte er im Knast nur mehr Zeit, noch mehr Bücher zu schreiben.

  240. @rita.k: Puh, ich würde nicht soweit gehen, Bücher darunter fallen zu lassen. Ich denke mal, sowas ist durch Meinungsfreiheit und/oder geistiges Eigentum gedeckt – aber ich kenn mich da leider nicht im geringsten aus. Der Dr. wiegt da schon schwerer. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass der Broers sich da auch irgendeine Weise auch mit abgesichert hat (z.B. Dr.-Titel in einer Diploma Mill irgendwo ausm Ausland oder so).

  241. @ Christian A.
    Wegen der Meinungsfreiheit müsste man vielleicht mal genauer recherchieren, wahrscheinlich auch, unter welchen Voraussetzungen eine rechtswidrige Bereicherungsabsicht vorliegt aber bei dem Doktortitel hilft es nicht, er dürfte die hier in Deutschland nicht führen:
    Wiki sagt dazu wieder: https://de.wikipedia.org/wiki/Titelmühle
    Es reicht also, wenn nachgewiesen werden könnte, dass die Doktortitel, die er hat, an einer solchen, nicht-akkreditierten Einrichtung auf welche Art auch immer erworben wurden und dann wäre das nach meinem Rechtsverständnis ein Verstoß gegen das StGB, sollte er weiter seinen Titel hier verwenden.
    Aber ich bin leider kein Jurist…

  242. Haha. Der Mann verwendet den Titel nicht selbst. Das sagen immer nur andere über ihn. Schlau eingefädelt. Oder wo steht ein persönliches „ich bin Dr.“ von ihm?
    Im Ernst: auf seiner Webseite is nix. die Bücher … naja, ich hab selber keins. Aber ich kann ja mal im Laden reinguggn.

  243. Das Problem mit dem Betrug ist, dass er vorsätzlich sein muss. Solange Broers oder sonst irgendein Schwurbler/Astrologe/Wahrsager/… glaubhaft genug vermitteln kann, dass er selber glaubt, was er da von sich gibt, wird es schwer, ihn strafrechtlich dranzukriegen. (Ist zumindest die Lage, wie ich sie kenne, aber IANAL…)

    Und ’ne Sammelklage gibt’s in Deutschland auch nicht.

  244. Naja, zum Glück darf sich in Deutschland immer noch jeder nach besten Kräften lächerlich machen. Deshalb: schreiben lassen. Dass er natürlich nur Schwachsinn verzapft, sein Problem. Man kann ja bei Amazon immer noch Anfang 2013 in einer Rezension bemerken, dass nichts von seinen „Vorhersagen“ eingetroffen ist. Oder aber wie rita k. jetzt schon eine schreiben.
    Was den Schwachsinn wegen dem Dr.-Titel angeht: um den führen zu dürfen, muss die Uni auf einer Akkreditierungsliste stehen. Wenn nicht, darf der Titel – zumindest hierzulande- nicht mit Berechtigung verwendet werden.

  245. Inzwischen werden ja alle mögliche Namen zugelassen. Vielleicht ist ‚Doktor‘ hier als Vorname noch nicht erlaubt, aber evtl. in diesbezüglich toleranteren Ländern, wie z.B. den USA.

  246. cimddwc bringt das Problem genau auf den Punkt.
    Da liegt der Hund begraben. Wie soll man beweisen das jemand nicht glaubt was er da schreibt?
    Die Kehrseite der Medaille ist, das man sich jedoch schon mit dem Vorwurf des Betruges auf juristisch gefährliches Terrain begibt.
    Das wäre dann juristisch gesehen üble Nachrede, ein Antragsdelikt, und der andere könnte klagen.
    Der Ausgang möglicher Prozesse wäre vorhersehbar.
    Es gäbe keine Verurteilung wegen Betruges.
    Es gäbe aber wohl eine wegen übler Nachrede.
    Welches Licht würde das wohl auf ein solches Buch werfen?
    Gruß
    O

  247. Im Moment denke ich: „So ein Mist“ ! Warum ? Ich habe mir bei Thalia die DVD zum Buch gekauft, und will die heute Abend in Ruhe anschauen, da ich beimersten Versuch das Ding anzusehen eingeschlafen war. Das hat allerdings nichts mit der DVD zu tun, hier nehme ich Dieter Broers jetzt mal in Schutz, sondern mit meiner Narkolepsie 😉

    Ich hatte vorhin mal im Netz gegoogelt, und bin dann u.a. hier gelandet. Ich bin eine relativ einfache Beute für den Verlag oder Dieter Broers. Zum einen, weil mich das Thema interessiert,zum anderen weil ich sowohl die wissenschaftliche Sicht der Dinge spannend finde, als auch die esoterische Sichtweise.

    Es gibt eben Dinge, die man wissenschaftlich nicht fassen kann, aber müssen diese dann gleich falsch oder unmöglich sein ? Das, was der Film und wohl auch das Buch schaffen, ist doch schon mal was. Was ? Das sich Menschen mit den verschiedenen Themen des Werkes anfangen zu beschäftigen, wie z.B. Sonnenaktivitäten.

    Wenn ich etwas darüber lese oder höre in diesem Buch / Film, dann lese ich doch evtl. mehr Bücher zu dem Thema, oder anderen Themen, sofern es mich interessiert. Würde es mich gar nicht interessieren, würde ich doch auch nicht den Film sehen wollen, oder das Buch lesen. Ob das nun gut oder schlecht ist muss am Ende jeder für sich rausfinden.

    Was Broers betrifft, da gibt es einiges im Netz zu finden und lesen. Wenn so viele gegen ihn wettern, scheint das eine Berechtigung zu haben. Aber andererseits, könnte es ja auch sein, das Broers in irgendwelchen Punkten recht hat – wäre doch möglich. Und schon fängt man wieder an zu grübeln…Das einfachste wird sein, ich sehe mir den Film gleich mal an – vielleicht komme ich ja zu dem Schluss, das ich 21,95 in den Sand gesetzt habe. Falls nicht, habe ich dann was falsch gemacht, oder bin ich dann einfach nur unwissend oder gar doof ?

  248. @Björn- Alexander:„Es gibt eben Dinge, die man wissenschaftlich nicht fassen kann, aber müssen diese dann gleich falsch oder unmöglich sein ? Das, was der Film und wohl auch das Buch schaffen, ist doch schon mal was.“

    Nein – sie müssen nicht. Dinge dieser Art sind i.A. nicht falsifizierbar und daher beliebig. Außerdem begibt sich Broers auf das Gebiet der echten Wissenschaft und da KANN man seine Aussagen verifiziern. Und das was er sagt, ist eben nunmal größtenteils nachweislich falsch.

    „Aber andererseits, könnte es ja auch sein, das Broers in irgendwelchen Punkten recht hat – wäre doch möglich. Und schon fängt man wieder an zu grübeln…“

    Wie gesagt: Broers macht Aussagen über reale Dinge und Fakten. Die kann man überprüfen und wenn man das macht – so wie ich das getan habe – sieht man, das er eben nicht recht hat. „Grübeln“ braucht man da nicht. Das kann jeder für sich selbst überprüfen.

    „vielleicht komme ich ja zu dem Schluss, das ich 21,95 in den Sand gesetzt habe. „

    Was? So teuer verscherbelt der seine DVD? Für das Geld kann ich mit der ganzen Familie ins Kino gehen und mir nen vernünftigen Film ansehen…

    „Falls nicht, habe ich dann was falsch gemacht, oder bin ich dann einfach nur unwissend oder gar doof ? „

    Ne – höchstens leichtgläubig und unkritisch.

  249. @Björn-Alexander
    Gerade in diesem Blog gibt es eine ganze Menge von Infos zu 2012. Sowohl die Artikel, als auch zahlreiche Kommentare sind von Nachweisen untermauert. Möchte man etwas mehr über 2012 erfahren, muss man sich schon ein wenig durch diesen Reisberg durcharbeiten. Für einen leichten Einstieg empfehle ich ‚2012-FAQ‘.

    Viel Spaß bei dem Lesen!

  250. @ florian freistetter : als unkritisch sehe ich mich selbst nicht, eher als unvoreingenommen (hier unterscheiden sich gute kritker von schlechten). da ich das buch nicht gelesen habe, wohl aber nun die dvd angeschaut habe, kann ich zunächst nichts negatives daran finden. das bezieht sich auf die dvd. nun gut da wäre der preis, zugegeben 15,95 hätte mir auch besser gefallen 🙂

    ich muss sagen, das mir die dvd schon gefallen hat. in dem film kommen auch andere zu wort, z.b. ernst senkowski (physiker). der hat mir mit seiner art dinge zu erklären, sehr gefallen. ohne die dvd wäre ich auf ihn vermutlich nicht so schnell aufmerksam geworden. senkowski ist 87 jahre alt, aber seine vorträge auf dieser dvd sind für mich geistreich und humorvoll. ich denke wer diesen mann an einer uni mal als redner gehabt hat, müsste, so das alles identisch ist, dem zustimmen können. werde mir demnächst von ihm noch mehr besorgen zum lesen, hören oder sehen.

    man muss ja nicht mit allem übereinstimmen, allein beim thema kornkreise wird das schon schwierig,dennoch halte ich die dvd für sehenswert und unterhaltsam. manches erscheint wie sf, aber sf kann ja auch zur wirklichkeit werden, gleichwohl man nie weiss, wann das sein wird, oder ob es jemals so kommt.

    ich muss doch auch nicht die gleiche meinung zu dem haben, was du in deinen blogs schreibst, aber ich respektiere deine arbeit und mühe, deswegen werde mit sicherheit noch öfter vorbeischauen und lesen, und dabei sicher auch auf informationen stossen, ich sonst nicht gefunden hätte 🙂

    ich kann nur sagen, anschauen und sich ein eigenes urteil bilden. aber eigentlich verhält es sich doch mit allen dingen so. cds, bücher, filme, meinungen etc.. denn was mir gefällt, muss einem anderen ja nicht auch gefallen. hätte ich immer nur auf kritiker gehört, so hätte ich doch manches buch nie gelesen, oder so manch eine wundervolle cd niemals angehört.

    @ s.s.t. : ja, hier prasseln infos auf einen ein, wie ein regenguss. das mit dem reisberg finde ich insoweit passend, das eben auch ein blindes huhn mal ein korn findet 😉

  251. @Björn-Alexander

    Jo, Ernst Senkowski, DIE Koryphäe für Tonbandstimmen (sagt jedenfalls http://www.paranormal.de, was ich nicht unbedingt als Auszeichnung empfinden würde, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden). Ich würde mal als Gegenmittel Richard Feynman, Carl Sagan oder Harald Lesch empfehlen. Die sind auch alle Unterhaltsam, aber die haben Daten und keinen HUmbug zu bieten. Aber mal was anderes, was haben Tonbandstimmen mit 2012 zu tun? Muss ich das verstehen? Ich glaube: Nö!

  252. @Bjoern-Alexander: „ich kann nur sagen, anschauen und sich ein eigenes urteil bilden.“

    Dem widerspricht ja auch niemanden. Und mein Urteil lautet eben das kein Wissenschaftler ist und der Großteil von dem was er von sich gibt nachweislicher Unsinn ist. Aber er ist natürlich ein guter Geschäftsmann…

    Und Senkowski würde ich nicht allzu ernst nehmen. Tonbandstimmenforschung mag ein nettes Hobby sein – mit seriöser Wissenschaft hat das nichts zu tun.

  253. Bullet schrieb am 04.12.09 um 15:25 Uhr:

    Haha. Der Mann verwendet den Titel nicht selbst. Das sagen immer nur andere über ihn. Schlau eingefädelt. Oder wo steht ein persönliches „ich bin Dr.“ von ihm?

    Mir scheint, er ist nur vorsichtiger geworden, seit einige Foren und Blogger durch seine Veröffentlichung in dem astrophysikalischen Journal Hörzu auf ihn aufmerksam geworden sind.

    War gestern in einem Thalia-Buchladen in Hameln. Da lag auch ein Stapel von Broers 2012-Büchern, aber zum Glück nicht in der Wissenschaftsecke, sondern da, wo sie hingehören, zwischen Neale Donald Walsh und „Jan van Helsing“.

  254. Florian Freistetter mag zwar vielleicht ein guter Astronom sein, aber ein sehr schlechter Journalist. Die Rezession ist, wie viele der Artikel hier sehr einseitig. Ich sag nicht, dass alles was Broers sagt richtig ist, aber genau wie Broers, machst Florian gute Propaganda, nur eben „für seine Seite der Medaillie“. Die Wahrheit liegt am Ende wohl irgendwo dazwischen, aber wenigstens versucht Broers nicht nur einseitig zu sein, sondern auch mehrdimensional und er hat keine Furcht auch mal „übernatürliches“ in die Gleichung zu bringen.

  255. Übrigens ist Rezession meistens nicht einseitig, sondern unidirektional.
    Alex meint wahrscheinlich eine „Rezension“.
    Aber es gibt hier keine „Medaille“ – daher auch nicht „eine Seite der“.

    Wir sind hier nicht bei Hui Buh, wo man murmeln kann
    Manche Leute sagen, es gibt Gespenster.
    Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster.
    Ich aber sage: Hui Buh ist ein Gespenst.“ usw.

    und er hat keine Furcht auch mal „übernatürliches“ in die Gleichung zu bringen.

    Wenn man jetzt noch schnell das Wort in den Entenbeinen da durch „Bullshit“ ersetzt, hat man die exakte Aussage, weswegen dieses Buch Müll ist. Und bevor Alex jetzt rumquengelt daß man das alles ein bißchen offener betrachten müßte und überhaupt sind Dogmatiker böööse, soll er mir erklären, was der verdammte Synchronisationsstrahl ist. Und zwar genau.

  256. und ich schreib gleich hinterher auch noch Rezession.
    Das kann nur der Synchronisationsstrahl gewesen sein, der mich verblödet hat 🙁 oder hate ich an rezenten Käse gedacht?

  257. Endlich mal jemand der mit fundierten Kenntnissen dieses hirnrissige Buch zerlegt! Es zeigt uns aber auch, in was für einer leichtgläubigen und unkritischen Zeit wir leben. Ich möchte nicht wissen, was der Broers schon allein mit seinem Buch verdient!

  258. @Alex
    Broers stellt eine Menge von Behauptungen auf, die Wissenschaft tangieren und die wissenschaftlich überprüfbar sind. Und genau diese Überprüfung nimmt @Forian vor, mit dem Ergebnis, gewogen und zu leicht befunden. Und wie es sich für einen Wissenschaftler gehört, fehlen auch nicht die Belege.

    Wenn nach Deiner Ansicht Broers irgendetwas Sinnvolles behauptet, gib einen entsprechenden Kommentar ab, der auch einigermaßen fundiert ist. Darüber kann man dann auch diskutieren. Aber so etwas wie 1+1 kann gleich 2 sein oder aber 3, also ist 1+1 wahrscheinlich gleich 2,5, hat absolut keine Substanz.

  259. @Alex: „Die Wahrheit liegt am Ende wohl irgendwo dazwischen“

    Diese Wischi-Waschi-Philosophie ist zwar sehr populär – aber trotzdem gibt es auf dieser Welt auch durchaus Dinge, die eindeutig falsch bzw. richtig sind. Broers‘ Theorien gehören zu den falschen. Warum das so ist, habe ich oben dargelegt. Wenn du darin Fehler findest, dann sag Bescheid und wir reden drüber.

  260. Hallo!

    Ich war bei der Aufführung seines Films in Wien, habe das Buch nicht gelesen und habe die videos zur anschließenden Fragestunde auf youtube unter dem channel: Flo10155 zur Verfügung gestellt.

    Meine Erfahrung mit Hrn. Broers nach der Aufführung:

    Er ist auf alle Fragen eingegangen und hat Sie nach seinem Wissen beantwortet, er hat auf die Zeit geachtet und nicht herumgeschwafelt,…wie gesagt, schaut es Euch an.

    Ich kann nicht bestätigen, daß Hr. Broers Panik verursacht oder das gerne möchte! In der gesamten Vorstellung in Wien ist nicht auf physikalische Änderungen in der Zukunft eingegangen worden, Hrn. Broers,…und das kann ich Euch bezeugen ist es zumindest in Wien darum gegangen den Leuten zu sagen, daß es an der Zeit ist umzudenken, bewußter zu werden, die Zeichen der Zeit zu erkennen,…und vorallem sich selbst versuchen besser zu erkennen.
    Natürlich ist auf Sonnenaktivitäten als Grund für möglche Ereignisse eingegangen worden, inwiefern das wissenschaftlich korrekt sein mag ist weiterhin fraglich,…
    ..in Zeiten der Quantenphysik ist immerhin „alles“ fraglich und das ist worum es in diesem Film geht, vom Buch kann ich nicht sprechen, das interessiert mich auch nicht,…

    …der FIlm war sehr gut und Er war sehr höflich…

    lG vom Flo aus Wien

  261. Bin hier das erste Mal über Infokrieg auf den Blog gestolpert. Werde diesen auch nicht mehr besuchen, weil er nicht der Wahrheitsfindung dient.

    Die Kritik an 2012 kann gerechtfertigt sein, jedoch der hier betriebene Stil, auch der der Kommentarschreiber, ist nicht angebracht. Es gibt genügend Leute die Forschen und im Internet Informationen suchen.

    Diese Art der Darstellung diffamiert mal wieder Esotheriker und Wahrheitssuchende.

    Auf Wiedersehen.

  262. @Chris: „Diese Art der Darstellung diffamiert mal wieder Esotheriker und Wahrheitssuchende. „

    Und wieder mal einer, der großspurig rumtönt, wie schlimm mein Artikel ist – ohne dabei auch nur ein Wort darüber zu verlieren, WAS denn nun genau falsch sein soll…

    @Flo: „Ich kann nicht bestätigen, daß Hr. Broers Panik verursacht oder das gerne möchte! „

    Dann stammen die im Artikel zitierten Passagen wohl aus dem Buch eines anderen Dieter Broers…

    „Natürlich ist auf Sonnenaktivitäten als Grund für möglche Ereignisse eingegangen worden, inwiefern das wissenschaftlich korrekt sein mag ist weiterhin fraglich“

    Das ist nicht „fraglich“. Das ist Unsinn und das hab ich in meinen Artikeln auch ausführlich erklärt.

  263. @Chris (red dich nicht raus – du liest das hier, auch wenn du das Gegenteil behauptest):
    Irrtum. Dieser Blog diffamiert Wahrheitssuchende nicht. Im Gegentum. Die Wahrheit ist nun einmal auch ab und zu unbequem. In diesem Fall: Broers redet Unsinn. Erklär mir den Synchronisationsstrahl, und wir reden weiter.
    (Ich liebe dieses Argument!!)
    Und morgen finde ich heraus, wie man mittels nachprüfbaren Informationen Leute diffamiert, die jeden Dreck glauben.

  264. @ Thomas J
    hab ich schon ;). Bin mal gespannt, was ich da für eine Antwort bekomme! Wenigstens fanden sie mindestens zwei potenzielle „wahrheitssuchende“ Kunden nützlich.
    Man freu ich mich auf 2013!

  265. New Trinity Media LTD.
    Dr. Dieter Broers
    Geschäftsführer
    FN 310251b
    Wielands 82
    3950 Gmünd/NÖ

    Sch….. der Typ ist Österreicher? Oder hat der nur seinen Firmensitz bei uns?
    Was müsste man machen damit der wegen seinem falschen Doktortitel belangt wird?
    Ich meine wenn er ihn im Impressum seiner Firma führt muss man doch da was machen können.
    Anzeige? Wo?

  266. Erstmal einen Screenshot als Beweismittel machen – zwei Buchstaben sind fix gelöscht, wenn es sein muss!
    Dann würde ich sagen, herausfinden, ob er den Titel von einer akkreditierten Einrichtung erhalten hat (obwohl ich nicht weiß, ob es zählt, wenn die Einrichtung nach der Titelverleihung akkreditiert worden wäre).
    Und falls Du das wirklich anzeigen willst, müsste das bei jeder Polizeidienststelle gehen, da es ein Verstoß gegen das StGB ist – ist aber vielleicht notwendig, das in Österreich anzuzeigen (weil er seinen Firmensitz ja dort hat), wo das unberechtigte Führen von Titeln auch verboten ist…
    Allerdings bin ich kein Jurist 😉

  267. @Florian Mayer: Ne, Broers ist kein Österreicher, soweit ich weiß. Aber das sich der grade in Gmünd rumtreiben muss? Das ist ja quasi gleich in der Nachbarschaft meiner österreichischen Heimatstadt…

    Und der „Dr.“-Titel von Broers ist ja auch eigentlich ein „Dr. h.c.“ (der zwar ebenso von einer nicht akkreditierten Einrichtung stammt – aber vielleicht gibts da juristisch ja spezielle Regeln…)

  268. Na jetzt habe ich aber etwas interessantes gefunden:

    https://www.energeticmedizin.com/quantenmedizinpraxis/5304399b100c2dd03/index.html

    dort steht:
    „Dieter Ernst Broers, Jahrgang 1951, studierte zunächst in Hamburg und Kiel Elektrotechnik und Physik mit dem Abschluss als Dipl.-Ing. und vertiefte sein Studiengang zunächst an der George-Washington-University of California , und der Rutherford-University of Wyoming. Seine Dissertation an der George-Washington-University of California fand internationale Beachtung seiner Kollegen. Das Thema: „Influence of Weak Nonthermic High-Frequency Electromagnetic Fields on the Membrane Potential of Nerve Cells“ führte zu einem Paradigmawechsel in der Bio-Physik. Durch seine wissenschaftliche Arbeiten und Erfindungen, die auf der Grundlage seiner neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse aufbauten, wurden in etwa 47 Ländern, in Europa, den USA, Japan usw. Patente erteilt. Dieter Broers wurde der Ehrendoktor Dr. h. c. (honoris causa) der Rutherford-University of Wyoming verliehen.“

    Das Paper zu seiner Dissertation habe ich doch glatt mal gesucht und sogar gefunden. Allerdings muss er da wohl ein anderes Pseudonym benutzt haben, denn ein Dieter Broers ist nicht als Autor genannt und besagte Veröffentlichung stammt aus Braunschweig.
    siehe:
    https://www.sciencedirect.com/science?_ob=ArticleURL&_udi=B6TGB-454VYKJ-CJ&_user=10&_rdoc=1&_fmt=&_orig=search&_sort=d&_docanchor=&view=c&_acct=C000050221&_version=1&_urlVersion=0&_userid=10&md5=b11b8159ccc1b7db95b7c69043162da3

    Hat da vielleicht jemand zufällig Zugang zu?

    Demnach müsste er also zwei Doktortitel haben. Die Frage ist, auf welchen Titel er sich in seinem Impressum bezieht.
    Zum Ehrendoktor sagt Wikipedia „Die Ehrendoktorwürde ist eine Ehrung für Verdienste und kein akademischer Grad eines Doktors, der nach einem mit Hochschulprüfung abgeschlossenen Studium und Promotion durch Urkunde verliehen wird.“
    Wenn er den irgendwohin schreibt, muss er nach meinem Verständnis das h.c. (honoris causa) dazu schreiben, sonst macht er sich wieder nach §132a Absatz 2 (https://bundesrecht.juris.de/stgb/__132a.html) strafbar, da er einen Titel führt, der einem echten akademischen Grad zum Verwechseln ähnlich ist.
    Wenn seine Dissertation in Kalifornien ein Fake ist und er diesen Doktortitel verwendet, macht er sich erst recht nach diesem Paragraphen strafbar (so weit ich das verstanden habe, auch nach österreichischem Recht)

    Tja und was nun? Ist aber vielleicht auch zu überlegen, inwiefern Broers diesen auf energeticmedizin.com veröffentlichten Text über sich kennt und ob er das selbst so erzählt hat…

  269. @ Thomas … erstens habe ich schon geschrieben daß ich das Buch nicht gelesen habe, ich muß auch nicht auf die Uni um das zu wissen was du auch nicht weißt…

    …wenn das Buch schlecht ist Thomas, dann kauf es nicht und lass es liegen, wenn DU der Meinung bist, daß Hr. Broers lügt oder sonst was macht, dann ruf Ihn an oder kontaktier Ihn, der is ja nicht aus der Welt…

    …mach Dich bitte nicht lächerlich vor all den Leuten Thomas, du scheinst ja vom Bild her ein netter Typ zu sein? Nur warum hässelst Du so? Ich mein, wenn der Broers was sagt Alter was unwahr ist, dann sei froh daß Du Dich besser auskennst, es interessiert niemanden,…der Broers steht vorerst mal auf der selben Seite wie all jene die eine bessere, veränderte Welt mit veränderten Menschen wollen…Ich zähle mich auch dazu…

    Also Thomas, wenn jemand was nicht weiß oder es nicht gut genug weiß, dann lach doch einfach drüber,…das ist ein Tip von mir, damit Du Dich nicht unnötig über Dinge aufregst die bei sehr vielen Menschen positiven ANklang finden.

    Du willst also behaupten Thomas, daß die Sonne mit Ihren Aktivitäten keinen Einfluss auf die Menschen und die Erde hat? Habe ich das so richtig verstanden?…wenn Du das wirklich glaubst Alter, dann bist Du es nicht wert…dann gehört Dein space gehacked und dein stranger Artikel gelöscht…denn sowas von viel Gehässigkeit und falschen Aussagen Deinerseits,…da stellt es mir ja die Haare auf..

    und außerdem lieber Thomas, bei Dir bekommt man das Gefühl, daß du für die jung ÖVP oder die Jungen sozis schreibst,…oder vielleicht sogar für die GRÜNEN, ich bin mir sogar schon fast sicher daß einer wie Du der is in Sekunden schafft sich den Unmut der gesamten communitiy auf Sich zu ziehen,…mit pinken Strapsen vor seinem PC versauert und keinen hochkriegt…du scheiß hater und faker,…kennst Dich ja selbst an Schas aus…

    hier meine mail: flow_chi@live.at ….Alter Dich würd ich gerne kennenlernen, du stranger Typ…lg aus Wien…tz*…vielleicht beim nächsten SchallundRauch Stammtisch in Wien?

    …tzzzzz*

  270. @Flo: „Ich mein, wenn der Broers was sagt Alter was unwahr ist, dann sei froh daß Du Dich besser auskennst, es interessiert niemanden,“

    Doch – es interessiert z.B. die Leute, denen Broers Angst vor einem Weltuntergang eingejagt hat.

    „Du willst also behaupten Thomas, daß die Sonne mit Ihren Aktivitäten keinen Einfluss auf die Menschen und die Erde hat? Habe ich das so richtig verstanden?…“

    Ich vermute nicht. Das Licht und Wärme einen Einfluss auf die Menschen haben, ist ja wohl klar. Broers meint aber, dass der Sonnenwind die Psyche des Menschen beeinflusst. Das ist Unsinn (https://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/2012-und-der-gefahrliche-sonnensturm.php)

    „wenn Du das wirklich glaubst Alter, dann bist Du es nicht wert…dann gehört Dein space gehacked und dein stranger Artikel gelöscht…denn sowas von viel Gehässigkeit und falschen Aussagen Deinerseits,…da stellt es mir ja die Haare auf..“

    Ja, da zeigt sich wahre Offenheit und Toleranz…

    „und außerdem lieber Thomas, „

    Thomas kommentiert hier nur; den Artikel habe ich geschrieben.

    „du scheiß hater und faker,…kennst Dich ja selbst an Schas aus…“

    Ja – so eine fundierte Kritik lese ich gerne. Leider werde ich sie nicht mehr von dir lesen – du fliegst hier jetzt raus. Leute, die nur rumpöbeln und nichts konkretes zu sagen haben, brauch ich hier in meinem Blog nicht.

    „Alter Dich würd ich gerne kennenlernen, „

    Ich dich aber nicht.

  271. „Flo“ hat geschrieben:

    …wie all jene die eine bessere, veränderte Welt mit veränderten Menschen wollen…Ich zähle mich auch dazu…

    …wenn Du das wirklich glaubst Alter, dann bist Du es nicht wert…dann gehört Dein space gehacked und dein stranger Artikel gelöscht…denn sowas von viel Gehässigkeit und falschen Aussagen Deinerseits,…da stellt es mir ja die Haare auf.

    Lol. So sehen also bessere Menschen aus? Danke, ich kann verzichten.

  272. gut, ich versuchs nochmal und zu Beginn gleich mit einer Entschuldigung meiner Entgleisung!

    SORRY…dafür, es ärgert mich eben wenn Leute behaupten Angst von den Ideen Broers bekommen zu haben. Was hat er Euch erzählt daß Ihr Angst bekommen habt?

    Ich bin da gesessen und war hin und weg von der Idee, daß Wir „vielleicht“ kurz vor einer Art evolutionären Sprung stünden. Diese Idee ist doch viel angenehmer als die Emmerich Idee!

    Abgesehen davon waren bei der Vorstellung im 10`ten Bezirk in Wien auch eine ganze Menge anderer Menschen, die waren alle nicht ängstlich, wie gesagt es ging nicht um die Zerstörung der Welt, sondern darum daß die Möglichekeit eines Evolutoionssprungs besteht.

    Niemals und auch nicht in der anschließenden Fragestunde wurde über die Weltzerstörung geredet. Jeder von uns ist gut gelaunt aus diesem Kino gegangen und wir lieben alle unser Leben.
    Natürlich kann es einem Menschen Angst machen wenn jemand kommt und erklärt daß es 2012 so sein könnte als würde man Ihm eine Brille abnehmen und somit die Wahrnehmung verändert sein wird, das Ganze verglichen mit einer Art LSD trip..als Bsp. der möglichen Stärke der nahenden Veränderungen.

    SO, aber selbst wenn man davor Angst bekommt, das ist seine Theorie, man kann Sie glauben oder auch nicht, das kann passieren oder auch nicht.

    Allemal besser als die Emmerich Idee…

    …und nochwas! Mein Name ist „Florian Graf“ und ich stehe auch dazu wenn ich mal shit schreib, das schüchtert mich nicht ein, das is mir eher einfach egal,…

    …lG aus Wien

    …und bitte, habt nicht soviel Angst,…das macht krank…und jetzt genieß ich meinen Feiertag….adios people…

  273. @Bini: „Was hat er Euch erzählt daß Ihr Angst bekommen habt?“

    ich hab keine Angst – ich weiß ja, das Broers Unsinn erzählt. Aber ich bekomme viel Post von Leuten, denen er Angst gemacht hat. Und was er da erzählt hat? Lies es nach, in meinem Artikel stehts drin.

    „Ich bin da gesessen und war hin und weg von der Idee, daß Wir „vielleicht“ kurz vor einer Art evolutionären Sprung stünden. Diese Idee ist doch viel angenehmer als die Emmerich Idee!

    Ok – aber nur weil man etwas toll findet muss es deswegen noch lange nicht wahr sein.

    @Anonymus: „Es ist nicht immer schön wenn man hohe Äußerungen macht und seinen kompletten Namen frei gibt! „

    War das jetzt eine Drohung?

  274. Das fällt mir jetzt erst ins Auge: Evolutionssprung! Der erzählt ja nicht nur in astronomischer Hinsicht Schwachsinn. Jetzt verschwurbelt er auch noch die Biologie!
    Da lernen schon die Kinder in der Schule, dass Evolution darauf beruht, dass sich die genetische Information eines Organismus in einer Generation verändert und dann verändert an die nächstfolgende Generation weitergegeben wird. Damit sollten sich die Begriffe Evolution und Sprung inhaltlich eigentlich gegenseitig ausschließen… So mal logisch gedacht.
    Oder vielleicht wird der berühmte Synchronisationsstrahl bei allen Menschen auf der Welt eine Mutation ihrer Gene verursachen und alle Kinder, die danach zur Welt kommen sind erleuchtete Übermenschen? Au weh, ich muss schnell schwanger werden, damit ich noch normale Kinder kriege!

    Und wenn ich dann noch höre, wie er von den NASA-Experimenten in den 60er Jahren mit dem Zeit- und völlig Magnetfeldfreien Bunker faselt. Circadiane Rhythmen hatte ich schon in der Grundvorlesung im Studium – dort hat man uns erzählt, wenn man Menschen in einen Bunker steckt und sie dort keinen Zugang zu einem objektiven Zeitmesser haben und auch nicht das natürliche Tageslicht sehen können, verkürzt sich ihre „innere Uhr“ so nach und nach auf einen Rhythmus von 20 statt 24 Stunden und sie verlieren das Zeitgefühl weil sie ja den 24-Stunden-Rhythmus gewohnt sind… Das hat einfach was mit dem Mangel an natürlichem Licht und Rhythmusgebern wie Uhren zu tun aber nichts mit dem Erdmagnetfeld!
    Kann man überhaupt auf der Erde einen Bunker bauen, in dem das Erdmagnetfeld nicht wirkt?

  275. grias Eich…

    …so, wir haben es nun verstanden, keiner hier hat anscheinend Angst aber „Jemand“ bekommt Post von Leuten die Angst haben auf Grund von Broers Aussagen?!?

    OK, ich kann es nicht widerlegen, also nehme ich es mal so hin…!

    …jedem der Angst bekommt weil „irgendwer“ „Irgendetwas“ erzählt, dem soll gesagt sein, daß das doch kompletter Schwachsinn ist, die Erde geht unter?,…grusel oh Graus, Emmerich die Schlammmaschine, Broers der Angstmacher, die Eliten die mal da sind und mal nicht, die Schweinegrippe die auch hie und da auftaucht oder auch nicht,…

    …ES ist vollkommen wurscht!!! Gibt es das Alles wird sich zeigen wie WIR reagieren, gibt es das Ganze nicht, werden WIR ebenfalls irgendwie reagieren, vollkommen wurscht is des,…bis dahin…gibt es eine Evolutions-Erweiterung oder nicht? EGAL,…kommt es so dann ist es eben so, kommt es so nicht, dann ist eben nicht so…

    …WIR WERDEN ES SEHEN…ODER AUCH NICHT…

    Angst vor Broers und seinen Behauptungen? Leute, Ihr denkt selbständig für Euch oder? Angst mache ich mir nur selbst!!! Das ist die Devise…

    Egal welche Aussage wer tätigt, es gibt immer einen anderen Weg…das finde ich enorm wichtig…

    Und um auf Magnetfelder und sonstige Dinge einzugehen:

    Leute; man hat dürch Quantenforschung herausgefunden, daß alles, jede Materie, einfach alles Schwingung ist, also sorry, ich weiß nicht ob man das mit Quantenphysik herausgefunden hat, aber auf jeden Fall is es anscheinend so…das was WIR als Materie oder was auch immer wahrnehmen ist Resonanz, Schwingung, Frequenzen usw. WIR bestehen daraus, genauer gesagt aus einem Zusammenspiel der kleinsten Teile, der Quanten, Quaks, Photonenteilchen, whatever…

    …nun; alles besteht aus Photonenteilchen, Dunkle(nicht wahrgenommene Energie)Energie….Licht besteht daraus, wenn die Sonne was schickt, dann ist das in erster Linie Schwingung mit der logischer Weise alles in Resonanz tritt was mit Ihr in,….haha* eben in Resonanz tritt,…vom Kleinsten ins Größte; Photonen bis hin zur Materie…die Sonne schickt nun auf Grund Ihres Daseins Teilchen, von Uns wahrgenommen als Licht oder Wärme oder was auch immer…Wir und alles Andere stehen somit in Resonanz mit Licht, das spiegelt sich auch mit der Hintergrundbeleuchtung in AUTOS wieder (einfach mal nachlesen, Aufnahme des Lichts in Augen…), da wird das Hirn mit dem sichtbaren Lichtspektrum animiert länger aktiv bleiben zu können, also länger wachsamer zu sein…eine bessere Vigilanz vorweist…

    ..nungut, ich bin kein WIssenschaft(l)er, dennoch verstehe ich alles soweit,…das Hirn wird also beeinflusst vom Spektrum des wahrgenommenen oder unsichtbaren SPektrum…man merkt es doch auch,…im SOmmer geht es Uns so und im Winter oder Herbst oder whatever geht es UNs total anders,…ganz einfach…Licht ist auf jeden Fall eine sehr richtige Quelle,….wenn Sie das ist, dann ist auch das Spektrum wichtig, daß für Uns nicht bewußt wahrgenommen wird,….

    …nun erzähl mir noch einer daß die Theorien des Broers nicht irgendwo interessant sind?…hehe*…grins*

    …es ist ja nicht so, daß man glauben soll was man zu Sich nimmt, man kann das verwerten was einen weiterbringt und man für gut befindet (situationsbedingt),…den Rest klammert aus und werft Ihn weg,…is ja mit Schulwissen auch nicht anders,…Vieles kann man brauchen,….Vieles eben auch nicht…

    …also Angst ist nicht gut…

    Licht find ich da viel interessanter…nochmal lG aus Wien vom Flo

    😉

  276. @Bini: „Leute; man hat dürch Quantenforschung herausgefunden, daß alles, jede Materie, einfach alles Schwingung ist, also sorry, ich weiß nicht ob man das mit Quantenphysik herausgefunden hat, aber auf jeden Fall is es anscheinend so“

    Ja – das ist das, was rauskommt, wenn Esoteriker wie Broers meinen, sie hätten die Quantenphysik verstanden. „Alles ist Schwingung“ hat nichts mit Quantenphysik zu tun

    „alles besteht aus Photonenteilchen“

    Das ist definitiv falsch. „Alles“ besteht aus Up- und Down-Quarks. Und Elektronen, Gluonen, etc. Photonen sind die Überträgerteilchen der elektromagnetischen Kraft.

    „Wir und alles Andere stehen somit in Resonanz mit Licht“

    Ja, das ist wieder typische Esoterik-Physik. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun.

    Ich versteh schon, das man sowas recht interessant finden kann. Aber: die Wahrheit ist noch viel interessanter! Kein Esoteriker, kein Broers kann sich irgendwas ausdenken, dass faszinierender wäre als die echte Quantenphysik, die echte Kosmologie. Wenn dich solche Überlegungen faszinieren, dann schau doch mal in ein echtes Buch über Wissenschaft rein („Der Stoff aus dem der Kosmos ist“ von Brian Greene z.B.). Du wirst staunen, wie spannend die Realität ist…

  277. @Flo oder Bini
    Ich kann Dir ein konkretes Beispiel nennen, von jemandem, der durch Broers albernes Buch Angst bekommen hat: Meine eigene Mutter! Sie hat tagelang regelrecht Panik verbreitet, weil ja ein Planet aus dem All auf uns zukommt… Auf diesen Schwachsinn hat Broers sie gebracht. (Zitat meine Mutter „Durch mein neues Buch , übrigens von einem hochgradigen Wissenschaftler, bin ich auf einen Faktor gekommen der die Veränderungen 2012 erklären könnte“) Dann hat sie auch noch im Internet „recherchiert“ und schickte mir den Link zu einer Seite mit Videos, die diese Angst auch noch schüren (für alle, die mal wieder lachen wollen: https://nibiruplanetx.npage.de/5_dt_videos_-_ansehen_27538713.html)

    Erstmal habe ich eine gute Stunde damit verplempert, mir die Videos anzusehen und dann nochmal eine Stunde um meiner Mutter die logischen Fehler in den Videos zu erklären. Danach habe ich dann erst angefangen über den tollen Wissenschaftler zu recherchieren und ich werde von Minute zu Minute wütender.
    Meine Mutter ist kein Einzelfall, sie ist auch nicht dumm, sie hat nur einen kleinen Spleen und einen Hang zu esoterischem Unsinn und da kommt ein vermeintlicher Wissenschaftler, faselt allerlei Schwachsinn, wobei er sich leider sehr überzeugend darstellen kann und schon ist jemand wie meine Mutter überzeugt, wir werden 2012 alle sterben! Es ist mir peinlich das zuzugeben, aber sie bunkert tatsächlich Lebensmittel für die anstehenden Katastrophen und hat meinen Vater überzeugt, dass wir uns einen Brunnen bohren lassen müssen. DAS ist Angst! Und daran ist (unter anderem) der Herr Broers Schuld.

    Ich bin Florian sehr dankbar, dass er hier mal mit solcher Scharlatanerie aufräumt, denn nichts anderes ist der selbsternannnte Wissenschaftler für mich: ein Scharlatan und Betrüger! Es gibt viel zu viele Internetseiten, die in das gleiche Horn wie Broers blasen. Wer soll denn den Leuten, die sich das ansehen und die nicht zufällig eine Tochter haben, die Akademikerin ist und den Schwachsinn entkräften kann, sonst erklären, dass sie keine Angst haben müssen? Dass sie keine Lebensmittelvorräte anlegen müssen, dass es nicht notwendig ist, sich einen Bunker in den Garten zu graben?
    Wer, wenn nicht die Leute, die sich als echte Wissenschaftler mit solchen Themen beschäftigen und wirklich Ahnung von der Materie haben?

    Das hat nicht mehr viel mit „glaubt es, oder lasst es bleiben“ zu tun. Das ist auch nicht lustig. Da entstehen materielle Schäden – schon allein durch den Kauf der ganzen Ratgeber, wie wir bis Weihnachten 2012 überleben sollen. Da wird mit der Angst von Menschen Geld gemacht – und das nicht zu gering.
    Das ist verwerflich, das ist Betrug und steht so gar nicht im Einklang zu dem, was Herr Broers immer predigt „wir müssen aufwachen und uns umsehen“

    Ich wünsche mir endlich ein Buch in den Regalen „2012 – warum NICHTS passieren wird“. Das wird ein Bestseller, garantiert. Und der muss nicht in die Eso-Ecke in der Buchhandlung… 😉

  278. Bei mir warens Fritzschs „Eine Formel verändert die Welt“ und „Die verbogene Raum-Zeit!“.
    Danach „QED“, diverse Einsteins, Heisenberg usw…
    Seitdem is Science Fiction fad.

  279. @Florian Mayer:

    ick gloobs ja nich. *wegschmeiß*

    Der liest echt mit. *prust*

    HEEEEEEY, DIEEEETER, DU OLLE NAAASE!! HÖR UFF MIT DIE SCHEISE DA, MÄNSCH!

    *waaahaaahaaaaa*

    *kringel*
    Sorry, aber DAS ist echt das Highlight des Tages.

    Moment ….

    *denk*

    Sehr geehrter Herr Broers. Ich hab das mit dem sog. „Synchronisationsstrahl“ nicht verstanden. Was ist das genau? Herr Freistetter wird Ihre Mail an mich gern an mich weiterleiten, wenn Sie sie an seine Kontaktadresse schicken. Ich würde wirklich gern mehr darüber und über Ihre Methode der Datengewinnung über jenen Sachverhalt erfahren.

    Vielen Dank im Voraus,

    ein heimlicher Bewunderer

  280. Dafür,
    dass hier in den meisten Fällen seine „Theorien“ einfach
    als lächerlich oder dümmlich abgetan werden,
    ohne verifizierenden oder vielleicht gar erklärende Gegenbeweise zu erbringen,
    halt ich die Kritik für Flach, sowie vom Autor als auch den Kommentatoren,
    und als einfach nur „contra“ ohne wissenschaftlichen Tiefgang.

    Wer Wissenschaftlichkeit beansprucht, soll diese dann auch
    zur Thesenunterlegung, anwenden.

    Abgesehen davon ist diese „Kritik“ in höchstem Masse persönlich
    und ergreift keine Fachargumente.
    Ich habe mich bis jetzt auch skeptisch mit der Thematik 2012 beschäftigt,
    so auch mit Dieter Broers.
    Die Tatsache, dass er Ratgeber für seine zukünftige Sicht herausgibt/herausgab,
    zeugt nicht von Panikmache, sondern dem Bewusstsein einer eventuellen Veränderung in vielen Bereichen. Er legt jedoch seine „Forschung“ nicht
    auf Untergangszustände aus, sondern auf die positiven Möglichkeiten
    die, alles im Konjunktiv, „eintreten könnten“.

  281. … und wenn er selbst nicht mitliest, dann trägt es ihm einer seiner Anhänger zu.

    Ich hätte auch noch eine Idee für eine Frage an Herrn Broers:

    Lieber Herr Broers,
    Sie haben sich auf Ihrer Internetseite so viel Mühe gegeben, Ihre Forschungsaktivitäten der letzten drei Jahrzehnte auf Ihrer Homepage bekannt zu geben.
    Die wissenschaftliche Gemeinde interessiert sich aber auch für die Zeit vor 1980! Klären Sie uns auf, beenden Sie die wilden Spekulationen! Erzählen Sie, was Sie bis 1980 gemacht haben, laden Sie meinetwegen Ihr Diplom hoch oder Ihre Dissertationsurkunde. Geben Sie bekannt, wo und wann Sie was studiert haben.
    Das macht heut jeder Berufsanfänger beispielsweise über Xing!

    Ich brenne vor Neugier! Und wenn Sie es nicht erzählen wollen, denken Sie daran, irgendwann kommt alles ans Licht und wir haben Zeit…

  282. an einen aus Leipzig

    Erstens: den Artikel von Florian haben Sie aber schon gelesen, oder? Haben Sie denn da die verifizierenden (ähh, eher falsifizierenden) und erklärenden Gegenbeweise übersehen?

    Zweitens: Wenn ich behaupte, Elvis und Mutter Theresa könnten gerade nackt mit einem Cocktail in der Hand auf einem Liegestuhl in meinem Garten liegen, dann liegt die Beweislast nicht bei anderen. Dann muss sich niemand hinstellen und erklären, warum das falsch und dumm ist und überhaupt nicht sein kann – sondern dann ist es an mir, dass ich es BEWEISE.
    Sobald Broers wirklich beweisen kann, was er da schreibt, und vor allem sobald er beweisen kann, dass er überhaupt studiert hat, falle ich vor ihm persönlich auf die Knie!

  283. @einer aus leipzig: „ohne verifizierenden oder vielleicht gar erklärende Gegenbeweise zu erbringen,“

    Hast du den Artikel auch gelesen? Und die Links darin? Wie ausführlich willst du es denn noch haben?

  284. @rita.k also ich hab Zugang zu dem Artikel, und kann Broers nirgends darin finden.
    Auch nicht in den References. Leider kann ich den Artikel, wegen dieser beschissenen wissenschaftsfeindlichen Copyrightregelung nirgends öffentlich machen (Kleiner Werbeblock für die Petition: „Wissenschaft und Forschung – Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen“ https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition%3bsa=details%3bpetition=7922).
    Scienceblogger Martin Korte ist aber an dem Institut, wo das Paper geschrieben wurde, vielleicht weiss der mehr: https://www.scienceblogs.de/kulisse/kontakt.php

  285. @rita.K:
    Ich kann deine Wut gut verstehen – toll, dass du deiner Mutter die Ängste nehmen konntest. Müsste es nicht aus Konsumentenschutzgründen so etwas wie ein Zertifikat für „wissenschaftliche“ Autoren geben?

  286. Ach es kommt ja alles noch besser – so nach und nach verpuffen sogar die Angaben in Dieters spärlichen Angaben zu seinem Werdegang auf seiner Homepage.
    Dort sagt er ja: Seit 1999 Stellvertretender Direktor des “Institut für Umweltmedizin” der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Häder, Koordinationszentrale: Nürnberg-Feucht. (vgl.: https://www.dieterbroers.info/index.php?option=com_content&view=article&id=2:anfang ) – einen Screenshot habe ich auch davon schon gemacht.
    Ein simple Anfrage an Prof. Dr. Hans Drexler, derzeitiger Direktor des Instituts und der Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universtät Erlangen-Nürnberg hat nun Folgendes ergeben: Auf meine Frage, ob er Herrn Broers als Mitarbeiter kennt, antwortete er mir umgehend:
    „…ich höre diesen Namen zu ersten mal. Außer meinem Institut gibt es an der FAU Erlangen Nürnberg kein weiteres Institut für Arbeitsmedizin. Ich selbst bin seit 2000 hier Lehrstuhlinhaber, aber auch bei meinem Vorgänger gab es keinen Mitarbeiter mit diesem Namen.“
    Er merkte auch an, dass er die Universitätsleitung darüber verständigt hat.

    Armer Dieter… da bröckelt es gewaltig an der schönen Fassade. Und den Rest kriege ich auch noch raus!

  287. rita k. schrieb am 08.12.09 um 17:02 Uhr:

    Das macht heut jeder Berufsanfänger beispielsweise über Xing!

    Apropos, seine Xing-Seite (mit Dr.) hat der Dr. Broers auch gelöscht. Vor ein paar Tagen war sie noch da, allerdings schon kürzer angebunden als noch Anfang des Jahres.

    @rita: Cool gemacht!

  288. is mal wieder typisch, was nicht sein darf kann nicht sein, da leugnen wir lieber alles. mag sein das broers wissenschaftlicher hintergrund fragwürdig ist, aber es gibt genug ander leute die sich auch damit beschäftigen vorallem mit dem mayakalender. wie zb carl johann calleman (wenn ich mich recht erinnere hast du ihn sogar in einem früheren blog zittiert) auch wenn ich planet x ebenfalls für schwachsinn halte, fakt ist das 2012 für die menschheit wichtig werden wird. nur weil etwas nicht in das eigene weltbild past muss es noch lange kein esoterischer schwachsinn sein. man sollte vielleicht einmal auch bedenken das das eigene weltbild falsch ist.

  289. Das sind ja tolle Neuigkeiten.
    Wen das interessiert. Es gibt bei Xing ein Forum Mysterium 2012 https://www.xing.com/net/zweitausendzwoelf/ da geistern einige seiner Anhänger rum und machen Werbung für seine Bücher und so weiter. Wenn man da mehr wissen will, bekommt man selten genaue Antworten über ihn. Da ist aber das Eso-Geschwurbel ähnlich heftig und wenn man den Wissenschaftler raushängen läßt gibt es nur dummes Geschwätz.

  290. @Kassiopeia

    „fakt ist das 2012 für die menschheit wichtig werden wird.“

    Wichtiger als 2010, 2011, als 1468, als 954, als 3564? Woher wissen Sie das? Spüüüüüren Sies etwa? Können Sie in die Zukunft sehen?

  291. @ Kaasiopeija
    > fakt ist das 2012 für die menschheit wichtig werden wird.
    Warum? Wo ist der unwiderlegbare Beweis für diese Behauptung?

    Die Mayas sagen das jedenfalls nicht. Das wird in ihren Kalender einfach herein interpretiert. Außerdem, nicht mal Erich von Däniken hält etwas davon und das ist ja wohl DER Spezialist für die Mayas und ihr altes Wissen. Denn, wenn man ihm Glauben schenkt, was ich nicht tue, hatten die Mayas Besuch von ausserirdischen Raumfahrern.
    2012 wird sicher ein Jahr wie jedes andere.

  292. @Kaasiopeija

    du hast es erfasst 2012 wird wichtig, ich werd dann hoffentlich mit meinem studium fertig, nen anderer gewinnt bei mcdonald nen gratis milchshake und noch nen ganz anderer findet am wegesrand nen 5€ schein. es werden wieder tolle sachen passieren und im dezember gibt es dann wieder nen jahresrückblick mit den üblichen katastrophen und glücksgeschichten, aber dennoch bin ich (sicherlich viele andere auch) mit meinem beschänkten nicht angepassten weltbild davon überzeugt das nicht die erde explodiert oder wir nen endkrassen bewusstseinssprung erfahren 😉

    und generell was hat das mit leugnen zu tun, Herr Freistetter zeigt schon seit einiger zeit was so machne esos fürn müll von sich geben, im gegensatz zu den esos kann er aber seine kritik fundiert darlegen 😉

    übrigens hatten wir solch geschichten nicht schon mal ende 1999? sollte auch dir zu denken geben Kaasiopeija

    gruß

  293. Ja, die Mayas waren schon schlau: Berechnen das Ende der uns (oder ihnen) bekannten Welt und verschwinden dann mehr als rechtzeitig von der Bildfläche, bevor man ihnen was anhängen kann…

  294. Ist Euch eigentlich schon aufgefallen, dass mehr und mehr Delphine verschwinden?
    Wir sollten vielleicht mal am Himmel ausschau halten nach einer vogonischen Bauflotte. Am Ende wird 2012 die Erde gesprengt um einer Hyperraumumgehungsstraße platz zu machen. 😉

  295. @ rita

    Ich habe da gestern eine Doku über die Mayakultur gesehen. Nun frage ich mich, warum die ihren eigenen Untergang nicht vorhergesehen haben… Ist doch seltsam, für die Erde sehen sie den Untergang vorher, nur für sich selbst nicht???

  296. @Oliver
    Eben, darüber habe ich mir auch mal Gedanken gemacht. Die waren bestimmt damals zu beschäftigt damit, Panik zu verbreiten, dass die Welt untergehen wird…
    Vielleicht waren auch gar nicht die bösen spanischen Konquistadoren und die Grippe Schuld, dass es sie nicht mehr gibt. Das wollen uns die Wissenschaftler nur vorgaukeln um uns in trügerischer Sicherheit zu wiegen! Die Indizien mehren sich, dass es kollektiver Selbstmord gewesen sein könnte. Warum sollte man auch noch leben wollen, wenn die Welt sowieso „bald“ ins Chaos stürzt?

  297. @ julian

    kann schon sein

    seit jahren geht die welt alle 3 tage unter, muss schon echt frustierend sein für manche leute die es nicht mehr abwarten können 😉

    das vid war glaub schon bei florain verlinkt, auch da hat es mich schon maximal amüsiert.

    gruß

  298. Die Maya gibt es noch. Als Minderheit über einige mittelamerikanische Staaten (Honduras, Guatemala etc.) verstreut. Nur sind sie seit knapp einem Jahrtausend nicht mehr DIE Hochkultur dort. Untergegangen ist die Maya-Kultur lange bevor die Europäer Amerika entdeckt haben. Sie sind nichts mysteriöses und unterscheiden sich darin nicht von anderen Hochkulturen, die ebenfalls untergegangen sind (Ägypten, Griechenland, Rom, Inka etc.)

    Es ist m.E. unsinnig, mehr in vergangene Kulturen zu interpretieren, als in Wirklichkeit vorhanden war. Die Maya waren weit für ihre Zeit… dennoch nicht weit genug, um das Rad als Fortbewegungsmittel zu erfinden (in diesem speziellen Fall waren die Kulturen in Asien und Europa z.B. zur gleichen Zeit schon weiter 😉 )

  299. meine nichte gerade 11 jahre alt geworden sagte “ ich habe solche angst, wenn die welt untergeht dann bin ich grad mal 14 jahre alt und mein kleiner bruder 9 jahre alt – er ist doch noch so jung ..und ich will auch noch nicht sterben “ ( ihre worte ) sie kann kaum noch abschalten. es wird in der schule geredet, im fernsehen werden ewig irgendwelche dokus und berichte gezeigt und in den zeitungen kann man auch immer von solchen sachen lesen. sie beschäftigt sich schon mit dem klimawandel !

  300. Der Unterschied zwischen Klimawandel und angeblichem Weltuntergang 2012 ist der, dass der Klimawandel ‚real‘ ist. Leider wird da ebenfalls oftmals reißerisch und panikmacherisch berichtet in den Medien (Katastrophen verkaufen sich eben besser… leider!) anstatt wissenschaftlich fundiertes Wissen zu diesem sehr wichtigen Thema zu vermitteln.

  301. @JuBa
    Dass die Maya das Rad nicht als Fortbewegungsmittel benutzten hat meines Wissens damit zu tun, dass sie keine domestizierten Tiere hatten, die sich als Zugtiere gutgeeignet hätten – als Spielzeug gab’s Räder ja.
    Generell findet man gute und ausführliche Erklärungen zum Untergang der Maya-Kultur in J. Diamonds Buch „Kollaps“.

  302. @MartinB
    Das entspricht auch meinem Kenntnisstand: dass auf dem gesamten amerikanischen Kontinent das Rad als Fortbewegungsmittel nicht bekannt war, wird damit in Verbindung gebracht, dass es dort keine Pferde (u.a.) gegeben hat. Der Gedankensprung vom Rad als Spielzeug oder ritueller Figur zum Rad als Fortbewegungsmittel in Form eines Handkarrens (mit Mensch als „Zugtier“) fand ebenfalls nicht statt. Das wissen viele Menschen nicht, die Angst vor dem von den Mayas „vorhergesagten“ Ende der Welt haben. Zumindest nicht die Menschen, mit denen ich mich in den letzten Tagen zu diesem Thema unterhalten habe. Sie hatten die Vorstellung von den Maya, als eine Art hyperintelligente Übermenschen mit einem Wissen, dass dem unsrigen weit überlegen war. Mein Einwand mit dem Rad hat sie dann, hoffentlich, zum kritischeren Nachdenken motiviert.

  303. rita.k schrieb am 08.12.09 um 19:50 Uhr

    Ein simple Anfrage an Prof. Dr. Hans Drexler, derzeitiger Direktor des Instituts und der Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universtät Erlangen-Nürnberg hat nun Folgendes ergeben: Auf meine Frage, ob er Herrn Broers als Mitarbeiter kennt, antwortete er mir umgehend:
    „…ich höre diesen Namen zu ersten mal. Außer meinem Institut gibt es an der FAU Erlangen Nürnberg kein weiteres Institut für Arbeitsmedizin. Ich selbst bin seit 2000 hier Lehrstuhlinhaber, aber auch bei meinem Vorgänger gab es keinen Mitarbeiter mit diesem Namen.“

    Diesen Prof. Häder, den Boers erwähnt, gibt/gab es an der Uni Erlangen tatsächlich, er ist anscheinend Botaniker, nicht aber Umweltmediziner oder sowas, dafür aber Mitglied im ICSD. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, besteht der Zweck dieses Vereins darin, sich gegenseitig zu „Direktoren“ und Leitern von [hier irgendeinen bombastischen Quatsch einsetzen] zu ernennen.

    Auf Broers Seite gibts zu der Erlangen-Geschichte auch ein PDF zu einer angeblichen Kooperationsvereinbarung, hab aber jetzt leider keine Zeit, da weiter rumzuforschen:

    https://www.mega-wave.de/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=29&Itemid=2

    Ehrlich gesagt frage ich mich aber schon die ganze Zeit, wie es bei jemandem im Kopf aussieht, der mit lauter so läppischen „Belegen“ für seine fixe Idee „ich bin ein großer Wissenschaftler“ um sich wirft. Ein „Zwischenzeugnis“ von ihm kann man sich herunterladen, dann einen Wisch, zu dem er schreibt Broers wird vom ICSD gebeten, die Regierung in Berlin mit Informationen über die Tätigkeit des ICSD zu versorgen, usw. Für seine Vita als Esoterik-Autor wären solche Peinlichkeiten doch gar nicht nötig und er könnte sich trotzdem in der Szene als Guru herumreichen lassen.

  304. Ich hätte da etwas gesehn im Netz, das würde aber einige Thesen von Broers bestätigen, soviel ich verstanden habe, schaut mal: The effect of environmental physical influences on suicide: How long is the delay?
    ELIJAH STOUPEL1, EVGENY ABRAMSON2 and JAQUELIN SULKES2
    1Toor Heart Institute, Divison of Cardiology; 2Epidemiology Unit, Rabin Medical Center, Beilinson Campus, Petah Tiqva, and Sackler Faculty of Medicine, Tel Aviv University, Tel Aviv, Israel
    Accepted 2 November 1998
    Recent studies by our group have demonstrated a relationship between certain
    physical environmental factors and fluctuations in the monthly number
    of deaths (including suicides), first admission of psychiatric patients, and
    occurrences of some neurologic pathologies and serotonin-related clinical
    syndromes (Raps et al., 1991, 1992; Stoupel, 1992; Stoupel et al., 1995a, b;
    Stoupel et al., 1996, Stoupel et al., 1997).
    The monthly suicides in Israel over an eight-year period (1981–1989) were
    correlated with geomagnetic activity levels, hours of positive and negative
    ionization of the ionosphere, maximal and minimal indices of radiowave
    propagation, and space proton flux (>90 MeV), both in the month of each
    suicide and the preceding one or twomonths. The monthly number of suicides
    was obtained from the registry of the Central Bureau of Statistics of the
    State of Israel, and the cosmophysical data were obtained from the National
    Space Services Center and the National Geophysical Data Center, Boulder,
    CO, USA and the Izmiran Institute of the Academy of Sciences, Izmiran,
    CIS. Pearson correlation coefficients and their probabilities were calculated.
    Sollte er etwa doch mal was richtiges schreiben?

  305. ICH WERDE FAST KRANK ODER BIN ES SCHON vor angst..
    ich hab sowieso angsstörungen…
    und möchte KLAR und deutlich wissen ob die WELT untergehen wird am 21. Dezember 2012 ??? BITTE schreiben sie mir umgehend…

  306. „Washington/ USA – Eine von der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA
    finanzierte Studie der National Academy of Sciences (NAS) hat die
    sozialen und ökonomischen Auswirkungen einer Super-Sonneneruption und
    dem darauf folgenden geomagnetischen Sonnensturm eruiert, wie
    Astro-Meteorologen sie für 2012 erwarten, wenn der aktuelle
    Sonnenfleckenzyklus voraussichtlich seinen Höhepunkt erreichen wird. Das
    Ergebnis lässt aufhorchen: Kaum ein Aspekt unseres alltäglichen Lebens
    bleibt unberührt.“
    Englisch hier:
    https://www.space.com/scienceastronomy/090107-space
    Deutsche Interpretation hier:
    https://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2009

    In dem Artikel wird auf ein vorhergehendes Ereignis im Jahre 1859
    verwiesen, wo die Sonnenaktivität alle Telegraphenverbindungen
    durchbrennen ließ.
    Im Jahre 1989 hatten wir Zusammenbrüche des Energieversorgungsnetzes in
    Kanada und 2003 den Ausfall einiger Satelliten.

    Wie wird eine Gesellschaft, deren Handelsaktivitäten vorwiegend virtuell
    getätigt werden und die auch sonst gewöhnt ist, das die Dinge „auf
    Knopfdruck“
    reagieren, auf eine längere Nichtverfügbarkeit der Elektrik/Elektronik
    reagieren?

    London/ England – Der britische Labour-Politiker Graham Stringer hat die
    Regierung des Vereinigten Königreichs dazu aufgefordert, Notfallpläne für
    den Fall eines gewaltigen Sonnensturms zu erarbeiten. Stringer begründet
    seine Befürchtungen mit einer Studie der NASA, in der erst kürzlich die
    möglichen dramatischen Folgen eines heftigen Sonnenausbruchs für die
    lebensnotwendigen Versorgungsnetzwerke mit Energie, Lebensmitteln und
    Trinkwasser aufgezeigte.
    In ihrer Studie hatte die NASA die sozialen und ökonomischen Auswirkungen
    einer Super-Sonneneruption und dem darauf folgenden geomagnetischen
    Sonnensturm eruiert, wie Astro-Meteorologen sie für 2012 erwarten, wenn der
    aktuelle Sonnenfleckenzyklus voraussichtlich seinen Höhepunkt erreichen
    wird. Das Ergebnis lässt aufhorchen: Kaum ein Aspekt unseres alltäglichen
    Lebens bleibt unberührt.

  307. hallo can,
    die welt geht nicht unter. völlig egal ob du es aus wissenschaftlicher oder spiritueller betrachtest.

    nach jesus hat man sich spätestens mit constantin darauf geeinigt aus der religion ein staatlich geformtes dogma zu entwickeln und upps, da gab es auch bald die vorstellung der hölle. seid dieser zeit ist ein großteil der menschen bereit ihren untergang anzuerkennen und lassen sich in angst und schrecken versetzen. glaub mir, ich habe hier eine zusammenfassung alter seher im regal. diese angst ist urchristlich,
    weil keiner dieser hier aufgeführten autoren glückselligkeit vorraussagt und diese übereinstimmung ist eher geprägt als logisch.

    he, hab spaß oder wozu hat dich deine mum in die welt gesetzt?
    ,,, und wetten, die hat bei deiner zeugung auch spaß gehabt, also tu das gleiche.
    lache am besten unkontontrolliert und mache die welt damit bunt.

    der sinn des lebens kann nur dein wundervolles lachen sein

  308. wissen ist überall!

    nur der zugang ist individuell (beschränkt)!

    somit hat jeder eine andere meinung…und eine andere welt.

    Es trete DER hervor, der überhaupt irgendetwas weiss, DER, der aufzeigen kann, das auch nur ein „Ding“ von alledem, worüber Ihr seid Jahrtausenden diskutiert, streitet, verhandelt, Euch gegenseitig abschlachtet, weswegen Ihrt Euch gegenseitig beschützt und versucht Euch zu lieben und sogar für die Liebe tötet…
    oder irgendwas von dem, das Ihr glaubt anfassen zu können oder zu besitzen…
    dass auch nur ein einziges „Ding“ davon wirklich existiert.

    Denkt wenigstens mal drüber nach, ist nicht gefährlich 😉

  309. @hannes
    was wolltest Du genau kritisieren oder was hattest Du nicht verstanden?
    Wenn Florian dies wüsste, könnte er Dir sicher weiterhelfen.

    Wolltest Du denn etwas genau unter die Lupe nehmen oder mal ne Runde abhetzen?

  310. @gottschalk: Hast du den verlinkten Blogeintrag von Broers gelesen? Der ist grauenhaft … 😉 Weil irgendein Physiker an einem lauen Frühlingsmorgen im Jahre 1959 bei 15°C um 09:54 Uhr WST einen anderen Physiker gefragt hat, ob nicht Gammastrahlung zur Übermittlung von Nachrichten gebraucht werden kann, ist Gammastrahlung eine von uns unverstandene Sprache. So in diesem Stil geht das weiter, Broers hoppelt wie ein Kaninchen von freier Assoziation zu freier Assoziation, und kommt auf diesem Random Walk an ganz außergewöhnlichen Schlüssen vorbei. Außergewöhnlich, weil das eine nie aus dem anderen folgt.

    @?sience? (sic): Delusions of grandeur meets Selbsterkenntnistrip, oder wie soll ich ihren Kommentar verstehen?

  311. @?science?

    >>>Es trete DER hervor, (…)dass auch nur ein einziges „Ding“ davon wirklich existiert.

    Hier bin ich, was gibt´s ?

    BTW, springen Sie von einer genügend hohen Brücke, ?science?, mit den Füßen zuerst. Wenn Sie es noch mitbekommen, ?science?, ist das, woran sich zuerst Ihre Füße in eine amorphe Masse verwandelt, das, was ist. Ganz real, ganz schmerzhaft, ganz echt, und völlig unabhängig von Ihrer schwachsinnigen Sicht der Dinge.
    Nehmen Sie ein Kumpel mit, ?science?, Sie beide erleben dann Intersubjektivität.
    Wenn auch kurzfristig.

  312. Ihr müsst den kleinen ?sience? schon verstehen. Da hatta mal ne Selbsterkenntnis („huch, ich weiß doch nicht alles!“), und das muss er der Welt halt mitteilen. Am besten in Form einer Beschimpfung.

  313. @?science?: „Es trete DER hervor, der überhaupt irgendetwas weiss, DER, der aufzeigen kann, (…) dass auch nur ein einziges „Ding“ davon wirklich existiert.“

    Ja, ich meld mich dann auch mal. Wie kann ich weiterhelfen?

    @hannes: Ja, den GRB-Artikel hab ich auch gelesen. Ist ein Paradebeispiel für Pseudowissenschaft. Eine einzige „Quelle“ reicht aus, um irgendwas zu BEWEISEN. Und Kritik wird nicht gehört und ignoriert. Das ist auch in den ganzen Eso- und Pseudowissenschaftsforen so. Da wird auch gelöscht, was das Zeug hält.

  314. @?science?
    >wissen ist überall!

    >nur der zugang ist individuell (beschränkt)!

    Der Satz gefällt mir. Für die einen ist der Zugang so offen wie ein Scheunentor, für andere ist er nur ein Mauseloch. Beschränkt sind wohl die, die auf ihrer individuellen Sichtweise beharren und allgemeines Wissen verleugnen.

  315. Der Blogartikel von dem Broers ist mal echt der helle Wahnwitz. Alleine schon so’n Satz wie „Durch die enormen Ausbrüche der Sonne und die damit verbundenen Gamma Ray Bursts (GRB) wird eine gewisse Qualität von Information auch auf unseren Planeten übertragen.“. Gamma Ray Bursts kommen also heute von der Sonne, wie? Und was sollen das für Informationen sein?
    Ich krieg das kalte Kotzen bei dem Geschwafel von dem Broers. Das macht echt nur Sinn in einem Universum, wo irgendwelche Lichtmuster durch Gamma Ray Bursts ausgelöscht werden, wodurch äonenalte Urmuster freigelegt werden, und wir uns daran erinnern können oder sowas. Das ist maximal lauwarme Fantasy ausm Roman, der aber daran krankt, dass es keine nachvollziehbaren Regeln gibt – was die Handlung dann irgendwie beliebig, d.h. langweilig macht.

  316. Oh du meine Güte. Wiedermal so ein überheblicher Alleswisser. Damit meine ich jetzt aber nicht Herrn Broers, sondern Sie Herr Florian Freistetter.
    Was wollen Sie uns mit Ihrem Artikel wohl sagen? Mmhh, mal nachdenken.
    Achja, die gscheite und dogmatische Wissenschaft duldet keine Freigeister, die sich erlauben andere Thesen und Theorien aufzustellen und die den Kosmos mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Lieber zeigt man mit dem Finger auf diese Freigeister und sagt: „Nur mein Wissen ist das einzig wahre Wissen, ich habs nämlich mit Löffeln gfressen und Du bist nicht mal ein echter Doktor, also weißt schon mal von Haus aus weniger als ich. Und außerdem kann ich die ganze Welt erklären und weiß natürlich schon jetzt was 2012 passieren wird.“
    Wie arrogant dieses Denken doch ist. Steigt doch mal alle runter von Eurem hohen Ross und versucht nicht zu erklären, was Ihr sowieso nicht wisst. Das Universum hat mehr Geheimnisse als man denkt und ist raffinierter als alle Wesen zusammen, die jemals in ihm gelebt haben. Das ist eine Tatsache. Werdet Euch dessen mal bewusst, egal was Ihr von Herrn Broers und seinen Theorien auch haltet. Diese festgefahrene und allwissende Schulweisheit macht uns manchmal echt das Leben schwer.

    In diesem Sinne. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

  317. @sundance
    *rolleyes*

    …die gscheite und dogmatische Wissenschaft duldet keine Freigeister, die sich erlauben andere Thesen und Theorien aufzustellen…

    Falsch! Nahezu sämtliche Freigeister sind Wissenschaftler, die den Sachverhalten auf den Grund gingen/gehen und sich nicht mit irgendwelchen Pseudoerklärungen zufrieden gaben/geben
    Die Pseudodottores wie Broers stellen weder Thesen noch Theorien auf. Es sind lediglich Behauptungen, durch nichts belegt und zum größten Teil vollkommen falsch. Mit einigen wissenschaftlichen Ausdrücken ausgeschmückt, die völlig falsch benutzt werden mit dem Ziel, den Menschen, die sich damit nicht auskennen, Seriosität vorzugaukeln und sie zum Kaufen der Bücher und anderer nutzloser Artikel zu animieren.

    …und die den Kosmos mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten…

    Die Wissenschaften haben nichts gegen andere Blickwinkel, ganz im Gegenteil! Doch Nibiru und Synchronisationsstrahl haben nichts mit anderen Blickwinkeln zu tun. Sie sind im Bereich der Phantasie anzusiedeln. Oder können Sie uns endlich erklären, was der besagte Synchronisationsstrahl ist?

    …Nur mein Wissen ist das einzig wahre Wissen, ich habs nämlich mit Löffeln gfressen und Du bist nicht mal ein echter Doktor, also weißt schon mal von Haus aus weniger als ich. …

    Klingt nach Minderwertigkeitskomplexen gebildeten Menschen gegenüber.
    Um den Doktortitel zu erlangen, braucht man gewisses Wissen und Fähigkeiten in einem bestimmten Fach. Das können Sie nicht leugnen. Selbstverständlich kann man auch ohne Zertifizierung zu diesen Kenntnissen gelangen… doch warum hat Dieter Broers es nötig, sich mit einem falschen Doktortitel zu schmücken und Mitarbeit an verschiedenen Universitäten vorzulügen? Fernen lassen seine Werke den Schluss zu, dass er eben nicht über die Kenntnisse verfügt, die als Voraussetzung zur Dorktorwürde gelten.

    …Und außerdem kann ich die ganze Welt erklären und weiß natürlich schon jetzt was 2012 passieren wird. …

    Ähm… das behauptet doch gerade Dieter Broers und andere Scharlatane…

    …Wie arrogant dieses Denken doch ist. Steigt doch mal alle runter von Eurem hohen Ross und versucht nicht zu erklären, was Ihr sowieso nicht wisst…

    Ja… dann helfen Sie uns doch weiter: WAS ZUR HÖLLE IST EIN SYNCHRONISATIONSSTRAHL?!?

    …Das Universum hat mehr Geheimnisse als man denkt und ist raffinierter als alle Wesen zusammen, die jemals in ihm gelebt haben. Das ist eine Tatsache. …

    Die sich nur Ihnen, Broers und all den anderen Esos offenbaren, sich aber sofort verstecken, sobald ein Wissenschaftler um die Ecke kommt?
    Womit belegen Sie diese Tatsache? 😉

    …egal was Ihr von Herrn Broers und seinen Theorien auch haltet. …

    Wie bereits erwähnt, das sind keine Theorien, sondern Behauptungen, Phantastereien eines Scharlatans, der auf Bauernfang aus ist.

    …Diese festgefahrene und allwissende Schulweisheit macht uns manchmal echt das Leben schwer…

    Aber wirklich! Diese allwissende Schulweisheit! Verlangt immer nach Belegen und Beweisen! Können die nicht auch mal einfach so alles glauben, was man ihnen auftischt?

    Ebenfalls schöne Feiertage!

  318. @sundance

    ich weiß nicht wessen Denken arrogant ist. Das der Naturwissenschaftler, die sich an feste Regeln und Definitionen halten und deren Wissen immer auf den Prüfstand gestellt wird, oder das Denken der Eso-Schwurbeler, die immer munter feste etwas Behaupten ohne etwas zu belegen. Und alle Welt soll ihnen dann glauben.
    Aber solche Kommentare wie der Ihre zeigt die Wahrheit. Es sind nämlich solche Leute wie Broers oder Sie, die denken Sie würden die einzig wahre Wahrheit kennen und dies auch noch herausposaunen. Alle anderen, vor allem die Wissenschaftler sind arrogant und sitzen auf einem hohen Ross und wollen die Menschheit nur verdummen. Dabei trifft das eher auf Leute Ihres Schlages zu, die sich standhaft weigern sich vorurteilsfrei mit der naturwissenschaftliche Lehre zu befassen. Wenn Sie dies täten, würden Sie einsehen, dass es keinen Naturwissenschaftler der behauptet alles zu wissen und alles erklären zu können. Aber diese Erkenntnis passt ja leider nicht in Ihr dogmatischen Feindbild.
    Wenn Sie nichts besseres als Beleidigungen und Beschuldigungen zu bieten haben, dann sollten Sie sich hier nicht mehr äußern sondern lieber Ihrem Oberguru Broers an der Lippe hängen und seinen Lügen zuhören. Sie verdienen es wohl nicht besser.

  319. @sundance: „Wie arrogant dieses Denken doch ist.“

    Etwas zu wissen ist also arrogant? Ich habe in meinen Artikeln genau erklärt, warum Broers nicht Recht hat. Wenn du mir sagst, wo ich dabei Fehler gemacht habe, bin ich gern bereit, das zu korrigieren. Nochmal: das das, was Broers erzählt, Unsinn ist, kann man einwandfrei und problemlos nachweisen – das hab ich auch in meinem Artikel getan.

  320. Herzlichen Dank an Florian Freistetter für alle diese Klarstellungen. Wer wirklich an Fortschritt interessiert ist kann sich über Figuren wir Broers und seine Komplizen nur ärgern – oder sie ignorieren. Aus meiner Sicht sind diese Leute die schlimmsten Schmarotzer, weil sie die natürliche Neugier der Menschen und das Vertrauen in das (akademische) System zur schamlosen Selbstbereicherung ausnutzen.

    Damit wird kein Wissensfortschritt erzielt, aber die Leute verlieren das Vertrauen und das behindert die echte Forschung. Ich frage mich, ob Klimaschwindler wie Al Gore oder Esoterik-Pornografen wie Broers der Wissenschaft mehr Schaden anrichten….

  321. @Oliver: Ja, das ist heftig:

    Also bezog ich mein äußeres Grundwissen schließlich in den 80er- und frühen 90er-Jahren aus der Quantenphysik (R. Sheldrake, D. Melchizedek, G. Braden u.a.), der Quantenmedizin (T. Dethlefsen, R. Dahlke, S. Grof u.a.) sowie von den Theosophen der Jahrhundertwende (P. Danov, O.M. Aivanhov). Ausgebaut und detailreich konkretisiert wurde es dann – endlich! – Ende der 90er-Jahre durch Erzengel Ariel.

  322. @Link gepostet von Oliver Debus

    Oh Mann! Das ist übel! Der Mensch hat von Tut und Blasen keine Ahnung, aber diese vertritt er so überzeugend… mir fehlen die Worte! Wieso gibt es so viele Leute, die solch einer Idiotie Glauben schenken?!? Gammastrahlen-DNS! HALLO? Seit wann hat Gammastrahlung Desoxyribonukleinsäure?

    Wenn man diesen Analogkäse liest, da wird einem immer mehr bewusst, dass umfassende Bildung der beste Schutz vor sochen Scharlatanen, Esotherikern und Verschwörungstheoretikern!

  323. @Oliver Debus

    Immer wieder versuchte ich, wissenschaftliche Betrachtungen nachzuvollziehen, oft biss ich mich mühsam durch Abhandlungen verschiedenster Gebiete hindurch, auch mein Privatstudium im Wissenschafts-Englisch hatte ich zwei Jahre lang eisern durchgehalten. Doch die meisten Texte waren mir zu kompliziert und zu eng – zu viele „Wenn“ und „Aber“, zu viele „Wenn-Dann“ zu viele „Endweder-Oder“. Manchmal war ich über die Einfältigkeit der Autoren und ihre stumpfe Behauptung, es sei so und nicht anders, so erbost, dass ich das Buch in die Ecke schleuderte.

    Naja dannnnnn……………………….wieso verwenden die denn immer so komplizierte Fachbegriffe und nicht sowas schön einfaches wie zum Beispiel Erzengel. Verdammt aber auch.

  324. @Florian,

    nachdem ich das gelesen hatte, habe ich auch den Rest der Vorbetrachtung dankend verzichtet und bin zur eigentlichen Buchbetrachtung vorgestoßen. Aber auch dort ist es mir recht schnell ganz doll übel geworden. Wenn im Untertitel nur stehen wurde „geistige Betrachtung“, aber „wissenschaftlich und quantenphysikalisch“ das ist doch der reine Hohn.
    ganz toll finde ich diese Sätze:
    „Wer sich nicht freiwillig löst und mit dem noch unbekannten Neuen mitschwingt, erlebt in dieser Zeit Drama und Verlust.“
    „Das innere NEIN erzeugt: Stimmungstief, Zellkernbremsung, vitalenergetische Verhärtungen – in der Folge hohe hormonelle Aktivität und körperlicher Verfall. Stimmungsschwankungen nach unten – bis zum Suizid, anhaltende Krise und sich zuspitzende Dramen: Stagnation der Zellkerndrehung, Orientierungslosigkeit, Wahrnehmungsverluste und -verzerrungen, lähmenden Magnetismus, Krankheit, Depression und Tod.“
    Also da wird uns Skeptikern ja ein ganz übles Schicksal vorhergesagt.
    Aber, mir egal.

  325. @ JuBa + Gluecypher
    Tja, eine umfassende Bildung ist sicher eine gute Idee.
    Vor allen, wenn man so dumme Bemerkungen liest, wie von Gluecypher gepostet.

    Na, ich werde mal langsam diese Stelle für meinen Vortrag zu dem Thema bei den 3. Bergsträsser Weltraumtagen auszuschlachten. Die Grafiken könnten mir da echt weiterhelfen.
    Wenn ihr da noch weitere hilfreiche Texte habt, Hinweise nehme ich gerne entgegen.

  326. Uuuuaaaaaaahhhh….. die Grafiken, die Grafiken. 0.0

    „1_Bewusstseinssprung am Ende der 3. Dimension“

    Da hinten ist die 3. Dimension zu Ende. Ick pusch ma inne buxn.

  327. Jaaaa, die Grafiken sind zum Brüllen.
    Mir gefällt das Zeit-Kraft-Diagramm besonder gut und ganz besonders gut gefällt mir 3. Diagramm mit den Unlaufbahnen, dass erinnert mich ans Sauron aus dem Herrn der Ringe.
    :-))

  328. Ich denke ich habe das Geheimnis des Synchronisationsstrahles gelöst.
    Die Synchronisation kennen wir z.B. aus dem Filmbereich.
    Ausländische Filme werden in unsere Sprache synchronisiert damit wir verstehen was da gelabert wird.
    Aus der Bibel kennen wir die Geschichte vom Turmbau zu Babel mit der babylonischen Sprachverwirrung.
    Der Synchronisationsstrahl wird aller Wahrscheinlichkeit nach diesen Effekt wieder umkehren, was dazu führt, das die Menschen einander wieder verstehen.
    Ich klopf mir schon mal vorab selbst ein bischen auf die Schulter für diese bahnbrechende Erkenntnis.
    :o)
    Gruß
    O

  329. @ Florian
    Wissen ist nicht arrogant, es kommt aber darauf an wie man mit dem Wissen umgeht. Du schreibst in deinem Artikel, dass das Buch von Broers nur so von Fehlern strotzt und einen Absatz später sagst du, das du die nächsten Kapitel ab Kapitel 3 nur noch überflogen hast. Kapitel 4 hast du nur durchgeblättert, wahrscheinlich auch den Rest des Buches.
    Genau das meine ich mit Arroganz. Sich nicht mal richtig mit etwas beschäftigen, sondern von Haus aus gleich schlecht machen. Warum sollte man sich auch die Arbeit machen, ein Buch ganz durchzulesen, bevor man drüber schreibt. Schon gar nicht, wenn der Name Dieter Broers drauf steht.
    Und was zur Arroganz noch dazu kommt, ist die Ignoranz, anderes nicht zu akzeptieren und alles schlecht zu machen, was einem nicht in den Kram passt oder nicht seinem Weltbild entspricht.
    Wie alle anderen hier, die aller Wahrscheinlichkeit nach das Buch nicht gelesen haben und dir in allen Punkten recht geben. Das komische ist nur, warum beschäftigt Euch das so sehr und warum schreibt ihr so viel dazu, wenns angeblich nur esoterische Phantastereien sind.

  330. Hallo Ihr!

    Kennt Ihr das, wenn Ihr etwas ganz genau wisst und sehr viele andere Menschen versuchen Dir einzureden daß es eben nicht so ist,…?….Ihr kennt das?

    Wisst Ihr,…wenn ich weiß daß ich Recht habe, dann sind mir nach einer gewissen Zeit die Läugner egal…

    …aber Ihr!,….Ihr wisst etwas anscheinend um Einiges besser als dieser Hr. Broers und schreibt seit ca. einem Monat wie von einer Biene gestochen, daß Ihr es besser wisst…

    …am Anfanf habe ich mich noch über Euch mit Euren verbundenen Augen geärgert und über diese Art jeden Kritiker zu zitieren und dabei jeden geschr. Satz zu zerlegen damit nachher das Ganze a bissal dümmer rüberkommt!,…das ist Wissenschaft Leute, Sie zerlegt die Gesamtheit der Dinge in lauter kleine Fetzen und versucht dann daraus das Gesamtbild wieder herzustellen,….so wie Sie es für richtig hält…(wenn es einem Spaß macht so zu leben und zu arbeiten, dann bitte…es ist ja jedem überlassen wie man was macht in seinem Leben)

    …nur jetzt, habe ich nach eben einem Monat wieder mal hier reingeschaut und…..Ihr schreibt immer noch wie lächerlich dieser Broers ist, schade daß keiner von Euch es bislang geschafft hat dem Broers einen eigenen Film entgegenzusetzen, somit werdet Ihr wohl noch weiter Menschen denunzieren,…

    …viel Spaß dabei lG vom Flo aus Wien

  331. @sundance

    Wenn in einem Buch die das erste Kapitel Müll ist, lese ich es nicht weiter, da die restlichen Kapitel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ebenfalls Müll sind und ich nicht Zeit und die Lust habe, meine wertvolle Zeit für so etwas herzugeben. Herr Freistetter hat 3 Kapitel gelesen und die restlichen überflogen. Warum darf er Ihrer Meinung nach nicht den Schwachsinn richtig stellen, der in den ersten 3 Kapiteln vorkommt? Würde er alles widerlegen, wäre der Blogbericht um einiges länger geworden. 🙂

    Und was zur Arroganz noch dazu kommt, ist die Ignoranz, anderes nicht zu akzeptieren und alles schlecht zu machen, was einem nicht in den Kram passt oder nicht seinem Weltbild entspricht.

    Es geht hier nicht um den Kram der einem passt oder nicht passt. Mir passt es auch nicht, dass ich als Frau ca. 15% weniger Muskelgewebe und dafür mehr Fettgewebe habe als ein Mann (im Schnitt). Doch leugne ich diese belegte Tatsache nicht. Und wenn Sie sich etwas mit Geschichte befassen und sich die neuen Wendungen in den Wissenschaften genau anschauen, die als „Kopernikanische Wende“ bezeichnet werden, so werden Sie merken, dass die Wissenschaften mehr als ein Mal ihr bis dahin gültiges Paradigma revidiert haben. Diese neue Sicht der Dinge muss nur hinreichend belegt werden. Und genau das ist etwas, womit die Esotheriker Probleme haben: sie spekulieren gerne auf unterstem Niveau, schmücken ihre Märchen mit sinn- und zweckentfremdeten wissenschaftlichen Begriffen, liefern keinerlei nachprüfbare Belege für ihr Geschwurbel und jammern über die ‚bösen‘ Skeptiker und Wissenschaftler, die sagen: ‚Das reicht mir nicht! Ich brauche mehr, als lediglich Behauptungen!‘

    Wie alle anderen hier, die aller Wahrscheinlichkeit nach das Buch nicht gelesen haben und dir in allen Punkten recht geben. Das komische ist nur, warum beschäftigt Euch das so sehr und warum schreibt ihr so viel dazu, wenns angeblich nur esoterische Phantastereien sind.

    Tja… es ist hier ruhig… bis wieder mal ein Eso vorbeischaut und seine Pseudoweisheiten verbreiten muss. Würde man euch das Feld überlassen, so würde dieser Blog doch binnen kürzester Zeit zum „Astrolodicticum megasimplex“ mutieren.

    @Flo

    Satz zu zerlegen damit nachher das Ganze a bissal dümmer rüberkommt!

    Es kommt nicht nachher dümmer rüber, es ist von Anfang an dumm! Hier wird nur gezeigt, warum es so ist.

    das ist Wissenschaft Leute, Sie zerlegt die Gesamtheit der Dinge in lauter kleine Fetzen und versucht dann daraus das Gesamtbild wieder herzustellen,

    a) Ihr Bild von der Wissenschaft ist völlig verkehrt.
    b) Wenn die Wissenschaft so schlecht und böse ist, so würde ich Ihnen vorschlagen, diese in sämtlichen Bereichen zu meiden. Irgendwo in Sibirien, den Wäldern Kanadas oder in der mongolischen Steppe können Sie sich dann ein Loch in die Erde graben (gänzlich unwissenschaftlich) und fernab aller wissenschaftlichen Dinge leben.

    schade daß keiner von Euch es bislang geschafft hat dem Broers einen eigenen Film entgegenzusetzen, somit werdet Ihr wohl noch weiter Menschen denunzieren,…

    Keine Ahnung, was Sie hiermit meinen. Es gibt unzählige Filme, die Broers Behauptungen widerlegen. Denunziert wird hier niemand und dieses überhaupt vorzuwerfen ist eine bodenlose Frechheit! Wenn man Bullshit veröffentlicht, wie Broers, so muss man auch damit leben, dass es in der Öffentlichkeit diskutiert wird… und als Bullshit eben keine Lobeshymnen bekommt.

    LG

  332. @Flo: „somit werdet Ihr wohl noch weiter Menschen denunzieren,…“

    Tja – wenn man Menschen „denunziert“, dann sagt man normalerweise Unwahrheiten über sie. Also: wo hab ich was unwahres gesagt?

    Versteht hier echt niemand, das es nicht wirkich was bringt, mich einfach nur zu beschimpfen? 1) irritiert mich das nicht und 2) bringt es nichts. Wenn ich so wahnsinnig viel Blödsinn geschrieben habe, dann sagt doch mal ganz konkret wo ich Fehler gemacht habe. Aber irgendwie scheinen sich die „Kritiker“ hier lieber aufs Beschimpfen zu beschränken… Das sagt auch schon einiges aus.

  333. @sundance: Ich habe viele Kapitel von Broers genau gelesen: alle voller Fehler. Ich habe dort, wo ich die Kapitel nur überflogen habe, ebenfalls genug Unsinn gefunden. Genug, um mir mein Urteil zu bilden.

    Und auch dich frage ich: Kannst du mir nur „Arroganz“ vorwerfen oder vielleicht auch konkret sagen, WO ich etwas falsches geschrieben habe?

  334. @Florian,

    Ich glaube um Dir Fehler nachzuweisen müßten Sie zum einen das Buch von Broers durchlesen, dann deinen Bericht und als letztes sich auch noch mit den Naturwissenschaften auseinandersetzen. Das macht denen zu viel Arbeit und ist verdammt schwierig. Da ist es doch viel einfacher ein paar Beschimpfungen abzulassen und dumm rumzumeckern.

  335. Also mit Euch kann man hier wirklich nicht sinnvoll diskutieren. Hier wird sofort jeder niedergemacht, der eine andere, sprich positive, Meinung von Dieter Broers und seiner Arbeit hat.
    Schade eigentlich. Und natürlich sind immer die bösen Esoteriker diejenigen, die hier für Wirbel sorgen. Wo habt ihr bloß dieses sture denken her? Ich versteh das nicht.